StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Der Flur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin

Sprechender Hut

Admin

avatar


BeitragThema: Der Flur   Di Mai 03, 2011 4:04 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Azrael Greengrass

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Der Flur   Do Jul 28, 2011 12:20 am

[c.f. Tropfender Kessel]

Azrael erschien im Flur des Thurgoodanwesen. Er hatte einen Arm um Charlie geschlunge und stütze sie. Nicht das sie umkippen würde. Er musste bei ihrem Anblick sogar leicht Lächeln.
Zufrieden richtete er sich auf und zog auch Charlie in eine aufrechte Haltung. "So wir haben es geschafft" sagte er schließlich und ließ sie los. Immerhin konnte sie versuchte selbst zu gehen. Wenn es nicht ging würde er sie halten.
"So und jetzt musst du mir sagen wo dein Zimmer ist" sagte er schließlich. Da sich weder ein Hauself noch sonst jemand bei ihnene meldete ging Azrael davon aus, das alle außer Haus waren.

_________________


"Wer von Macht spricht, spricht von Gewalt."

Honoré de Balzac (1799 - 1850)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Der Flur   Do Jul 28, 2011 12:36 am

[cf Kesseldings]

Sie verzog etwas den Mund, als er sie losliess, schlagartig wurde es kühler um ihre Hüfte. Aber dass sie seine Hand auf ihrer Hüfte mochte, das würde sie wohl nicht zugeben, nichtmal betrunken.
Nachdenklich strich sie sich durchs Haar, während sie versuchte, sich zu konzentrieren, wo er sie da hinappariert hatte. Sie merkte wenigstens schonmal, dass es ihr Haus war... wow.
Mit einem schwenk ihrer Hand zündeten sie sich nach und nach die Lichter im dunklen Flur an und sie ging ein paar unsichere Schritte, denn sie war sich selbst nicht sicher, ob sie laufen konnte. Aber so besoffen war sie ja noch nicht.
Es war ein mächtiger Stimmungsumschwang von der vollen Party, wo die schlechte Musik aufgedreht war und alle redeten und tanzten und jetzt standen sie hier und niemand war im Haus. Haus.. Villa... Anwesen. Dieses riesige Haus und das erste Mal wo sie die erdrückende Einsamkeit des Hauses ersinnte und auf einen Laut horchte, war sie sich der Anwesenheit eines Menschen gewiss, der direkt hinter ihr stand. Fast konnte sie seinen Geruch riechen, fast konnte sie seine Körperwärme spüren, seinen Atem. Das Bild von ihm in ihrem inneren Auge war zu stark, dass sie dem Drang nicht widerstehen konnte, sich leicht zu ihm umzudrehen, nur um sich zu versichern, dass er da war, dass jemand wirklich so eine unglaubliche Ausstrahlung haben konnte. Sie fürchtete sogar, zu lange in seine Augen zu starren.
Sowas war fremd für sie. Beängstigend. Dass Jemand so auf sie wirkte und dass sie soetwas fühlen konnte, war erschreckend für sie. Letztendlich endete sie damit alles auf den Alkohol zu schieben.
"Ehm ein Stockwerk höher, Treppe hoch, dann nach links und dann ganz durch" sagte sie wie auf Abruf und nahm in einer Mischung aus Verlegenheit und etwas nachlässigen Geste seinen Ärmel und zog ihn sanft mit zu der Treppe.

[tbc Charlies Zimmer]

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Der Flur   

Nach oben Nach unten
 

Der Flur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Die restliche Welt :: Ausserhalb von London :: Thurgoodanwesen :: 1. Stockwerk-