StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Foyer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Admin

Sprechender Hut

Admin

avatar


BeitragThema: Foyer    Do März 24, 2011 3:53 pm

Mit Garderobe und prunkvoller Treppe in die oberen Stockwerke.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Victor Dolohov

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 6:09 pm

[Einstiegspost]


Man hatte schon draußen wenig Stimmengewirr hört, doch als der junge Mann eintrat, bemerkte er, dass wirklich noch nicht allzu viele Leute da waren. Verleitet dazu, sich durch das Haar zu fahren und somit seine geschniegelte Frisur, die ihm seine Mutter in mühseliger Kleinstarbeit zurecht gebürstet hatte, zu zerstören hob er die Hand und ließ sie dann wieder sinken.
Der Name des jungen Mannes, der kaum ein solcher war, war Victor Dolohov und war, wie der letztere Name schon vermuten ließ, der Sohn von Antonin Dolohov. Dementsprechend war dieser Ort genau die Umgebung, in dem er sich sonst auch befand. Dennoch fühlte er sich unwohl. Er hasste diesen Anzug. Die Bewegungsfreiheit war dermaßen eingeschränkt, das man es fast gar nicht beschreiben konnte.
Und für einen so freiheitsliebenden Menschen wie Victor war das fast die reinste Hölle.
Der Dunkelhaarige ließ seinen Blick durch das wohlbekannte Foyer streifen. In seiner Kindheit war er oft hier gewesen, jedoch in der letzten Zeit nicht mehr allzu oft zu Besuch gewesen. Sowohl die Besitzer dieses Anwesens als auch er selbst hatten viel zu tun gehabt.
Sein Blick huschte zu der Treppe. War er noch oben? Bestimmt. Schließlich war es sein großer Tag. Da hatte er allen Grund nervös zu sein, jedoch schickte sich zu spät Kommen nicht besonders.
Innerlich seufzte Victor. Es würde ein langer, langweiliger Abend werden. Seine Eltern würden nicht kommen. Seine kleine Schwester, Alena, war krank, seine Mutter passte auf sie auf. Und sein Vater, der war geschäftlich unterwegs.
Wieder aus seinen Gedanken zurückkehrend ließ er den Mantel von den Schultern gleiten, sodass nun der - schreckliche - Anzug vollständig zum Vorschein kam. Er war schlicht. Ein weißes Hemd, eine schwarze Anzugjacke und -hose, sowie eine schwarze Kravatte. Es stand ihm gut, ließ ihn erwachsener erscheinen, jedoch gab es ihm auch etwas sehr Kühles. Also perfekt für diesen Abend.
Er überließ den Anzug einem Hauselfen, der bei der Garderobe stand, würdigte ihn danach keines Blickes und wich dann schnell den paar Leuten aus, die schon da waren. Zu viel Trubel taugte ihm nicht.
Die Wand war ihm viel willkommener, als mit irgendwelchen steifen Erwachsenen zu reden. Nun gut, auch Victor war ein wenig steif, jedoch nicht halb so schlimm wie diese.

_________________


Russisch ist cool!
*Hat während Azraels Abewesenheit die offizielle Erlaubnis den Charakter Azrael Greengrass mitagieren zu lassen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 6:26 pm

Draco betrat den Raum. Hinter ihm stand seine Mutter. Sein Vater würde später nachkommen, er musste noch etwas im Ministerium erledigen. Es waren eigentlich noch nicht so viele Leute da, wie er erwartet hatte. Azrael sah er nirgendwo. Natürlich, er war bestimmt noch immer oben oder bereitete sich sonst wo auf die Feier vor. Er trug einen Anzug, den seine Mutter extra für diesen Anlass hatte schneidern lassen.
Er war schwarz und schlicht. Er unterschied sich nicht von den Anzügen fast jedes Mannes im Raum und daüber trug er eine dunkle Kravatte.
Er war es nicht gewohnt sich so anzuziehen und fühlte sich nicht gerade wohl darin. In dem Raum folgte er erst seiner Mutter, die ihn zwischen alle Zaubere und Hexen führte, die er kennen müsste. Allerdings erkannte er höchstens ein drittel von ihnen am Aussehen. Er schüttelte leicht den Kopf. Hoffentlich kam bald Azrael dazu, dann könnte es losgehen. Insgeheim fragte er sich ob der dunkle Lord auch hier war.
Er konnte es sich aber nicht vorstellen, schließlich galt er in der Zaubererwelt als Tod und konnte nicht einfach auf eine Feier erscheinen. Auch dann nicht, wenn die Gäste hauptsächlich todesser waren.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 6:41 pm

[first post]

Sie hatte sich tagelang gewehrt, sie hatte gestreikt und geschmollt, wie es ihr nur möglich gewesen war, aber es hatte nichts gebracht. Jetzt war sie doch hier. Sie wurde gezwungen, sich die Haare machen zu lassen, Schminke und ein dunkles Kleid, das über ihre Knöchel tanzte, anzuziehen. Sie wusste jetzt, wie es sich anfühlte, wenn man vergewaltigt wurde.
Sie fühlte sich unglaublich misshandelt und zog dementsprechend eine Miene. Sie hatte sich Rache geschworen, ihre Eltern würden sie nach diesem Abend nirgendwohin mehr mitnehmen. Mit kühler Miene strich sie ihren Reiseumhang ab und liess sich ihn abnehmen und betrat das Foyer. Zugleich langte sie nach dem ersten Glas Sekt und nippte daran. Von ihrer Familie hatte sie sich schon längst abgeseilt und ihre dunkel geschminkten Augen schweiften durch den Saal, während sie die Anwesenden musterte. Bei jeden ihrer eleganten Schritte klackerten ihre hohen Schuhe auf den Parkett, als sie raubtierähnlich durch den Saal streifte. Sie suchte eine Möglichkeit, sich -oder eher ihre Familie- zu blamieren. Ihr Blick blieb bei einem jungen Mann hängen, der ihr Recht attraktiv schien. Mit selbstbewussten Schritt sie auf ihn zu und das war das erste bewusste Fettnäpfchen, erstens sprach eine Frau niemals einen Mann an und zweitens schon gar nicht, wenn sie nicht einander vorgestellt wurden. Sie nahm nocheinmal einen Schluck, bevor sie den letzten Schritt nahm und vor ihm mit einem selbstbewussten Schmunzeln vor ihm zum stehen kam.
"Hallo, schönes Wetter, nicht?" fragte ohne Spur von Schan und musterte den jungen Russen.

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Victor Dolohov

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 7:12 pm

Victor sah absolut unvoreingenommen über die Menschenmenge hinweg, immer wieder mit einem Seitenblick zur Treppe, als er plötzlich eine Stimme bei hörte. Er sah gerade aus und erblickte ein Mädchen in einem langen, fließenden schwarzen Kleid. Was hatte sie gesagt? Schönes Wetter? Verwirrt starrte er das Mädchen an. "Ehm...stimmt.", antwortete Victor zögernd. Der russische Akzent war deutlich herauszuhören, auch, wenn er die ganze englische Sprache beherrschte, mit all ihren Lauten und der Aussprache, war seine Herkunft dennoch herauszuhören.
"Und warum genau erzählt ihr mir das?"
Lieber euchte er das Mädchen, bevor sie in das Duzen übergingen. Man konnte nie wissen, welchen Standes sie war und so zurechtgemacht wie sie war, musste sie recht gehobenen Standes sein. Nunja, wobei. Viele Mädchen waren heute so hübsch gemacht und fast schon aufgetakelt, immerhin war Azrael dabei sich eines von ihnen auszusuchen und zudem noch der höchste in ihren Reihen, nicht gerade unattraktiv und dementsprechend die beste Partie, die man kriegen konnte.
Etwas nervös wollte sich der Russe wieder durch das Haar fahren, doch besann er sich schnell zog sich die Kravatte etwas enger, was nun wahrlich nicht mehr angenehm war.
Seine Mutter würde ihn durch den Schredder jagen und danach wieder zusammeflicken, nur um ihn dann wieder hindurchzudrehen, wenn er seine Frisur zerstören und somit ein schlechtes Bild für die Familie Dolohov abgeben würde.
Die beste Antwort auf diese seltsame Begrüßung wäre eigentlich gewesen. 'Stimmt, das Wetter ist ziemlich gut...und, was machst du hier?'
Aber Victor wusste wie er sich zu benehmen hatte, und das würde er auch hier zeigen. Auch, wenn ihn dieses Mädchen irgendwie in Verwirrung und ein wenig Verlegenheit brachte. Er wusste doch schon immer, diese Londoner waren seltsam!

_________________


Russisch ist cool!
*Hat während Azraels Abewesenheit die offizielle Erlaubnis den Charakter Azrael Greengrass mitagieren zu lassen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 7:27 pm

Er versuchte die ganze Zeit nach einer Gelegenheit zu suchen, um sich von seiner Mutter loszumachen. Doch bisher bot sie sich ihm nicht. Er hätte sich am liebsten irgendwo an den Rand gestellt und darauf gewartet, dass diese Feier vorbei war, aber seine Mutter zog ihn unerbittlich weiter. Erst als sie stehen blieb und ihn für einen Moment aus den Augen verlor konnte er kert machen und schnellen Schrittes verschwinden. Er kämpfte sich wieder zurück durch die Menge und fand sich schließlich ein wenig Abseits wieder. In der Nähe stand ein Mädchen mit einem Bodenlangen Kleid, dass sich mit einem Jungen unterheilt. Draco stellte sich an die Nahe Wand und wartete. Er war schon fast froh, dass sein Vater noch nicht mitkommen konnte. Denn so wurde er nicht allen Leuten vorgestellt, nur um dreren Namen wieder zu vergessen. Er seufzte kaum hörbar.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 7:40 pm

Sie musste sich ein breites Grinsen unterdrücken, seine Reaktion war köstlich und genau, wie sie es am liebsten gehabt hätte. Stattdessen biss sie sich nur fest auf die Unterlippe.
"Keine Ahnung, sah aus als bräuchtest du Gesellschaft, da du so gelangweilt rumhängst... apropo rumhängen, Malfoy, altes Haus, wusste nicht dass Wieselgesichter auch eingeladen sind" meinte sie kühl an den Hellblonden gerichtet und nahm einen Schluck ihres Sektes, womit das Glas auch leer war. Malfoys Bekanntschaft war zwingend notwendig, da sie im gleichen Haus waren, aber sie konnte ihn nicht leiden.
Missmutig sah sie ihr Glas an, aber da kam schon ein Bediensteter vorbei und sie stellte es ab, nahm sich ein neues, bevor sie fragend zu Victor blickte.
"Willst du auch eins? Wie heisst du eigentlich? Hab dich noch nie hier gesehen, ich bin Rosa..."

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Azrael Greengrass

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 7:53 pm

Azrael stand oben an er Treppe die hinunter ins Foye führte. Er hatte eine Hand in der Hosentasche vergraben und sah hinunter. Seine Mutter war bereits an ihm vorbei gerauscht und hatte sich, ganz wie eine gute Gastgeberin. Azrael fuhr sich durch die Haare, was seinem Look, trotz Anzug einen verwegenen Touch gab.
Sein Blick glitt durhc die Anweseden. Das meiste waren erwachsene anders, hatte er es auch nicht erwartet. Die einzigen Jugendlichen die ihm auffielen, waren ein blonder Junge, der vom aussehen stark an Lucius Malfoy erinnerte und desswegen wohl dessen Sohn Draco sein musste, ein Mädchen das er nicht einordnen konnte und zu seiner Freunde VIC.
Azrael seufzte erleichtert. Mit schnellen Schritten Schritt der Teenager die Treppe nach unten. bereits jetzt konnte er sich der Blicke, der meisten Anwesenden Todesser sicher sein. Es war sein erster öffentlicher Auftritt. Noch nie hatte vorher ein englischer Todesser ihn gesehen. Von Malfoy einmal abgesehen, bei dem er Duellierunterricht gehabt hatte.
Az störte sich nicht daran und strebte zielstrebig auf seinen besten Freund zu. Vic war jetzt wirlich der einzige der seine Laune heben konnte. Das diser sich gerade unterhielt störte ihn überhaupt nicht. "Vic, bei merlin du kuckset genauso scheiße, wie ich mich fühle..." brummte er leise, als er neben ihm angelangt war.

_________________


"Wer von Macht spricht, spricht von Gewalt."

Honoré de Balzac (1799 - 1850)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 8:20 pm

Calliope betrat das Foyer der Familie Greengrass. Sie war zusammen mit ihrer Mutter eingeladen worden, allerdings war diese jedoch verhindert worden. Da man jedoch erwartete, dass wenigstens einer aus der Familie erschien, kam Calliope. Die junge Frau sah sich um. Es waren viele Erwachsene anwesend, so wie sie es erwartet hatte, doch auch einige Jugendliche waren anwesend. Calliope erkannte keinen von ihnen, aber musste nichts heißen. Langsam ging sie zwischen den Erwachsenen hindurch auf die Gruppe von Jugendlichen zu, dabei fiel ihr ein blonder Junge auf, der große Ähnlichkeit mit Lucius Malfoy hatte. Sie mussten also verwandt sein und da Lucius Malfoy nur einen Sohn hatte, musste dies Draco sein. Sie kannten einander nicht, obwohl sie auf dieselbe Schule und im selben Haus waren. „Guten Abend“, begrüßte Calliope die Runde an Jugendlichen. Ihr Blick ging über die einzelnen Personen, bei dem Versuch sie zu zuordnen, aber es funktionierte nicht sonderlich.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 8:38 pm

[First Post]


Tom stand im Schatten, am oberen Rand der Treppe. Niemand hatte ihn bemerkt. Wie auch, war er doch nicht in seiner üblichen Gestalt als Lord Voldemort hier, sondern als Tom. Tom kannte niemand. Er hatte sorgsam darauf geachtet, das bis auf Azrael und Elisabeth, niemand seine wahre Gestalt gesehen, hatte und das seit mehr als 20 Jahren. Jetzt konnte er sich unbemerkt unter seine Todesser mischen und in aller Ruhe hören was sie dachten. Seine Leglementik wurde zwar leicht von den anwesenden Frauen gestört, doch da er sich auf Elisabeth Gedanken konzentrierte, war es zu ertragen.
Seit seinem vorgetäuschten Tod war Tom nicht mehr in England gewesen, genauso lange war er nicht mehr hier im Anwesens einer Lebensgefährtin gewesen. Es hatte sich kaum etwas verändert. Sein Blick glitt zu seinem Sohn, der sich mir Victor unterhielt. Beides waren gute Jungen. Treu ergeben und perfekt ausgebildet, würden sie die ultimative Waffe im Kampf gegen alle Schlammblüter und Muggle werden.
Ja der dunkle Lord hatte große Pläne mit seinem Sohn. Er würde endlich die Macht ergreifen und der junge würde begreifen, das Macht immer vor persönlichen Gefühlen kamen. Azrael war noch ein Kind, zumindest in manchen Dingen, war er noch nicht ganz so reif, wie seins ständiger Begleiter. Doch bald würde er verstehen, dass er nicht einfach tun konnte was er wollte. Tom konnte nicht verbergen das er auf seinen Sohn wütend war. Er hatte das perfekte Mädchen für ihre Blutlinie abgelehnt und das war eine wissentliche Befehlsverweigerung gewesen. Hätte Elisabeth sich nicht für ihn ausgesprochen, wären die Konsequenzen sehr viel schlimmer ausgefallen.
Schließlich trat Tom aus der Dunkelheit und ging die Treppe hinunter ins Foye. Er steuerte direkt seine Frau an, die sich mit einigen Todessern unterhielt. Stumm blieb er neben ihr stehen und legte eine Hand auf ihre Tallie.
Nach oben Nach unten

Victor Dolohov

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 8:45 pm

Rosa? Was war das denn für ein seltsamer Name? Wäre er die Mutter einer Todesserin, würde er seine Tochter nie Rosa nennen. Das war absolut nicht furchteinflößend, oder gar seriös. Dann würde auf den Warnplakaten zum Beispiel stehen: 'Rosa Grunginton ist skrupellos und gefährlich!'
Er, als normaler Zauberer, könnte das nicht ernst nehmen.
Gerade wollte er immer noch etwas irritiert nach ihrem Nachnamen fragen, als er eine bekannte Stimme in einer erlösend bekannten Sprache hörte. Vor lauter Rosa und schönem Wetter hatte er total vergessen zur Treppe zu linsen und entdeckte den Lichtstrahl an diesem Abend.
Sein bester Freund und Jubilar - wenn man das so nenne konnte - Azrael Greengrass schob sich durch die Menge hindurch auf ihn zu.
"Auch schön dich zu sehen, Az!", antwortete Victor gespielt bissig, konnte aber das Zucken der Mundwinkel kaum verhindern. "Kannst du mich bitte retten, dieses Mädchen sagt, sie heißt Rosa und faselt irgendwas von schönem Wetter und ich hab überhaupt keine Ahnung, was sie von mir will!", sprudelte er für seine untypische Art hervor und sah Azrael aus dem Augenwinkel ein wenig bittend an.
"Aber gut siehst du aus, der Anzug steht dir, ist er neu?"
Ob es sarkastisch gemeint war oder nicht konnte man aus seiner Stimme nicht so ganz heraushören, jedoch war irgendetwas nicht ganz ernst gemeint an seinem Satz.
Mitlerweile war noch ein Mädchen zu ihnen gestoßen und Victor bemühte sich seine Farce zu halten.
"Guten Abend.", antwortete er mit rauer Stimme und musterte flüchtig die zu ihnen Gestoßene. Wie herausgeputzt die heute alle waren! Nunja, aber auch er fühlte sich wie geschleckt und in Öl getaucht, also von daher war es wohl nichts besonderes.
Sein Blick schwiff an dem Mädchen vorbei zur Treppe hinauf. Dort sah er Elizabeth, Azraels Mutter, die er schon von kleinauf kannte, ebenso wie Azrael selbst, und einen mittelalten Mann, der sie sanft an der Taille nahm.
"Das ist er, oder Az? Kein anderer Mann würde es sonst wagen, deine Mutter anzufassen."
Ehrfürchtig und ein wenig stolz, dass er einer der ersten der neuen Generation war, der den dunklen Lord nach so langer Zeit sehen durfte und vor allem erkannte, sah er nach oben, ehe er sich wieder seinem besten Freund zuwandte und stumm die Worte Pomogite mne' bildete.

_________________


Russisch ist cool!
*Hat während Azraels Abewesenheit die offizielle Erlaubnis den Charakter Azrael Greengrass mitagieren zu lassen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Elizabeth Greengrass

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 8:49 pm

[cf Azraels Zimmer]

Elizabeth nippte ruhig an ihrem Sektglas, dass sie locker elegant in ihrer rechten Hand hielt und unterhielt sich mit ein paar Gästen. Sie war mit dem Rücken zur Treppe gewandt, weswegen sie auch nicht merkte, dass Tom sich ihr näherte. Im Augenwinkel hatte sie Azrael im Blick, der sich zwar in die Gäste gemischt hatte, aber trotzdem nicht unbeachtet blieb, was auch nicht anders denkbar gewesen war.
Sie zuckte erschrocken zusammen, als sie an der Taille berührt wurde und ihr Sekt drohte überzuschwappen, was er glücklicherweise nicht tat und erschrocken sah sie zu ihrer Seite und als sie Tom erkannte, nahm ihr Gesicht sanfte Züge an.
"Hey, alles wartet schon" sagte sie viel bedeutend und grinste leicht.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:01 pm

Draco erkannte das Mädchen, mti dem langen schwarzen Kleid erst, als sie ihn ansprach. Ja Charlie war schon immer etwas schwirig gewesen. "Nein, Thurgood, oder siehst du den Wieselkönig irgendwo?", fragte er zwar höflich, aber mit spötischem Unterton. WAs für ein Glück, dass diese Blutsverräter nicht hier waren. Ihm wurde schon graus, beim bloßen Gedanken daran. "Und seid wann nennst du dich Rosa?", fragte er nocheinmal hämisch und lies damit Charlies Tarnung auffliegen. Es war ihm egal, sollte der Fremde doch wissen wer sie war. Doch als Azrale dazu kam, Draoc kannte ihn, weil er mit seinem Vater das Duelliren geübt hatte, wurde sein Gesicht sofort von jeder Art des Hohns oder Spotts befreit. Er hatte großen Respekt vor ihm.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:04 pm

Tom genoss für einen kurzen Moment Elisabeth aussehen. Sie passte perfekt an seine Seite und füllte mit absolutem Können die Rolle als dunkle Lady aus. „Ich weiß…“ Die Stimme des dunklen Lords war Tief und Rau. Während er diese wenigen Worte Sprache hörte er bereits die Gedanken einiger in seinem Kopf, wie sie sich fragten, wie er es wagen konnte, die Dame des dunklen Lords zu berühren.
Lustige weise war es lediglich Dolohov der es verstand. Alle anderen tappten nach wie vor im Dunklen. Manchmal fragte sich Tom wirklich wieso seine Todesser mit solch einer Blindheit geschlagen war.
„Ich werde den Empfang in wenige Minuten eröffnen… es wird wohl Zeit“ einen seltsam sanfter Kuss auf Elisabeth Schläfe drückend versuchte sich Tom an einem Lächeln. Er war weder der Typ für Zärtlichkeit, noch der Typ für öffentliche Auftritte. Er war ein Machthaber. Er war ein Mann der Befehle gab und keine Konversation betriebe, doch es war nötig und würde wohl so oder so auch irgendwann ein Ende finden.
Ohne den Blick von seiner Frau nehmen dachte Tom darüber nach was die nächsten Schritte waren. Er konnte sich in dieser Gesellschaft durchaus als Azraels Vater outen. Denn entweder waren die Anwesenden Todesser und wussten bereits, dass Azrael sein Sohn war, oder sie waren nicht eingeweiht und würden ihn lediglich als den unehelichen Vater eines Reinblütigen Bastards sehen.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:09 pm

Sie musterte Draco nur kühl, dass er sich gerade so toll fand, war übertrieben, es berührte sie nämlich im wenigsten. Ihre Aufmerksamkeit wurde auf einen weissen Anzug in ihrem Augenwinkel gelenkt, dass musste wohl der Grund dieser Party sein, und bevor sie ihn richtig angesehen hatte, sprach sie auch schon. "Ah das muss die Schönheit des Abends sein" sagte sie mit spöttischen Ton. "Ich dachte ja, ich wäre die Höflichkeit in Person, aber hier auf Russisch zu reden ist ja wohl das-" sie stockte, als sie den Jungen zum erstenmal ganz musterte und sein Aussehen verschlug ihr den Atem. Er sah unglaublich gut aus, dazu hatte er auch noch blaue Augen, für die Charlie definitiv eine Schwäche hatte. Sie schluckte leicht und musste ihren Blick fortreissen, worauf sie zugleich sich abwandte und reissaus in die andere Richtung des Saales machte, der sich langsam füllte und sie zwischen den Gästen verschwand. Im Kopf verfluchte sie sich, da hatte sie so gut durchgehalten und dann musste dieser Greengrass so gut aussehen, hätte man sie nicht warnen können? Sie hatte sich völlig zum Affen gemacht. Seufzend verkroch sie sich hinter einer Säule und kippte ihren Sekt hinunter.

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Elizabeth Greengrass

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:22 pm

Sie nickte leicht, während ihr Blick sich einen kurzen Überblick über den Raum verschaffte, es war wirklich an der Zeit, es schienen alle Geladenen auch gekommen zu sein, aber wer würde es sich das nicht entgehen lassen? Etwas überrascht, aber lächelnd, sah sie zu ihm auf, als sie seine Lippen an ihren Schläfen spürte, es war ungewohnt, dass er so etwas in der Öffentlichkeit tat, aber es gefiel ihr.
"Bist du noch wütend wegen dem Romanov-Mädchen? Vielleicht kannst du dich ja mit einem englischen Mädchen anfreunden, schliesslich kommt er ja doch nach dir" sagte sie sanft, sicher wollte sie Azrael in dieser Sache helfen und ihm das Feld schonmal vorbereiten, in dem sie damit anfing.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Azrael Greengrass

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:23 pm

Azrael lächelte einfach nur und nickte den beiden Mädchen zu. Auch Draco schenkte er einen freundlichen Blick. Man sollte immer freundlich zu seinen Untergeben sein. Doch dann quatschte Vic ihm bereits die Ohren voll von einem Mädchen Names Rosa. Rosa? was war das den für ein Name? SO würde er nicht mal sein austier nennen. "Wahrscheinlich nur koversation bereiben, Vic. Einfach nur stur lächeln und nicken, den rest erledigen Mädchen ganz von selbst" Er klopfte seinem besten Freund auf die Schulter, als er bereits Malfoys Stimme an seinem Ohr hörte. Rosa hieß also garnicht Rosa. Thurgood, das sagte ihm doch was... Bevor Az zu einem Ergebniss kam, begann eben jene Thurgood schon zu reden. Zunächst wirkte Az ein bisschen überfordert, doch dann stockte das Mädchen in ihrem Reddefluss und starrte ihn einfach nur an. "Ist dir was in den falschen Hals geraten? Wie ich mich mit einem guten Freund unterhalte geht dich doch überhaupt nichts an, ich kenn dich nicht mal..." Azrael klang freundlich doch gleichzeitig bestimmt. Doch die reaktion des Mädchen war ihm schleierhaft. gerade eben noch schimpfen wie ein Rohrspatz und im nächsten Moment, eifnach davon laufen.
Als sie weg war, blinzelte er noch mal leicht, bevor er sich den beiden Teens zuwand die er noch nicht kannte. "Hi, Azrael Greengrass... sehr erfreut" Als er auch das erledigt hatte, sah er wieder zu Victor. "Ja der ist neu... soll ich wirklich etwas zu deinem Outfit sagen?" Seine Stimme klang ähnlich wie die von Vic, doch statt einer antwort starrte Victor in eine andee Richtung. Azrael folgte dem Blick und sah.... seinen Vater.
Sein Blick wurde etwas ernster und er seufzte leise auf. "Ja das ist er... wie er leibt und lebt...."

_________________


"Wer von Macht spricht, spricht von Gewalt."

Honoré de Balzac (1799 - 1850)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:38 pm

Toms Gesicht wurde düstere als Liz damit anfing. Anushka war perfekt gewesen und das wusste sie beide. Ein lange Ahnenstamm und sie war eine Romanov, ein Geschlecht das noch Älter als die Slytherins waren. „Wir werden sehen…“ war sein einziger Kommentar dazu. Der Dickkopf seines Sohnes passte dem dunklen Lord überhaupt nicht. Azrael schlug in manchen Punkten viel zu sehr nach ihm selbst. Das wusste Tom selbst und doch versuchte er die Wünsche seines einzigen Kindes immer unter der Knute zu halten. Er wollte nicht das Az dachte er würde ihn bevorzugen nur weil er sein Erbe war.
Tom strebte die Unsterblichkeit an. Prinzipiell war ein Erbe überflüssig, doch der Junge war eine Absicherung. Ein Puzzelteil in seinem Plan. Das Azrael mehr als nur ein weiterer Todesser für den Lord war, würde er niemals zugeben, genauso wenig wie er sich jemals die Gefühle für Liz eingestehen würde. Das waren Dinge die ein dunkler Lord nicht besitzen durfte, denn sie bedeuteten Schwäche.
Tom straffte seine, sowieso schon gerade Haltung. „Komm lass uns das ganze eröffnen…“ mit sanftem Druck führte er Liz in Richtung des Speisesaals.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:41 pm

Calliope nahm das Benehmen des Mädchens mit einem eher unverständlichen Blick wahr. Sie hatte sich als Rosa vorgestellt und hieß laut der Aussage von Malfoy Junior nicht so. Das war peinlich. Jedoch wurde es peinlicher als sie den jungen Mann in dem Anzug neben ihr anfing zu beleidigen. Eine gut erzogene Tochter von reinblütigen Blut und vor allem Tochter eines Todessers durfte so etwas definitiv nicht tun. Nun anstatt sich zu entschuldigen flüchtete sie einfach hinter eine Säule. Der junge Mann in dem Anzug, welches das Mädchen beleidigt hatte, stellte sich als Azrael vor. Dieser junge Herr musste der Grund sein, warum Calliope überhaupt gekommen war. „Sehr erfreut. Calliope Lavié“, stellte sie sich ebenfalls für alle vor. Schließlich wandte sie ihren Blick jedoch von Azrael und dessen scheinbaren Freund mit dem er auf Russisch sprach ab und sah sich um. Viele bekannte und nicht bekannte Leute schienen hier zu sein. Das war ein vielleicht einmaliges Erlebnis.
Nach oben Nach unten

Elizabeth Greengrass

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 9:51 pm

Sie seufzte nur, er war wirklich unheimlich sturr, was das anging. Sicher war eine wertvolle Abstammung wichtig, aber ihr war wichtig, dass ihr Sohn glücklich war und eigentlich hatte sie eigentlich keine Lust auf eine dumme Schwiegertochter, mit denen sie ihre Zeit verbringen sollte. Sie wollte eine Tochter, eine mit der man richtigen konnte und die Grips hatte, vielleicht auch eine Frohnatur, das war ihre Traumschwiegertochter, aber sie schwieg derweil, er wusste sowieso was sie zu dem Thema dachte, also war es sowieso egal. Ihr war es nichtmal unangenehm, dass er das tat, sie hatte nichts vor ihm zu verbergen und zumeist war es ziemlich praktisch. Elegant harkte sie sich bei ihm unter und folgte ihm mit anmutigen Ball zum Speisesaal.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Victor Dolohov

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 10:11 pm

Victor ließ Azrael mal machen. Auch, wenn seine Beschützerinstinkte ausgeprägt waren - auch Azrael gegenüber, obwohl der es überhaupt gar nicht nötig hatte -, wusste er, dass bei einem verbalen Gefecht der junge Erbe den Meisten um Einiges vorraus hatte.
Und mit einem Mal war das Mädchen mit einem entsetzten Gesichtsausdruck auch schon verschwunden.
"Also ich kann auf jeden Fall nicht so schlimm aussehen wie du, so wie diese Rosa Thurgood, die gar nicht so heißt, gerade abgehauen ist."
Wieder linzte er zu dem dunklen Lord hinüber, freute sich insgeheim, ihn endlich kennenlernen zu dürfen, und erinnerte sich dann an die Leglimentikkünste des Lords und dachte schnell an etwas anderes.
Sein Blick wanderte zu der jungen Frau, die sich als Calliope Lavié vorstellte und ihm einen Eindruck von ausgesprochener Kühle machte. Dann nickte er ihr zu. "Victor Dolohov.", stellte er sich trocken und mit ruhiger Stimme vor.
Dann wandte er sich wieder zu seinem besten Freund. Am liebsten hätte er ihn einmal fest umarmt, hatte er ihn doch lange nicht gesehen, doch er widerstand dem Drang, widersprach es doch den Sitten ganz und gar.
"Jetzt ist unser kleiner Azrael ja schon ein richtig Großer!", schmunzelte der Russe und sah zu Boden, damit man sein Feixen nicht sah.
Als er wieder aufsah hielt er seine ruhige, kühle Miene wieder inne und sah zu dem Tischen. Ein wenig Entsetzen machte sich in ihm breit.
"Hier gelten die guten alten englischen Sitten, oder Azrael...? Oh..."
Leise fluchte er auf Russisch, was vermutlich nicht einmal Azrael verstehen dürfte weil es in sich so unsinnig war, dass es nur ein Muttersprachler verstehen durfte.
"Das ist nicht euer ernst."
Victor konnte nicht anders, als leise zu seufzen und etwas auf Russisch zu murmeln. Na, das konnte heiter werden...

_________________


Russisch ist cool!
*Hat während Azraels Abewesenheit die offizielle Erlaubnis den Charakter Azrael Greengrass mitagieren zu lassen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 10:23 pm

Calliope merkte sich den Namen des jungen Mannes. Er sprach weiterhin mit Azrael auf russisch. Calliope konnte es nicht verstehen, da sie kein russisch sprach. Sie hatte nur die wichtigstens Sprachen gelernt und russisch schien da nicht zu zugehören, allerdings glaube sie nicht das sie über sie sprachen. Calliope musterte der Foyer und musste zugeben das die Greengrass-Familie einen guten Geschmack bewies. War auch nicht anders zu erwarten, ihrer Meinung nach. Die Lavié seufzte innerlich und blieb äußerlich ruhig. Ihr Blick wanderte weiter. An Victor blieb er jedoch einen Moment hängen. Nur für wenige Sekunden, in denen sie sein gutes Aussehen feststellen musste. Die englischen Ettiketten konnten nichts gutes bedeuten, denn Calliope wusste was dies hieß. Sie würde neben jemanden sitzen den sie nicht kannte oder nicht leiden konnte, aber sie kannte eher wenige dieser Leute.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Azrael Greengrass

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 10:45 pm

Azrael schenkte Victor einen Blick der nicht zu definieren war. Wollte Vic ihn verarschen? Das sollte wohl ein Witz sein. Er und besser aussehen als Az. Sicher nicht. "Sagte der Kerl, der nicht mal ein Mädchen ansrepchen kann ohne sich dabei peinlich zu benehmen"
Vics unzulänglichkeit im Bereich Mädchen, war schon immer ein guter Vorwand gewesen um den Älteren zu foppen. So auch jetzt.
Azrael sah wie siche alle langsam in Richtung Speisesaal begaben. "Das Dinner fängt an, wir sollten uns beeilen..." er lächelte Callie an. Sie war nett. Ob sie wohl auch hier war wegen ihm? Fast alle Mädchen waren wegen ihm hier, das wusste er, doch nur die Todessermädchen kamen in Frage. Er fragte sich einen moment ob sie eine davon war. "Es tut mir Leid, wenn wir dich ignoriert haben... wir haben nur einiges private zu besprechen..." ein charmantes Lächeln auf sein Gesicht zaubernd nickte er ihr zu, bevor er Vic anstieß um es ihm gleich zu tun. Manchmal brauchte der Ältere wirklich Hilfe, wenn es um Mädchen ging.
Azrael wand sich richtung Speisesaal und konnte sich sicher sein das Victor im folgte. Leichte drehte er den Kopf zu seinem besten Freund. "Ja natürlich englsiche Etikette... wer ist jetzt der große von uns, hä? Ach und ein kleiner Tipp, egal was du tust, starr meinen Vater nicht an, is besser für dich..." Az schauderte leicht und betrat den Speisesaal.

[tbc. Speisesaal]

_________________


"Wer von Macht spricht, spricht von Gewalt."

Honoré de Balzac (1799 - 1850)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Victor Dolohov

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 10:58 pm

Der Russe sah zu Boden. Azrael hatte Recht, er konnte mit Mädchen einfach nicht. Die meisten von ihnen waren gefühlvoll und harmoniebedürftig, wollten, dass man erkannte, was sie wollten. Und das konnte Victor nicht. Dafür war er schlichtweg nicht empathisch genug. Oder vielleicht wollte er es auch nicht sein.
Dann wurde er von Azrael's Stoß aus seinen Gedankengängen gezerrt und schenkte dem Mädchen ein flüchtiges Lächeln, wobei er sich furchtbar blöd vorkam.
Dann folgte er seinem besten Freund rasch. "Ich hasse die englische Ettikette...", murmelte er leise zu Azrael. "Ich bemühe mich ja schon, aber ich finde ihn faszinierend, verzeih mir."
Schnell wandte er wieder den Blick ab und folgte Azrael in den Speisesaal, in dem sich schon einige andere Leute eingefunden hatten. Zu viele für Victors Geschmack, aber nunja. Da musste er durch.
"Showtime!", flüsterte er Azrael zu, schmunzelte ein wenig, wobei seine Grübchen angedeutet zum Vorschein kamen und trat dann endlich ein.


tbc: Speisesaal

_________________


Russisch ist cool!
*Hat während Azraels Abewesenheit die offizielle Erlaubnis den Charakter Azrael Greengrass mitagieren zu lassen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Foyer    So März 27, 2011 11:02 pm

Calliope lächelte nur kühl als sich Azrael dafür entschuldigte, das er mit seinem Freund auf russisch gesprochen hatte und sie dabei nicht beachtet hatte. Victor schenkte ihr einflüchtiges Lächeln bevor er Azrael zum Speisesaal folgte. Calliope blieb noch einen Moment stehen und sah ihnen nach bevor sie ihnen folgte. Das konnte ja etwas werden. Im Speisesaal waren bereits einige Leute und auch Azrael und Victor waren dort.

tbc: Speisesaal
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Foyer    

Nach oben Nach unten
 

Foyer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Die restliche Welt :: London :: Anwesen der Greengrass :: Erdgeschoss-