StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Zelt von Skyler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Do Mai 19, 2011 10:50 pm

Eric grinste. Es war doch zu süß, was sein Freund da vor sich hin redete im Halbschlaf.
Er erhob sich also ein bisschen, legte sich mit dem Oberkörper auf den von Sky und strich diesem durch die schönen Haare.
Wenn ich ein Traum wäre, könnte ich dann das?, fragte er glücklich grinsend und küsste seinen Freund einen hauchzarten Guten-Morgen-Kuss auf den Mund.
Er spürte, wie sich Skylers Arme um ihn schlossen und ihn näher heranzogen, um den Kuss noch intensiver zu machen.
Augenblicklich öffnete Eric den Mund und ließ die Zunge des attraktiven Jungen bereitwillig in seine Mundhöhle gleiten.
In diesem Moment wurde Eric klar, dass auch er in der Tat nicht nur träumte, sondern tatsächlich die Liebe gefunden hatte.
Er konnte es kaum erwarten seinen Freund jedem vorzustellen, bis ihm einfiel, dass dieser ungeoutet war, was seiner Freude einen minimalen Dämpfer versetzte, den er sich aber nicht anmerken ließ.
Stattdessen genoss er nur den ersten gemeinsamen Morgen, alles war perfekt ...
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Do Mai 19, 2011 11:04 pm

Nein es war kein Traum, so konnte sich kein Traum anfühlen, das war unmöglich, auch der Körper des jungen Gryffindors schien nun zu begreifen das es kein Traum war, sein Blut schoss heiß wie eine Lava durch seinen Körper, automatisch zog er Eric fester an sich, knapperte an der weichen Unterlippe des anderen, seine Finger strichen über den zarten Rücken des jungen Mannes. Seufzend genoss Skyler die Zärtlichkeiten die sie sich gegen seitig schenkten, pure Leidenschaft floss nun durch die Adern des stolzen Gryffindors. Mit einem sanften Lächeln zog er sich von Eric zurück, strich seinem Herzblatt übers Gesicht. "Du bist wahrlich kein Traum. Ich wünschte wir könnten jeden Morgen so aufwachen." Wer würde sich nicht wünschen mit dem Mann seiner Träume zusammen auf zu wachen? Langsam zog er den Kopf des Ravenclaws wieder zu sich, wieder fanden sich ihre Lippen, immer leidenschaftlicher wurde ihr Kuss, während langsam auch der Rest von Skylers Körper erwachte, leichte Röte stieg dem jungen Mann in die wangen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Fr Mai 20, 2011 8:49 pm

Unheimlich glücklich, wälzte sich der Ravenclaw so in dem bett umher, dass er den perfekten Blick auf seinen viel zu gut aussehenden Freund hatte.
"Und? Wie wollen wir unser eintägiges Jubiläum feiern, mein Schatz? Hast du einen bestimmten Frühstückswunsch?!"
Er lächelte sein Gegenüber verführerisch an, bis ihm etwas einfiel, was sein Gesicht in einen verdutzten Ausdruck legte.
"Sag mal ... wie und wann kommst du eigentlich nach Hause?"
Er selbst, der ja in der sechsten Klasse war und somit das Apparieren erst dieses Jahr lernen würde, war mit einem Portschlüssel hier her gekommen.
Er hatte sich ehrlich gesagt noch gar keine Gedanken darüber gemacht, wie er heim kommen würde.
Vielleicht würde sein Onkel ihn abholen und ihn per Seit-an-Seit-apparieren nach Hause bringen, oder so. Darüber konnte er sich ja noch später Gedanken machen.
Jetzt wollte er erst mal wissen, wie es um seinen Freund stand, und wie lang es dauern würde, bis sie sich wohl oder übel trennen mussten ...
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Fr Mai 20, 2011 9:01 pm

Grinsend blickte Skyler zu seinem Freund, strich ihm sanft über die Wange.
"Im Wohnzimmer liegt ein Portschlüssel, er soll mich gegen 18 Uhr wieder nach Hause bringen. Wann musst du aufbrechen?" Bei dem Geanken das sie sich bald trennen mussten, schnürrte es dem Gryffindor die Kehle zu, nur zu sehr wusste Skyler jetzt schon das er seinen Freund vermissen würde. In Hogwarts würde alles viel anstrengender werden, dennoch war Skyler seinem Herz dankbar das das er ihm die Zeit gab um mit der neuen Situation fertig zu werden. "Frühstück? mmh etwas Obst, vielleicht Melone, Rührei, Toast und Saft" lächelnd sah er zu seinem Engel. "Ich hoffe du bist damit einverstande. ich weiß ja noch gar nicht so genau was du gern isst." Jedoch kreiste immer wieder die Frage in dem Kopf des hübschen Gryffindors, bis er es nicht mehr aushielt. "Eric...was wird aus uns? Wann sehen wir uns wieder? Ich....ich vermiss dich jetzt schon. Deinen Geruch...Deinen Geschmack, einfach alles."
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Sa Mai 21, 2011 6:52 pm

Eric grinste Sky verliebt an.
"Ach ich hab Zeit. Ich kann hier weg, wann immer ich es für richtig halte."
Als er dann hörte, was sein Freund ihm an möglichen Nahrungsmitteln aufzählte, lief ihm das Wasser im Munde zusammen.
"Oh .. das klingt doch ganz fantastisch!", sagte er verzückt und drückte seinem Freund einen schnellen Kuss auf den Mund.
Dann wurde er auch wieder ernst, hörte das aufrichtige Bedauern in Skylers Stimme.
"Ich ... ich muss gestehen ... ich weiß nicht ... und ich muss ebenso gestehen, ich hab Angst! Was wenn du doch jemand anderen kennen lernst, ein hübsches Mädchen und du dann doch denkst, dass du lieber mit einer Frau zusammen sein willst?"
Dieser Gedanke war für Eric so furchtbar, dass es ihn einmal komplett durchschüttelte.
Er sah in Skylers Augen, wohl wissend ´, wie kindisch und naiv er war, doch das war ihm egal. Das einzige was zählte, war die Beziehung zu Sky ...
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Sa Mai 21, 2011 10:42 pm

Sanft nahm Skyler Erics Gesicht in seine Hände, strich sanft über die Wange seines Schatzes, "Eric...ich weiß nicht was die Zukunft bringt, doch ich weiß was ich fühle, ich liebe dich. Ich will keine Frau oder sonst was...ich will dich, dich ganz allein." Natürlich konnte er die Angst seines Schatzes verstehen, schließlich hatte Skyler tief in seinem Herzen die selbe Angst, die selben Gedanken. "Schatz, vielleicht hast du in ein paar Wochen ja die Nase von mir voll, ich meine..du verdienst jemanden der zu dir steht, der vielleicth ach schon Erfahrungen hat, aber genau das kann ich dir nicht geben, zumindest noch nicht." Skyler wusste das es falsch war, doch noch immer bekam er Panik, wenn er daran dachte, was seine Freunde dazu sagten. Was sein Vater dazu sagte, das sein Sohn mit einem Mann zusammen war. "Lass uns einfach alles genießen und glaub mir Ich liebe dich von ganzem Herzen, mehr als mein Leben," mit diesen Worten zog er seinen Schatz dich an sich, hauchte ihm einen sanften Kuss auf die Lippen, Skyler versuchte all seine gefühle in diesen Kuss zu legen, wollte seinem Freund zeigen, das er ihn wirklich liebte. "Möchtest du Frühstücken oder hier noch liegen blieben?" Ein verführerisches Grinsen legte sich auf das Gesicht des Gryffindors.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   So Mai 22, 2011 6:08 am

Das mulmige Gefühl, das er noch immer hatte beiseite schiebend, küsste er seinen Freund ebenso leidenschaftlich, wie dieser ihn küsste, dann musste er unwillkürlich grinsen.
"Nein nein, Freundchen, mich wirst du so schnell nicht wieder los! Das mit dem Outing wird schon noch und wenn nicht, mein Gott ich kann damit leben. Und, was die Erfahrung angeht, so ist es doch viel spannender, wenn wir gemeinsam neues lernen und nicht wir beide schon alles kennen, oder zumindest nur einer von uns ..."
Mit diesen Worten breitete sich sein Grinsen noch aus und er drückte diesem perfekten Geschöpf, das da unter ihm lag noch einen Kuss auf den Mund.
Währenddessen wanderte seine Hand unter dem Oberteil seines Freundes auf dessen warmer, nackter Brust umher und er spürte, wie sein Blut in Wallungen geriet.
"Außerdem", sagte er, während er seine Hand sicherheitshalber wieder zurückzog, "hatte ich schon immer eine Schwäche für Heteros und solange du noch nicht geoutet bist, gehörst du da schließlich dazu!"
Noch immer schelmisch grinsend, fuhr er seinem Freund nun mit Nase und Mund am Hals entlang. Gott, hatte dieser Junge eine Ahnung, wie fantastisch er roch?
Dann murmelte er in dessen Halsbeuge: "Ich glaube wir bleiben noch ein bisschen liegen und frühstücken später, oder ...?"
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   So Mai 22, 2011 9:20 pm

Skyler bekam kaum etwas von den Worten mit, die sein Freund sagte, er war viel zu sehr abgelenkt von der Hand die über seine Brust strich und den Lippen die an seinem Hals hinab wanderten, seufzend schloss der Gryffindor die Augen genoss das Gefühl, Eric´s Lippen zu spüren.
"Ja....später....gut.....Idee," die Worte kamen nur keuchend über seine Lippen, doch das Gefühl dieser weichen...verdammt verführerischen Lippen auf seiner Haut machten ihn wahnsinnig.
Auch wenn Skyler noch wenig bis gar keine Erfahrung in diesen Dingen hatte, so schien doch sein Körper zu wissen was er wollte und wie er es anstellte, langsam...fast zaghaft glitt er mit seinen Händen unter das Shirt seines Freundes, es war ein Schock zu spüren, wie weich sich die Haut von Eric anfühlte, wie gut es sich anfühlte. Langsam strich er mit seinen Lippen über die Wange seines Schatzes, knabberte an der weichen Haut des Hales, während seine Finger, kleine Kreise auf dem Rücken seines Freundes zeichnete.
Skylers Blut schien nur ncoh aus purer Lava zu bestehen, die wild durch seinen Körper rauschte, ein leises seufzen entfuhr dem jungen Gryffindor.
Ja genau so musste es sein.
"Ich werd dich nie wieder her geben. NIE WIEDER!!"
Wie sollte er jemals ohne den jungen Mann leben sollen?
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Mo Mai 23, 2011 12:46 am

Kleine, elektrische Blitze durchzuckten Erics Körper, als er spürte, was sein Freund da mit ihm anstellte.
Er fand es mehr, als ungerecht, da solche Berührungen durchaus dazu in der Lage waren den jungen Ravenclaw handzahm zu machen.
Würde diese Beziehung ernster werden, und Eric betete dafür, dass das geschah, hätte er sicher große Schwierigkeiten damit seinem Freund eine Bitte abzuschlagen.
Oh das will ich hoffen, denn du wirst mich ganz sicher auch nicht mehr los!", antwortete er seinem Freund und drückte diesem von Neuem einen Kuss auf den Mund.
Gepeinigt von der Vorstellung Skyler bald ziehen lassen zu müssen, hatte Eric eine großartige Idee.
"Was hältst du davon", fragte er seine große Liebe, "wenn wir zusammen die Bücher für die Schule einkaufen gehen und was wir noch so brauchen. Weißt du, dann müssen wir nicht getrennt bleiben bis zum ersten Schultag, sondern können uns vorher nochmal, in den Ferien treffen. Was hältst du davon? Oder hast du deine ganzen Sachen schon gekauft?"
Erwartungsvoll blickte er seinen Freund an und hoffte inständig, dass dieser Sein Schulequipment noch nicht besorgt hatte, sodass sie einen Grund hatten sich noch vor Hogwarts wiederzusehen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Mo Mai 23, 2011 1:07 am

Grinsend blickte Skyler in die unglaublichen Augen von Eric, noch immer strichen seine Finger über den Rücken des jungen Mannes.
"oh glaub mir, ich würde jedes Buch zurück bringen nur um dich zu sehen. Aber nein, ich hab die Bücher noch nicht, ich hab mir selbst die Liste noch nicht angesehen. Also ich freue mich darauf mit dir shoppen zu gehen."
Es würde sicher ein unglaublich schöner Tag werden, schließlich würden nur sie zwei sein, naja mal abgesehen von den tausend anderen Hexen und Zauberen, doch sie würden sicher auch Zeit für sich haben.
Gedankenverloren, allein schon bei der Vorstellung ihn bald wieder zu sehen, strich Skyler weiter über den rücken des jungen Mannes, hinab zu seinem knackigen Hintern, ein verführerisches Grinsen legte sich auf sein Gesicht als er seine Hand über den hübschen Hintern seines Freundes kreisen ließ.
"Du fühlst dich unglaublich gut an, weißt du das?"
Langsam neigte Skyler den Kopf um den hübschen jungen Mann anzusehen.
"Schade das wir nicht im selben haus sind, aber wir werden schon wege finden, uns zu treffen. Auch wenn mir jetzt schon ganz schlecht wird wenn ich daran denke, das ich bald wieder ohne dich schlafen muss."
Doch irgendwie würden sie es schon schaffen, auch wenn sie ihre Beziehung noch geheimhielten was ja eigentlich nur an Skyler lag, doch noch immer schnürrte es ihm die Kehle zu, wenn er an die Reaktion seines Vaters dachte.
Würde er damit klar kommen, wenn er einen Sohn hatte, der auf Männer stand?
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Mo Mai 23, 2011 8:49 am

Eric freute sich wie ein Schneekönig, dass Skyler ihm zusagte. Nun hatte er wenigstens einen kleinen Lichtblick, was seinen Freund anging
Weiterhin merkte Eric, wie die Berührungen seines Freundes ihm den Gar auszumachen drohten.
War er schon soweit? Konnte er überhaupt schon so weit sein, wenn er sich selbst fragen musste, ob er soweit war? Und doch wollte er es, er wollte es wirklich.
Er küsste seinen Freund erneut und genoss es dessen warme Hände auf seinem Rücken zu spüren.
"Ach ... ich bin mir sicher, dass wir es in Hogwarts auf die eine oder andere Weise ganz sicher schaffen. Und wenn wir mal eine Nacht im Raum der Wünsche verbringen müssen, dann überleben wir das auch, oder?"
Er war so glücklich, darüber, dass sein Freund auch ein Zauberer in Hogwarts war. Die Tatsache, dass er ein Jahr unter ihm war und er somit früher fertig sein würde, verdrängte Eric noch gekonnt.
Zu süß schmeckten die Küsse seines Freundes um über ein solch bitteres Thema nachzugrübeln.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Mo Mai 23, 2011 10:56 pm

Seufzend schloss Skyler die Augen, stöhnte leise in den Kuss des jungen Mannes, seines Freundes, sein Herz drohte ihm aus der Brust zu springen, jede Berührung brachte seinen Körper noch mehr in Wallung. Es war der pure Wahnsinn. Immer leidenschaftlicher wurde ihr Kuss, während die Hände von Sky weiter kreise auf den Rücken seines Freundes malte, seine Finger strichen über die Rippen des jungen Ravenclaws, wie konnte ein Mann nur so weiche Haut haben? So köstlich schmecken?
Immer leidenschaftlicher wurde ihr Kuss, fester schlossen sich die Arme des jungen Gryffindors um den Körper seins Freundes.
Mit aller Kraft die er auf wenden konnte, löste er sich von Eric.
"Ich werde jede Nacht mit dir im Verbotenen Wald verbringe, nur um mit dir zusammen sein zu können."
Lächelnd strich Sky über das dichte Haar seines Freundes, wie konnte er so verliebt sein?
"Der Gedanke dich nicht berühren zu können, raubt mir den Nerv. Doch....weißt du es ist mir egal was die anderen sagen, aber....ich...ich hab Angst was mein Vater sagen könnte, ich habe Angst das er mich nicht akzeptiert. Wenn er denn mal erfährt wer ich bin."
Die ganze Zeit brannte ihm diese Worte auf der Seele, die ganze Zeit über hatte er die Angst in sich gehabt, jetzt war es endlich raus.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Di Mai 24, 2011 11:58 am

Eric drohte wahnsinnig zu werden unter den Berührungen und dem Kuss seines Freundes. Das hatte er sich immer schon gewünscht. Er hätte nie für möglich gehalten tatsächlich mal den einen Mann zu treffen, der bei ihm diese Kaskade an Glücksgefühlen auslöste.
Als Skyler sich löste, grummelte Eric ein bisschen unzufrieden, war aber durchaus gewillt den Worten seines Liebsten zu lauschen.
Als dieser ihm seine Angst gestanden hatte, legte sich Eric erneut auf dessen Brust und streichelte ihm durch die Haare.
"Weißt du, genau darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Was Snape wohl dazu sagen könnte, aber ich meine, das ist die Hürde, die wir nehmen müssen, wenn wir davor stehen. Zunächst müssen wir ihm irgendwie begreiflich machen, dass du sein Sohn bist. Wenn er das dann akzeptiert hat, und glaub mir das wird er, denn jedem Vater würde bei deinem Anblick die Brust vor stolz platzen, können wir darüber nachdenken ob es klug oder überhaupt nötig ist es ihm zu sagen!"
Immer wieder sagte er "wir", was er selbst auch erst bemerkte, als er fertig war.
Verliebt und aufmunternd sah er seinem Freund in die Augen.
Er wusste nicht wieso, doch er war sich sicher, dass alles gut werden würde, mit Sky und Snape. Wieso auch nicht ...?
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Di Mai 24, 2011 3:03 pm

Pures Glück floss durch die Adern des jungen Gryffindors, grinsend zog er seinen Schatz kurz an sich, küsste ihn lang und leidenschaftlich.
"Aber genau da liegt ja das Problem, ich meine....ich bin ein Gryffindor und er ist der Hauslehrer von Slyhterin. Vielleicht hast du dennoch recht, dennoch will ich mir jetzt keine Gedanken machen, ich will.....dich," bei diesen Worten lief der sonst so coole Gryffindor purpurrot an.
Zärtlich strich er erneut über die Wange seines Freundes, "mit dir an meiner Seite kann doch nur alles gut gehen, mit dir zusammen werd ich alles schaffen. Ich...bin so froh das es dich gibt. Welchem Gott muss ich dafür danken?"
Sanft strich er erneut über die Wange, eh er langsam seinen Kopf neigte und sich erneut die Lippen der beiden jungen Männer trafen, draußen hätte die welt untergehen können, Skyler hätte es nicht gemerkt, zu sehr war er gefangen in der Lust, in den Gefühlen die über ihm zusammen brachen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Mi Mai 25, 2011 2:44 am

Als er Skylers Worte vernahm, musste Eric kurz ein bisschen dümmlich grinsen.
"Du bringst mich ja immer und immer wieder in Verlegenheit. Du musst niemandem danken, ich bin nur ich. Du hingegen ... ich kann nicht fassen, was ich für ein unermessliches Glück hab!"
Wieder küssten sich die Beiden innig und ohne, dass er es aktiv steuerte, wanderten die Hände Erics von neuem langsam auf dem Oberteil des Anderen nach unten, um sich dann unterhalb des Shirts den Weg zurück nach oben zu bahnen.
Sky fühlte sich wirklich fantastisch an.
Die Haut war glatt und hatte eine perfekte Temperatur. Sie fein trainierten Muskelstränge waren unter dieser weichen Oberschicht deutlich spürbar und die kleinen, praktisch kaum vorhandenen Härchen, rundeten alles perfekt ab.
Beim Streicheln, berührte Eric plötzlich und eigentlich eher unbeabsichtigt eine von Skylers Brustwarzen und erschrak selbst kurz, auch wenn er die Berührung nicht abbrach.
Interessiert und fies grinsend, sah er in Skylers Gesicht um dessen Reaktion herauszulesen ...
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Mi Mai 25, 2011 7:28 pm

Fest biss der junge Gryffindor sich auf die Lippen, als er die Berührung seines Schatzes spürte, das sanfte Streifen seiner Brustwarze ließ einen Blitz seinen Rücken hinab wandern, der Griff um den jungen Ravenclaw wurde fester, Skyler war nicht gewillt ihn wieder los zu lassen nicht jetzt und nicht hier.
Langsam neigte Sky den Kopf, streifte kurz die Lippen seines Freundes, doch ihm fehlte die Kraft sich wieder zu lösen, fest zog er Eric an sich, zog ihn an sich, bis ihre Gesichter fast auf einer höhe waren, vorsichtig strichen die Hände des jungen Gryffindors wieder über den Rücken des jungen Mannes, doch das Stückchen Stoff störte ihn mittlerweile gewaltig.
Ein breites grinsen breitete sich auf dem Gesicht des jungen Mannes auf, eh er Eric von sich schob bis dieser auf den Kneien saß, sofort war Skyler bei ihm, seine Finger strichen über das Shirt, welches eindeutig zuviel von seinem Freund verdeckte, zaghaft..fast Schüchtern zog er Eric langsam das Shirt über den Kopf, langsam neigte er den Kopf, seine Finger strichen über die weiche Haut, zeichneten die Linien des Oberkörpers nach.
"Du bist wunderschön," seine Stimme war kaum zu verstehen, während er mit der Fingerspize hauchzart über die kleine Brustwarze seines Freundes strich.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Fr Mai 27, 2011 8:07 pm

Eric rollte genießerisch die Augen in ihren Höhlen.
Es war der Wahnsinn so von jemandem berührt zu werden, den man liebte und er fühlte sich, als würde er den Verstand verlieren.
Er wusste, dass sie sehr schnell waren mit ihrem Unterfangen, doch worauf das hier hinaus laufen würde, war mehr als eindeutig.
Er beugte sich von neuem nach unten und küsste Skyler zärtlich, ließ seine Hände unter dem T-Shirt des Anderen wandern.
Als er die fantastische, weiche Haut spürte, wusste er, dass es das war, was er wollte ... und zwar jetzt!

tbc: Private Inplay
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   Fr Mai 27, 2011 8:38 pm

Skyler seufzte genüsslich auf, als er erneut die weichen Finger von Eric auf sich spürte, so weich so zart.
Es war fantatstisch, auch wenn er noch immer etwa Angst vor den Gefühlen hatte, wie weit würden sie gehen?
Wie weit konnten sie schon gehen?
Doch Skyler wusste das er Eric vertrauen konnte, er wusste das er seinem Freund vertrauen konnte, denn er würde niemals etwas tun was Skyler nicht wollte, dessen war er sich sicher.
Ja es fühlte sich fantastisch an.

tbc: Privat Inplay
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Zelt von Skyler   

Nach oben Nach unten
 

Zelt von Skyler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Die restliche Welt :: Stonehenge :: Zeltplatz-