StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Austausch | 
 

 Admin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Mrs Norris

Bewerber

avatar


BeitragThema: Admin   Mi Nov 02, 2011 8:29 pm

Wenn die Nacht am dunkelsten, ist die Dämmerung am nächsten.

Tagesprophet
Mittwoch, 15. April 2020
HOGWARTS KANN AUFATMEN!


Auroren bestätigen Amadeas Tod!

Die Vampirin, die in den letzten Monaten die Zaubererwelt in Atem gehalten hat, wurde Berichten zufolge am Samstag, dem 11. April diesen Jahres bei einem Angriff ihrer Vampirgefolgschaft auf das Zaubererdorf Hogsmeade nahe der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei von Vampirjägern des Zaubereiministeriums getötet. Diese bisher noch unbestätigten Augenzeugenberichte von Bewohnern des Dorfes wurden nun durch die Aurorenzentrale bestätigt. "Bei dem von unseren Auroren sichergestellten Leichnam handelt es sich um eine Vampirin, auf die die Beschreibung der Vampirin Amadea de Medici haargenau passt", so, Harry Potter, der Leiter der Aurorenzentrale im Exklusivinterview. "Es kann kein Zweifel bestehen, dass es sich tatsächlich um besagte Vampirin handelt."
Über Amadea de Medici ist der Öffentlichkeit nur wenig bekannt, aber die Vampirin hat in den letzten Monaten mehrfach deren Zorn auf sich gezogen. Gegen Ende des vergangenen Jahres besetzte sie mit ihrer Gefolgschaft den Verbotenen Wald der Hogwartssschule für Hexerei und Zauberei und begann damit, systematisch unschuldigen Schülerinnen und Schülern nach dem Leben zu trachten. Bisher zählt die Schule mehr als ein Dutzend Opfer, die seitdem ihr Leben ließen, um den grausamen Blutdurst dieser Vampire zu stillen, und obwohl die vom Ministerium in Hogwarts stationierten Vampirjäger die Zahl der Vampire durch ihren unermüdlichen Einsatz stark dezimiert haben, ist nicht abzusehen, wie viele Vampire sich noch im Wald verbergen. Mit dem Tod ihrer Anführerin ist allerdings fraglich, ob es noch zu weiteren Übergriffen auf die Schule kommen wird. Vampirexperten gehen nicht davon aus, dass es zu einem weiteren Zusammenschluss dieser Art kommen wird.
"Vampire sind Einzelgänger", so Professor Hendrik Holzzahn von der Transsylvanischen Universität für Vampirismus und Spiritualismus in Rumänien, "und verbringen oft lange Zeit ohne Kontakt zu Artgenossen. Dass es überhaupt dazu kommen konnte, dass sich so eine große Gruppe von Vampiren unter einem einzelnen Anführer zusammenschließt und diesem folgt, lässt darauf schließen, welche herausragenden Führungsqualitäten dieser Anführer haben und welche Machtdemonstration das zur Ursache haben musste. Einen weiteren solchen Vampir zu finden erscheint zweifelhaft. Mit dem Tod von Amadea de Medici wird die Gruppe sich auflösen und in alle Windrichtungen zerstreuen." (Einen ausführlichen Bericht über Prof. Holzzahns Lebenswerk „Tot ist nicht gleich tot“ finden Sie auf S.6-7)
Damit kann wieder Ruhe und Frieden in Hogwarts einkehren, so man den Worten der Experten Glauben schenken kann. Skeptiker, unter ihnen auch einige renommierte Forscher, aber ebenso besorgte Eltern, halten es für bedenklich, so schnell zur Tagesordnung überzugehen, und vertreten die Meinung, dass man den Schülern nicht erlauben sollte, heute nach Hogwarts zurückzukehren. Daphne Greengrass, Autorin von "Nur ein kleiner Schritt für eine Hexe", meinte, sie sei "froh, dass meine Tochter schon ihren Abschluss gemacht hat. Ich glaube nicht, dass sie sich jetzt in Hogwarts sicher fühlen würde." (Mehr zu Daphne Greengrass' Abhandlung zu den prägenden Errungenschaften von Hexen aller Epochen zu lesen auf S. 8 )
Dazu meint Mr. Potter: "Auch meine Kinder gehen nach wie vor in Hogwarts zur Schule. Wenn ich eine Gefahr für sie dort sähe, würde ich das niemals zulassen."
Kaley Kimmkorn für den Tagespropheten
Minerva McGonnagall legte die Zeitung beiseite. "Was halten Sie davon, Professor?", wandte sie sich an den Mann zu ihrer Linken.
Professor McCann schenkte der Schulleiterin ein zynisches Lächeln. "Diese Kaley Kimmkorn hat einen genauso blumigen und dramatischen Schreibstil wie ihre Tante." Er nippte an seinem Kürbissaft. "Abgesehen davon – wir haben die Leiche selbst gesehen und konnten uns davon überzeugen, dass diese Vampirin tot ist. Welche Gefahr besteht jetzt noch für unsere Schüler?"
Minerva nickte, sichtlich erleichtert darüber, dass ihr Kollege ihr zustimmte. "Jetzt können sie beruhigt zurückkehren. Die einzige Gefahr, die sie hier noch erwartet, sind die Prüfungen."

Ich kenne sie, die Stimme der Verführung!
Sie ergriff dein offenes Ohr, sie hat dein Herz vergiftet!
"Das Privileg, hier zu sein, haben Sie sich verdient, und wissen Sie auch, wie? Sie sind einer der besten. Ich erkenne Potenzial, wenn ich es sehe, und ich denke, in Ihnen steckt viel mehr, als Sie ahnen. Mein Anliegen ist es, Ihnen dabei zu helfen, das zutage zu fördern, was in Ihnen schlummert, und ich glaube, dass Sie auch den anderen dabei helfen können. Sie und Ihre Mitschüler, die hinter dieser Tür versammelt sind – Sie sind die Elite!"
Der Professor lächelte dem Schüler nach seiner flammenden Rede aufmunternd zu und sah das Leuchten in den Augen des Jungen. Er hatte richtig gewählt, als er den jungen Gryffindor ausgesucht hatte; in ihm steckte die richtige Mischung aus Ehrgeiz und Selbstzweifeln, die es ihm erlaubte, auf ihn einzuwirken. Ihn zu fordern, ihm gut zuzureden, seinem Ego zu schmeicheln und von ihm zu verlangen, besser als alle anderen zu werden.
"Hinter dieser Tür gibt es keine Häuser mehr. Machen Sie sich keine Sorgen darum, wem Sie begegnen könnten – niemand wird dort in Schubladen gesteckt. Sie sind doch mutig, nicht wahr? Dann seien Sie so mutig, über Ihren Schatten zu springen und auf sie zuzugehen. Wenn Sie mit ihnen zusammenarbeiten, werden Sie noch schneller noch mehr erreichen, als Sie es alleine könnten. Also, wollen wir hineingehen?"
Nach kurzem Zögern nickte der Junge schließlich und die Tür öffnete sich für ihn.

Auferstehn, ja auferstehn wirst du,
mein Staub, nach kurzer Ruh.
Nur das leise Rascheln von Papier durchbrach die Stille der Bibliothek, nur der schwache Schein einer einzelnen Lampe die Dunkelheit zwischen den düsteren Bücherregalen. Kam man näher, folgte man dem Geräusch, offenbarte sich bald ein weiteres Geräusch; das dumpfe Murmeln eines Mannes auf der Suche.
"Du bist tot? Dann werde ich dich wieder zum Leben erwecken. Der Junge hat gesagt, der Stein der Auferstehung ist hier, ich muss ihn nur vor ihm finden. Und wenn ich dich erst zurückgebracht habe … dann werden sie nicht mehr auf mich herabblicken. Au!"
Der Mann zog die Hand vom Papier zurück und steckte die Spitze des Zeigefingers in den Mund, bevor das Blut auf die aufgeschlagene Seite tropfte. "Verdammte Vampire", murmelte er mit dem Finger im Mund.

Eckdaten
x Wir spielen im Jahre 2020, in dem Harrys Kinder die Schule besuchen
x Gespielt wird nach dem Prinzip der Ortstrennung und in Romanform
x Es gibt keine Mindestpostinglänge, jeder kann seine optimale Länge selbst herausfinden
x Zeitsprünge finden je nach Inplayaktivität alle 2 bis 6 Wochen statt
x Ihr könnt Schüler, Studenten, Kinder und Erwachsene spielen
x Wir sind FSK 14 gerated und haben einen FSK 16 und 18 Bereich
x Die Vampirin Amadea, die sich Rache an der Zaubererwelt geschworen hat, ist laut dem Tagespropheten tot
x Erst vor Kurzem haben ihre Handlanger Hogsmeade überfallen und mehrere Opfer gefordert
x Ein neuer Lehrer versucht die Schüler zu beeinflussen und auf seine Seite zu ziehen, damit sie zu ihm stehen, sobald Amadea zurückkehrt und ihn wieder zu sich holt
x Unterdessen versuchen er und Lonato verzweifelt, Amadea wieder auferstehen zu lassen
x Ihr könnt euch in mehreren kleinen Plots aktiv an der Storyline beteiligen

Links
zum Forum
Wanted&Unwanted
Regeln
Support
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Admin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: 

Partnerbereich

 :: Partner :: Harry Potter
-