StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Zum Tropfenden Kessel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Admin

Tagesprophet

Admin



BeitragThema: Zum Tropfenden Kessel   Di Mai 03, 2011 2:53 pm


imageshack.us

_________________
<br>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   So Mai 22, 2011 6:34 pm

Zeitsprung


Narzissa saß im Tropfendem Kessel und trank einen Bourben-Whiskey. Sie brauchte gerade etwas starkes nach so einem Abend. Erst der Auftrag, dann das mit Lucius und nun war ihr liebster Sohn bei der Todesseranwärterprüfung. Erlich gesagt war sie gerade fix und fertig mit den Nerven. Ihre Laune war gegen den Tiefpunkt gerutscht und es gab keinen Muggel den sie ungeschoren verhexen konnte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Mai 23, 2011 7:36 pm

Einstiegspost

Verunsichert und mit einem sehr leisen Lächeln auf den Lippen, betrat Wilm Kaspar das Lokal Zum Tropfenden Kessel. Es hatte ihn gepackt, heute wollte er mal wieder in den Genuss der Zauberei kommen, sogar seinen Zauberstab hatte er dabei. Zwar wollte er ihn nicht benutzen, aber welcher Zauberer trieb sich schon ohne sein wichtigstes Utensil herum?
Sogleich umarmte ihn diese magische Atmosphäre, die ihm so fremd war und so unwirklich vor kam. Wie ein Kind in Disneyland kam er sich immer vor, wenn er sich in das zauberische Umfeld begab. Es bedurfte einen Moment der Überlegung, ehe er sich an die Theke begab, um ein Glas Elfenwein zu bestellen.
Gleich mehrere Ideengänge durchliefen seinen Geist: Sollte er sich hier schon etwas bestellen? Er wollte weiter in die Gasse und bestaunen, jedoch befand er, dass es unhöflich sei, wenn er nicht ein wenig Geld hier ließe. Dieses Zauberergeld... Außerdem kannte er nur dieses eine Lokal, hatte er sonst nur die Einkaufsläden betreten. Ihm war nach einem Bourbon. Aber wenn er schonmal hier war, sollte er auch etwas Magisches trinken, nicht? Elfenwein war also seine Wahl. Im Nachhinein bedachte er, dass er auch Feuerwhiskey hätte nehmen können, das würde sich eher mit seinem ursprünglichen Bedürfnis decken. Aber dieses Brennen... Wilm stand der Sinn eher nach etwas lieblicherem.
Sein Glas in der Hand - mit einem verwirrten und irgendwie ungläubigen Blick bezahlt, welcher den Wirt etwas stutzen ließ - setzte Kaspar sich an einen Tisch. In der Nähe eine blonde Dame, die nicht sonderlich glücklich wirkte. Er nickte ihr höflich zu, ein aufmunternder Aspekt lag in seinen Augen. Es könnte anmaßend aufgefasst werden, aber kleine Gesten machten Menschen glücklich, dachte Wilm, also lieber versuchen.
Danach musterte er den Raum eingehend und gespannt, als wollte er sich jede Kleinigkeit einprägen, und genoss dabei seinen Wein. Ruhig spielte ein Lied in seinem Hinterkopf. Ohrwurm könnte man es nennen, aber das war abwertend. Es war nichts Schlechtes daran ein schönes Lied in den Ohren klingen zu haben, im Gegenteil, so empfand es zumindest Wilm.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Di Mai 24, 2011 6:41 pm

Narzissa nippte an ihrem Whiskey, als ihr auch noch ein Mann aufmunternd zulächelte. Oh gott bitte nicht. Wenn jetzt noch jemand kommt und Mitleid mir entgegenbringt, flipp ich aus. Wer ist dieser Kerl eigentlich? dachte sie sich und sah demonstrativ in eine andere Richtung. Noch immer trug sie das Kleid vom Ball. Ihre Gedanken kreisten immer wieder um Draco. Wie es ihm geht, ob er die Aufgaben schafft. Nevös zupfte sie an sich herum und wirkte etwas verloren in diesem Raum. Sie winkte dem Kellner. "Bitte noch ein Tequila" bestellte sie. "Und einen für den Herrn am Nachbartisch" forderte sie nach.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Di Mai 24, 2011 7:02 pm

Nach einem Moment der Gedanken wurde Wilm auf einmal ein Glas Tequila auf den Tisch gestellt. Der Kellner nickte zu seinem Nebentisch. Der war wohl von der blonden Dame. Er kannte die Geste sonst nur umgekehrt, vom Manne der Frau. Tequila war kein Getränk, das er jemals selbst bestellen würde, aber gut, unhöflich war Wilm Kaspar immerhin nicht.
Er lehnte sich zur Seite, sodass sie ihn besser hören konnte, legte die Hände auf den Tisch, um sich festzuhalten, und lächelte, ja strahlte fast, und vor allem irritiert.
"Vielen Dank, meine Dame!" Erst setzte er sich wieder zurück, doch nach kurzer Zeit beugte er sich wieder zu ihr, seine Augen waren groß vor Interesse.
"Trinken Sie gar keine magischen Getränke, hm?" Sehr ungewöhnlich, obgleich sie doch der Magie so vertraut wirkte. Er war mit der Materie nicht vertraut genug, er dachte, dass diese Frau ein unglaublicher Einzelfall war.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Do Mai 26, 2011 9:00 pm

Narzissa sah zu dem Mann. "Bitte der Herr" meinte sie etwas Kühl. Der Mann besaß format, so zumindest dachte die im Moment. "Ich hab für diesen Abend genügend Elfenwein getrunken." meinte Narzissa nun. Innerlich überlegte sie kurz ob sie es wagen konnte zu ihm zu setzen und entschied sich dafür. Sie stand auf, überquerte die kurze Distanz sehr elegant und setzte sich zu dem Mann. "Narzissa Malfoy ist mein Name" stellte sie sich vor und nickte dem Mann freundlich zu.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 8:41 pm

[cf; Gringotts]

Schließlich erreichte Vanessa und Blaise den Tropfenden Kessel, in dem sich relativ wenige Leute aufhielten. Zielstrebeig steuerte die Brünette einen Tisch an und setzte sich. Dann sah die junge Frau sich abermals im Raum um. Irgendetwas störte sie hier, doch noch wusste sie nicht genau was es war.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 8:49 pm

Blaise liess sich gegenüber von Vanessa auf einen Stuhl sinken und fuhr sich durchs leicht nasse schwarze Haar. "So ein scheiss Wetter draussen" murmelte er und seufzte, bevor er sich überlegte was er trinken wollte. Auf Butterbier hatte er keine Lust, aber ein Feuerwiskey zum Aufwärmen wäre super-
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 8:58 pm

Nach einer kleinen Weile kam schließlich ein Kellner zu ihnen um die Bestellungen entgegen zu nehmen.
Kurz überlegte Vanessa und bestellte sich dann einen Gin Tonic, irgendwie hatte sie gerade ziemliche Lust darauf.
Genervt sah sie auf ihre Schuhe herab, welche durch den Regen ein paar Wasserflecken abbekommen hatten, doch nur einen kleinen Schung mit dem Zauberstab und schon sahen sie wieder aus wie neu. Zufrieden lächelte die Brünette und blickte dann wieder zu Blaise. "Und was möchtest du trinken?" fragte sie dann.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 9:02 pm

Blaise tat so als würde er überlegen, dann legte er den Kopf schief und lächelte den Kellner an. Ha! Jackpott. Der hatte mal was mit seiner Mutter gehabt. Zwar nur ein One-Night-Stand, aber das würde reichen. "Ach! Mensch Joe. Dich hab ich ja ewig nicht gesehen. Einen Feuerwiskey für mich, ja?" Der Kellner nickte mit leicht rotem Kopf und verschwand. Zufrieden lehnte sich Blaise zurück in seinem Stuhl
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 9:17 pm

Amüsiert hob Vanessa eine Augenbraue, anscheinend schienen sich die beiden zu kennen, doch weshalb war der arme Kerl nur so eingeschüchtert wegen Blaise? Egal, ich sollte mich nicht jedes Mal einmischen, ich verhalte mich ja beinahe schon so als wäre ich seine Mutter. dachte die junge Frau und ein kleiner Schauer lief ihr über den Rücken. Kinder.. das war nun wirklich das letzte was sie wollte, sie schrieen, macheten Dreck und waren anstrengend. Man konnte überhaupt nichts mit ihenen anfangen, erst viel später wenn sie schon älter waren. Außerdem konnte man sich von seinem Privatleben verabschieden wenn man welche bekam und das war etwas das für die Brünette unter keinen Umständen in Frage kam. Dazu liebte sie es viel zu sehr unabhängig zu sein und das machen zu können was sie wollte. Deswegen wollte sie auch keine festen Beziehungen, es lief früher oder später doch nur wieder auf dieses Thema hinaus, und auf Diskussionen über dieses Thema ließ sich Vanessa nicht ein.
Dann schüttelte Vanessa kurz den Kopf um wieder klar denken zu können und wandte sich schnell wieder Blaise zu. "Also.. da du erst 15 bist, nehme ich an das du noch zur Schule gehst, aber hast du schon eine Ahnung was du später einmal werden willst?" fragte sie und lächelte.
Schließlich kam auch der Kellner mit ihren Getränken, warf einen peinlich berührten Blick zu Blaise und verschwand ganz schnell wieder.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 9:45 pm

"Jaa.. ich denke schon. Eine Quidditch Karriere wäre eine super Sache, aber wer weiss ob es klappt" sagte Blaise und zuckte mit den Schultern. Ja, es war anscheinend ein guter Treiber, aber ob es für die Nationalmannschaft reichte? Er lächelte den Kellner unschuldig an und nahm sich sein Getränk.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 10:08 pm

"Interessant, Quidditch ist eigentlich nicht so meins, dieses stänige hinundher fliegen der Bälle macht mich ein wenig wahnsinning." meinte Vanessa lächelnd und nahm einen Schluck ihres Getränks.
"Ich schätze mal du gehst nach Hogwarts, in welchem Haus bist du denn?" fragte die Brünette dann.
Jetzt war sie ziemlich neugierig, da sie nicht genau einschätzen konnte was seine wichtigsten Charaktereigenschaften waren. Zwar hatte sie einen Verdacht, doch sie fragte lieber noch einmal nach.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 10:12 pm

Blaise lachte als sie so über seinen Lieblingssport herzog. Nur wenige Frauen verstanden, worum es bei Quidditch WIRKLICH ging. "Na was denkst du denn in welchem Haus ich bin?" fragte er sie schmunzelnd und trank einen Schluck Feuerwiskey. Damit griff er ihr kleines Spielchen von vorhin auf.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Fr Jun 10, 2011 10:19 pm

"Uff.." meinte Vanessa als Blaise meinte sie sollte raten in welchem Haus er war. Eigentlich hatte sie gehofft das sie es nicht müsste, da ihr Verdacht alles andere als schmeichelhaft war. Seine arrogante Art erinnerte die Brünette sehr an einen Slytherin, doch sollte sie das wirklich antworten? Wenn er keiner war, kam das ziemlich beleidigend rüber, also entschied sie sich etwas anderes zu sagen, vielleicht stellte sich ihre Vermutung auch als falsch heraus, auch wenn sie nicht gerade überzeugt davon war.
"Hmm.. bist du vielleicht ein Huffelpuff?" fragte sie dann und lächelte. Sie selbst war damalls in Huffelpuff gewesen und hatte eigentlich nur gute Erinnerungen an diese Zeit. Für sie war es das Haus, welches einem am meisten den Eindruck einer großen Familie erweckte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Sa Jun 11, 2011 10:44 am

Blaise setzte langsam das Glas ab und warf Vanessa einen vernichtenden Blick zu. "Ein...Hufflepuff?" zischte er und zog die Augenbrauen zusammen. was für eine Frechheit von Vanessa ihn für einen Hufflepuff zu halten. Er schüttelte den Kopf und sammelte sich kurz, bevor er sein Gegenüber wieder anlächelte. "Nein. Ich bin ein Slytherin. "
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Sa Jun 11, 2011 3:31 pm

Erschrocken zuckte Vanessa ein kleines Bisschen zusammen als Blaise so unfreundlich reagierte. Dann hatte sie anscheinend doch recht gehabt. Hoffentlich war er nun nicht allzu sauer auf sie, nur verstand die junge Frau nicht was der Kerl bloß gegen Huffelpuffs hatte, warscheinlich war er einer derjenigen die äußerst stolz auf ihr reines Blut und auf ihr Haus waren. Na da hast du dir ja wen tolles angelacht Vanessa.. dachte sie sich selbst und seufzte. Eigentlich hatte sie Blaise für nicht so oberflächlich gehalten, doch anscheinend hatte sie sich da ziemlich getäuscht. "Achso.. tut mir leid." nuschelte die Brünette dann. Wieso konnte dieser Typ bloß alle Leute so schnell einschüchtern? "Also, ich finde Huffelpuff ist jetzt wirklich keine Beleidigung. Wenn ich dich nun als Gryffindor eingeschätzt hätte, dann hättest du Grund dich zu beklagen." meinte Vanessa stur und trank einen weiteren Schluck.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   So Jun 12, 2011 9:13 pm

Blaise hob eine Augenbraue und trank sein Glas aus. "Nein eigendlich wäre jedes andere Haus eine Beleidigung, aber gut dass du einsichtig bist, Vanessa" sagte er und lächelte gnädig, bevor er den tropfenden Kessel mit den Augen nach seinem Gefolge absuchte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 7:05 pm

Eingebildeter Kerl.. dachte Vanessa etwas genervt, lächelte jedoch. "Naja wenn du meinst, ich persönlich denke darüber zwar anders aber wie du meinst. Bevor wir jetzt wieder zu streiten beginnen, lassen wir dieses Thema lieber ruhen." meinte sie dann stirnrunzeld und seufzte. Slytherin konnten wirklich anstrengend sein, zum Glück hatte die Brünette sonst nicht viel mit solchen Leuten zu tun.
"Also.. fällt dir etwas ein, über das wir uns stattdessen unterhalten könnten?" fragte sie schließlich.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 7:21 pm

"Hm..ja gut. Dann erzähl doch mal was du so auf deiner Arbeit machst. "schlug Blaise vor und sah sie wieder an. Es liess sich gut aushalten hier mit ihr zu sitzen, auch wenn sie ihm eine Spur zu...gluckenmäßig draufwar.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 7:40 pm

Arbeit. Das war eigentlich das Thema, welches Vanessa am liebsten vermieden hätte. Immerhin war Blaise ein Slytherin, da konnte es gut möglich sein das sich in seiner Verwandschaft Todesser tummelten. Sollte sie ihm also wirklich die Wahrheit sagen? Vorallem von den Verdacht der sich immerhalb ihrer Gruppe aufgetan hatte, musste sie verschweigen. Wenn sie ihm also jetzt mitteilen würde das sie Aurorin war, würde er bestimmt weiter nachfragen.
Nervös nagte die junge Frau an ihrer Unterlippe. "Also, mein Beruf ist nicht besonders spannend. Ich arbeite für das Minesterium, ziemlich viel mit Papierkram. Nichts interessantes." meinte sie schließlich. Immerhin entsprach es teilweise der Wahrheit. Hoffetlich fragt er nicht weiter nach.. dachte die Brünette und suchte verzweifelt nach einem anderen Gesprächsthema. "Hast du eigentlich eine Freundin?" fragte sie schließlich spantan, da ihr nichts besseres einfiel. "So ein netter Junge wie du ist doch bestimmt schon vergeben." lächelte Vanessa. Oh man ich mach mich schon wieder zum Idionten, hoffentlich versteht er das jetzt nicht falsch. dachte die Brünette und trank schließlich aus.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 8:02 pm

Ah. Papierkram. Das war tatsächlich extrem langweilig. Blaise nickte verständnisvoll und musste dann lachen. "Nein, im Moment nicht. Mir ist nicht danach gerade. Aber später vielleicht wieder. Und...vielen Dank für das Kompliment. " Er sah sich nach dem Kellner um, zeigte auf sein Glas, und der Kellner hetzte wieder los um Nachschub zu holen. Zufrieden lehnte sich Blaise in seinem Stuhl zurück
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 8:13 pm

Vanessa nickte nur. Sie konnte ihn sehr gut verstehen, sie selbst war ja auch nicht gerade der Typ für Beziehungen, vorallem wenn sie sich an ihre letzte zurückerinnerte. Es war zwar sehr schön mit Vincent gewesen, doch er schien mehr zu wollen, als sie bereit war ihm zu geben. Aber er tat ihr schon leid, vorallem das sie merkte das er nicht ganz über sie hinwegwar. Die Brünette war da eben ziemlich eigen, das wusste sie ganz genau. Aber ihr Verhalten und ihre Denkweise würden sich bestimmt nicht allzubald ändern. "Ich kann gut nachvollziehen das du keine Lust darauf hast, bei mir ist es genauso, nur ein wenig anderes. Ich möchte keine längeren bindenden Beziehungen, keinen Ehemann und schon garkeine Kinder. Keine Ahnung weshalb sich manche das antun."
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 8:26 pm

Blaise nickte und musste lachen. "Jaaaa.. ist wirklich so. Warum muss man sich das antuen, diese ganze Beziehungsscheisse, den ganzen Stress, wenn man ein paar Tage lang unkomplizierten Spass haben kann"
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   Mo Jun 13, 2011 8:34 pm

"Na immerhin einer der mich versteht." grinste sie und strich sich die Haare aus dem Gesicht. Sonst wurde sie von den meisten Leuten als Schlampe bezeichnet weil die sich gerne mit Männern vergnügte ohne auch nur im geringsten ernste Absichten zu haben. Seufzend blickte Vanessa aus dem Fenster, es nieselte nur noch ganz wenig, doch trozdem hatte sie eigentlich keine Lust mehr hinauszugehen. Hier mit Blaise zu sitzen hatte etwas entspannendes, vorallem wusste die junge Frau, das wenn sie draußen auf ihre Kollegen treffen würde, sie bestimmt wieder arbeiten müsste.
Trozdem hätte die Brünette gerne gewusst wo die anderen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Zum Tropfenden Kessel   

Nach oben Nach unten
 

Zum Tropfenden Kessel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 6Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Die restliche Welt :: London :: Die Winkelgasse-