StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 11:05 pm

Anushkas Worte hörte sie gar nicht, wenn sie es getan hätte, hätte sie sie wahrscheinlich an die Wand geklatscht.
Fast wie weit entfernt hörte sie ihren zickigigen, eingebildeten Ton, der gar nichtmehr so lieblich klang, registrierte die Worte aber nicht, während ihr Blick an dem markanten Seitenprofil Azraels haftete, wahrscheinlich einen Augenblick zu lang.
"W-was?" reagierte sie erschrocken, als ihr Kopf ruckartig zu Anushka ging und sie einen Schritt zurückging, dabei die Bank hinter sich nicht bemerkte, welche ihre Kniekehle eindrückte und sie verlor unelegant das Gleichgewicht, fiel nach hinten, versuchte sich an der Bank festzuhalten, rutschte dabei aber ab, fiel zu Boden und durch die Wucht ihres Falls, schlug ihr Kopf nach hinten mit dem Nacken gegen die Bank.
Für einen Moment wurde der Brünetten schwarz vor Augen und sie schnappte automatisch nach Luft, während es ihrem Körper gribbelte, der schlaff da lag, das Kinn auf der Brust. Sie war knapp davon gekommen, das Bewusstsein zu verlieren, vielleicht hatte sie es auch für eine Sekunde verloren, so genau erinnerte sie sich nicht.
Sie zwang sich tief durchzuatmen, bevor der Schmerz eintrat. Sie stöhnte auf und fuhr sich durch den Nacken, während sie sich selbst dazu zwang, sich langsam aufzusetzen.

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Anushka Romanov

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 11:18 pm

Immer noch hatte Anushka das Gefühl das Charlie ihr nicht zuhörte. Sie hasste es ignoriert zu werden. Normalerweise wurde sie auch nicht ignoriert, ihre Freundinnen hatten ihr immer an den Lippe gehangen, aber Charlie war anders. Gerade wandte sich ihre neu gewonnene Freundin zu ihr um und trat einen Schritt zurück, da viel sie rückwärts auf eine Bank. Anu meinte schon fast ihr Genick knacken zuhören. Erschrocken schrie sie auf und griff nach vorne in die Luft, so als wolle sie Charlie abfangen.
“Charlie geht es dir gut?” Sie griff nach ihrer Hand und zog sie sanft nach oben.
“Sollen wir zu eurer Heilerin? Habt ihr so etwas überhaupt hier?” Anu war völlig durch den Wind. Was war passiert? Natürlich hatte sie eine gewisse Wirkung auf Personen, aber es war noch nie geschehen das jemand gestürzt war.
“Was ist passiert? Du warst so abwesend, ich wollte dich nicht erschrecken… oder was auch immer passiert ist.” Sie legte die Stirn in Falten, musste dann aber daran denken das diese Falten dauerhaft bleiben könnten und ließ es bleiben. Anu war verwirrt was ging hier vor sich? Warum starrte Charlie Az an?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Okt 27, 2011 11:15 am

William stand da und sah zu Pansy der es anscheinend immer noch besser ging.Er blickte sich um und endeckte einige Slytherins die immer noch wie aufgestockte fliegen herum schwirrten.Nun reicte es William und er sprach laut und deutlich ''Alle Slytherins sollten sich absofort an diesen Tisch setzten,damit wir endlich beginnen können''.Als Stellv.Schülersprecher mussten alle auf ihn hlren sogar die Vertrauenschüler,doch leider musste auch William der eigentlichen Schülersprecherin Zoey geochen.Das gefiel ihm gar nicht zudem musste er auch noch als Quidditsch Captain und Hüter von Slytherin das Team zusammen stellen.Viel gab es zu tun und eine kleine Ader pulsierte an Williams hals.r war leicht gereizt,eindeutig hätte er sich nicht so aufführen sollen.Die Mädchen fingen an zu lachen doch dann sah William zu Azrael und sein Blick wanderte weiter an ihm vorbei,Da war sie Charlie die jenige die ihm ein Schokofrosch ins Gesicht geklatscht hatte,doch was war das ein süßes blond hariges Mädchen stand neben ihr.Was dachte er da er war doch mit Calliope zusammen obwohl es war längst nicht mehr wie früher.Vieleicht würde es William helfen sich wieder an andere Mädchen ran zumachen.Immer noch sein Blick auf das Blonde Mädchen gezielt,setzte William sich und beobachtete sie.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Okt 27, 2011 7:21 pm

Auf Bens Angebot sagte Mia erst einmal nichts. Er wusste das sie nicht so gerne flog und zig sie mal wieder auf. Das er gerade breit grinste konnte sie nicht sehen denn er drückte sie kurz an sich. Ihr gefiel das irgendwie doch sie würde das nie mals zugeben. Ginnys Reaktion darauf konnte sie erst nicht sehen, denn nachdem Ben sie los gelassen hatte sah sie ihn wieder an. Sie versuchte ihn wieder ein weig böse an zu funkeln, doch das klappte nicht, denn sie musste lachen. "Nettes Angebot, aber ich denke ich bleibe lieber am Boden." sagte sie und gab ihm einen leichten Klaps auf die Schulter. Fliegen war noch nie so wichtig für sie gewesen wir für Ben. Mia konnte sich auf einem Besen halten und auch damit fliegen, doch ihr gefiel es einfach nicht. Als sich dann das Gespräch wieder Quidditch zuwandte, schaute sich die junge Ravenclaw iin der großen Halle um. Es waren schon mehr Schüler in der Halle, doch es waren noch nicht alles Tische besetzte. Viele der Schüler standen auch wie sie jetzt in einer kleinen Gruppe und unterhielten sich. Erst als Ginny Mia direkt ansprach und fragte ob sie denn auch Quidditch spielte. "Nein ich spiele nicht, ich finde es irgendwie interesanter zu zu sehen. Im Nachhinein muss ich mich ja dann um den lieben Benny kümmern, wenn er sich mal wieder etwas getan hat." sagte sie etwas belustigt und knuffte ihren besten Freund leicht in die Seite. "Aber bei mir in der Familie spielt keiner Quidditch, also ist das nicht so außergewöhnlich." meinte sie nich und drehte sich wieder zu Ginny. Diese fragte sie gerade noch ob Mia wüsste wo Harry und Hermine waren. Aber Mia hatte keine Ahnung. SIe kannte die beiden, schließlich waren sie beide in ihrem Jahrgang, aber sie musste zugeben das sie die beiden Gryffindors heute noch nicht gesehen hatte. "Nein ich weiß nicht wo sie sind, hab auch noch nichts von ihnen gehört." meinte sie und sah noch einmal zum Gryffindortisch, aber auch da saßen sie noch nicht.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Okt 27, 2011 9:44 pm

First Post nach dem Zeitsprung


Es war erstaunlich wie groß die Halle war als die kleine Alena mit den anderen Erstklässlern diese betraten. Irgendwie hatte ich mir die kleiner und anders vorgestellt, dachte sie war aber trotzdem überglücklich endlich auch diese Halle betreten zu dürfen. Deshalb blickte sie sich erst einmal gründlich um und erblickte vier lange Tische und einen anderen langen Tisch am Ende des Raumes wo Erwachsene saßen. Dies scheint wohl der Lehrertisch zu sein, dachte das kleine blonde Mädchen in mitten dem Gewusel der Erstklässler Hoffentlich komme ich in das gleiche Haus wie mein Bruder. Sie konnte sich kaum vorstellen in ein anderes Haus zu kommen und ihren Bruder noch viel weniger zu sehen als wenn sie im gleichen Haus wäre. Deshalb ging sie , wie der Rest der anderen Erstklässler, schon brav zu einem Stuhl wodrauf ein alter brauner Filtzhut lag. Ungeduldig wartete sie also mit den anderen auf ihre Häuseraufteilung.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Okt 27, 2011 10:33 pm

ZEITSPRUNG

Manu ging mit der Masse in die Grosse Halle. Er sah sich nach bekannten Gesichtern um, naja eigentlich eher nach Personen die ihn mochten. Und er erblickte seien Schwester Charlie. Er hatte sie vorher im Zug schon gesucht, doch leider nciht gefunden. also lief er jetzt zu ihr.
"Charlie!" rief er, wàhrend er zu ihr lief. Er musste einigen Schùlern ausweichen, die sich einen Platz suchten oder ncoh immer angeregt mit Freunden sprachen, doch dann erreichte er Charlie endlich. Neben ihr stand ein anderes Màdchen, dass Emanuel nciht kannte. Sie war hùbsch, keien Frage, doch manu war nciht an Frauen interessiert. Manchmal fragte er sich warum gott ihn erst schwul machte, nur um Schwule fùr unmoralisch zu erklàren. Die Welt ist schon kompliziert.. dachte manu.
Charlie sah nciht gut aus.
"Charlie, was ist passiert?" fragte Manu besorgt und sah seien Schwester an.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Okt 28, 2011 9:26 pm

Ich sah zu Euphrosyne Wildman. „Ah Okay wusste ich ja nicht deswegen habe ich sie ja gefragt.“ Antwortete ich ihr. Ich versuchte nicht unhöflich zu werden bei ihrem Satz Wohl kaum für den Entwurf einer neuen Schuluniform?? „Nein Ms. Wildman, Ich unterrichte Verteidigung gegen die dunkelen Künste.“ Sagte ich und sah sie dabei an und lächelte. Oh Gott wie kam sie jetzte darauf……„Ja ich arbeite immer noch da aber im Moment…… , Ich bin die Erste Untersektretärin des Zaubereiminister. Wieso?“ Antwortete ich ebenfalls und sah kurz durch die Hall und dann wieder sie an.




[ooc:sorry das das so wenig is nächster kommt wieder mehr sry]
Nach oben Nach unten
Lehrer

Jesper Selboskar

Lehrer

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Okt 28, 2011 10:11 pm

Jesper beobachtete aus den Augenwinkeln wie Dolores Umbridge den Raum betrat. Doch das rosa Knallbonbon interessierte ihn nur wenig. Auch die Stattliche Hexe mit dem weißen Haar die er zuvor nicht im Zug gesehen hatte, interessierte den Zauberer nur wenig. Er war mit seinen Gedanken immer noch an Orten an denen er nicht sein sollte.
Sein Blick glitt über die Schüler. Sie waren wie vier Bienenvölker die sich summend um ihren Tisch scharrten. Lächelnd über diesen Vergleich glitt sein Blick zum Eingang der großen Halle und dort sah er sie. Sie betrat den Raum und er wusste das er nicht der einzige war, der von ihrer Vollkommenheit geblendet war.
Jes musste sich eingestehen, das er noch nie einem so vollkommenen Mädchen begegnet war wie Anuschka Romanov. Was würde bloß für eine umwerfende Frau aus ihr werden, wo sie jetzt doch kaum älter als 16 Jahre war.
In senen Gedanken war sie bereit seine Elfe, doch er durfte es niemals soweit kommen lassen. Anuschka unterhielt sich mit einem anderen Mädchen das er vorher noch nie gesehen hatte. In seiner zugegebener Maßen unangebrachten Starrerei verfallen bekam er mit wie es einen Tumult gab. Anushkas Begleitern stürzte und schlug sich den Kopf am Tisch auf.
Schnell war der Lehrer auf den Beinen, was für eine Gelegenheit. Gleichzeitig mit einem Jungen mit wuscheligem braunen Haar erreichte er die beiden Mädchen. Anuschka striff er nur mit einem Bedeutungsschwangeren Blick und griff dann nch der Hand des aufstehenden Mädchen. "Vorsichtig, nicht das sie sich ernsthaft verletzt haben" Seine Sorge war echt. So seher auch der blonden Schönheit verfallen war, vergaß er doch nicht das er als Lehrer für die Schüle verantwortlich war. Schnell war der Zauberstab gezügt und ein Zauber über das geschundene Haupt gesprochen, der aufkommende Blutungen stillte und gegen eine Gehirnerschütterung wirkte.

_________________



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Victor Dolohov

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Okt 29, 2011 12:07 am

[Zeitsprung]

Victor war nicht gerade begeistert gewesen, als er die große Halle betrat. Viel zu viele Schüler für seinen Geschmack wuselten auf diesem engen Raum umher. Nicht, dass die Halle klein war, aber es waren einfach trotzdem zu viele Schüler da.
Behände wand sich Victor durch die Massen hindurch, reckte den Kopf nach seiner kleinen Schwester und entdeckte sie in der durchnässten Schar von Erstklässlern. Sie schien ihn zwar auch zu suchen, war aber einfach zu aufgeregt, um sich genauer auf die Suche zu konzentrieren. Verständlich.
Ein klitzekleines Lächeln entschlüpfte dem Russen und er fuhr sich durch das dunkle Haar, ließ sich weiter in der Menge treiben, während er weiter den Blick auf seiner kleinen Schwester ruhen ließ, ehe er gegen jemanden stieß. Er suchte den Blick desjenigen, der den Zusammenprall aushalten musste und war mehr als froh, dass es nicht irgendein Schüler war, sondern Azrael.
"Sorry...", murmelte er leise und schlich um seinen besten Freund herum, sodass er hinter ihm stand. Er hatte gar nicht gemerkt, dass er am Slytherintisch angekommen war und ließ nun seinen verächtlichen Blick über seine neuen Mitschüler streifen. "Verweichlicht...alle verweichlicht..." Er schüttelte den Kopf. "Da haben wir eine Menge zu tun, Az...", raunte Victor ihm zu und seufze leise. Das würde ein hartes Jahr werden.

_________________


Russisch ist cool!
*Hat während Azraels Abewesenheit die offizielle Erlaubnis den Charakter Azrael Greengrass mitagieren zu lassen*

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Okt 29, 2011 12:22 pm

..Zeitsprung:.

Nach der langen Zug- und Kutschenfahrt, betrat Hermine schließlich die Große Halle in welcher sich Massen an Schülern und Schülerinnen tummelten. Sie alle schienen mehr oder weniger erfreut darüber zu sein, dass ein neues Schuljahr begonnen hatte, jedenfalls unterhielten sich alle lautstark.
Sie quetschte sich durch durch die Massen, bis sie schließlich endlich vor dem Haustisch der Gryffindors angelangt war. Stöhnend ließ sie sich auf einen freien Platz fallen und ließ ihren Blick dann vom einen Ende des Tisches zum anderen gleiten. Wo waren denn Ron und Harry wieder abgeblieben? Die Brünette hatte sie den gesamten heutigen Tag schon nicht zu Gesicht bekommen, eine Situation, die wirklich nur äußerst selten vorkam.
Seufzend sah sie auch zu den anderen Tischen, vielleicht trieben sie sich dort irgendwo rum. Aber nein. Soweit Hermine sehen konnte, waren die beiden Jungen nirgendwo. Langsam begann sich die Gryffindor sorgen zu machen. Was wenn ihnen irgendwas passiert ist? dachte sie ängstlich und begann nervös auf ihrer Unterlippe herumzukauen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Okt 29, 2011 6:22 pm

nach dem Zeitsprung

Theresa lächelte leicht als sie die große Halle betrat. Sie war wieder da, an dem Ort den sie doch so liebte, allerdings waren es ihr deutlich zu viele Schüler und zu viel Lärm, aber das hieß nicht das sich etwas verändert hatte. Die Blondine seufzte, setzte sich an den Ravenclawtisch. Mercedes hatte sie auf den ersten Blick nicht entdeckt, aber das war auch nicht weiter schlimm. Sie seufzte und blickte sich in der großen Halle um. Es schienen schon so gut wie alle Schüler und Schülerinnen anwesend zu sein. Sie beugte sich vor und sah den Tisch hinauf um Mercedes zu entdecken. Nichts. „Hat irgendwer Mercedes gesehen?“, brüllte Theresa deswegen quer über den Tisch. Irgendwer würde sich schon melden und ihr sagen wo ihre beste Freundin war. Vielleicht war sie einfach noch nicht da und mit Harold gerade auf den Weg hier her. Sie zuckte mit den Schultern und schwieg wartend auf die Antwort.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Okt 29, 2011 6:37 pm

Zeitsprung

Calliope betrat die Große Halle. Langsam ging sie auf den Tisch der Slytherins zu und betrachtete dabei ihren Freund, welcher ein anderes Mädchen ansah und beobachtete. Sie schüttelte darüber den Kopf und trat leise hinter ihn, sie beugte sich vor. „Wenn du sie so weiter anstarrt, wirst du mich kennen lernen mein Freund“, sagte sie kühl. Das sie sauer war verbarg sie ihm nicht. Sie richtete sich wieder auf, warf dem Mädchen einen kritischen Blick zu und setzte sich dann schwungvoll in die Nähe von Victor und Azrael. Die Beiden jungen Männer beachtete sie überhaupt nicht im ersten Moment, doch sah sie dann schließlich zu ihnen. Calliope schwieg und sah von den Beiden weg. Was waren das eigentlich für komische neue Schüler? Die waren ja mal überhaupt nichts. Sie schüttelte erneut den Kopf und sah sich um, schließlich wandte sie sich an eines der Mädchen die neben ihr saßen und fragte diese was bisher passiert war. So erfuhr sie von dem kleinen Zwischenfall mit dem Hufflepuff und das William sich wieder mal aufgespielt hatte. Ihre Beziehung war schon lange nicht mehr was sie einmal war, sie war irgendwie eingeschlafen und irgendwie anders als sie zu Anfang war. So konnte das jedoch zwischen ihnen nicht weiter gehen. Calliope verdrängte erst einmal den Gedanken daran.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 10:30 am

„Ja ist heit nicht jeders Sache.“ sagte ich verständlich. „Nicht jeder spielt heit gern Quidditch.“ Sagte ich und sah sie an. „Ah okay.“ Sagte ich. „Hmm okay macht nix, sie kommen noch aber langsam müssen sie hier her kommen fängt ja bald an und Danke trotzdem.“ Sagte ich und sag durch die Halle und zu Tisch der Gryffindors, der Tisch wurde immer voller aber Hermine, Harry und Ron sind immer noch nicht und meine brüder fällt mir gerade ein. Ich sah wieder zu Ben und Mia. Ich musste lachen wo Ben das gesagt hatte. „Dann wünsche ich euch viel spaß zu zweit auf einem Besen und viel glück Mia das du nicht runter fällst.“ Sagte ich und grinste sie an. „Ehm ja ich bin Ersatzsucherin aber ich bin noch am trainieren.“ Sagte ich komplett verwirrend selbst ich hatte das nicht verstanden aber na ja. „Ja wenn wir schon beim trainieren sind hast du Lust mit mir ab und zu mal so in der Freizeit zu üben, spielen?“ fragte ich. “Aber nur wenn du Lust und Zeit hast.“ Hinfügte ich noch schnell hinzu. Ich sah dann noch mal durch die Halle und zum Tisch der Gryffindors, Ich sah auf einmal Hermine. „Ehm war nett mit euch geredet zu haben aber da ist Hermine und wir sehen uns dann später hoffentlich und ja dann noch viel spaß und bis nachher oder Morgen. Tschau.“ Sagte ich und dann ging ich zu Hermine. „Hi Hermine na wie geht’s , wie waren deine Ferien?“ fragte ich und sah sie an, aber ab und zu musste ich doch mal zu Ben und Mia gucken.
Nach oben Nach unten

Nick Maryson

Bewerber

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 2:18 pm

[Zeitsprung]

Nick hatte während der Zugfahrt schon wenig gesprochen, doch als er dann in der Kutsche saß, hatte er gar nichts mehr gesagt. Seine Gedanken wirbelten in seinem Kopf.
Er hatte es verbockt.
Dabei hatte er nur helfen wollen.
Doch jetzt war es zu spät.
Und er war ganz allein Schuld.
Nick seufzte leise und fuhr sich über das Gesicht, als er die große Halle betrat. Sie war schon gerammelt voll und Nick musste all seine Kraft aufwenden, damit er nur ein paar Millimeter vorwärts kam, was sich jedoch bald als recht kontraproduktiv erwies, weil er, anstatt dem Hufflepufftisch immer näher zu kommen, weiter weg getrieben wurde und sich bald an die Mauer gepresst vorfand.
Der Hufflepuff fuhr sich durch das blonde Haar und presste die Lippen zusammen, ehe er sich von den kalten Steinen abstieß und galant durch die Menge hindurch flitzte. Dass er vorher nicht auf die Idee gekommen war!
Ein Blick an die Decke und ihm ging es gleich besser. Er wusste, dass es ein Zauber war, er sah die offene Decke jeden Tag, aber es war jedes Mal wieder wahnsinnig schön.
Nick rauschte weiter, den Blick an die Decke gewandt, ehe er gegen jemanden stieß. Er sah auf.
Es war Dean. Schwer schluckte Nick, wollte sein typisches Lächeln lächeln, doch es blieb ihm im Hals stecken. "Entschuldige, bitte.", presste er hervor, ehe er sich rasch weiter schob. Die gute Laune war verflogen und Nick ging es wieder schlecht, als er sich am Hufflepufftisch niederließ.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 4:16 pm

William starrte das Mädchen immer noch an bis er schließlich die Stimme von Calliope hinter sich hörte und kurz zusammen zuckte.Er wollte nicht unbedingt wissen was das heißt und Blickte sich ums.Er hörte sogar wie wütend Calliope war.Wieso war es nicht mehr wie früher irgendwie stritten sie sich nur noch.William sah zu Pansy stand dann auf und setzte sich neben Calliope und sprach ''Ich weiß zwar nicht wieso aber ich würde dich gerne mal so kennen lernen''.Irgendwie versuchte William jeden Tag auf neue die beziehung zwischen Calliope und ihm wieder hinzubiegen sie jedoch wies diese versucher immer wieder ab.Nun wanderte sein Blick zu Azreal und Victor er nicken zu ihnen und dann schwieg er.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 4:38 pm

Er hörte Ginny zu, deren Augen zwischen Mia und ihm hin und her wanderten, aber dann doch auf Ben kleben blieben. Sie wirkte etwas unruhig und war auf der Suche nach Harry, Ron und Hermine, die offensichtlich noch nicht in der großen Halle eingetroffen waren. Unruhig sah sie sich im Raum um. "Sie werden gleich da sein, da bin ich mir sicher. Vom Zug bis zum Schloss geht man nicht so schnell verloren und wer weiß, vielleicht hat ein Lehrer sie aufgehalten.", sagte er dann und sah zum Eingang, durch den immer noch Schüler in die Halle strömten. Ginny sprach mit Mia und Ben schaltete sich ein. "Keine Panik, wer mit mir fliegt, der fällt nicht vom Besen. Ich pass da schon drauf auf.", sagte er und grinste dabei. Ginny fragte ihn ob er nicht einmal lust hätte mit ihr zu trainieren. Ben zuckte mit den Schultern. "Klar, warum nicht. Wir können gerne mal zusammen trainieren. Sag einfach bescheid.", sagte er und Ginny erblickte Hermine und verabschiedete sich rasch von ihm und Mia. "Siehst du, da ist schon mal Hermine, also machs gut Ginny. Bis dann.", sagte er und hob die Hand zum Abschied, als sie sich umwandte um zu Hermine zu gehen. Er sah ihr noch eine Weile nach, dann wand er sich zu Mia um. "Komm wir setzen uns am besten auch wieder. Es scheint so als würde es gleich los gehen.", sagte er und nickte zum Tisch hinüber. Die Sache mit Ginny war ein wenig merkwürdig gewesen und Ben sah Mia kurz nüschtern an. "Komisch was?", sagte er und sah noch einmal kurz zu Hermine und Ginny. Bevor er mit den Schultern zuckte und sich dann an Mia vorbei schob um zum Tisch der Ravenclaws zu gelangen, doch diesmal packte er ihren Ärmel und zog sie mit sich. Dann ließ er sich auf einen der Plätze nieder und sah Mia erwartungsvoll an.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 4:57 pm

"Jedem seins, dafür mache ich ja andere Sachen gerne." sagte sie zu Ginny und sah sich wieder in der Halle um, als sie sah, dass die junge Gryffindor sich immer noch nach ihren Freunden umsah. "Ben hat recht, sie werden sicher bald kommen. Es ist ja oft so das man manchmal etwas aufgehalten wird." fügte sie noch hinzu und sah wieder zu ihrem besten Freund nach oben. Sie fand es irgendwie süß von ihm das er sie mitnehmen wollte. Vielleicht würde Mia auch irgendwann dazu ja sagen, aber erst einmal wollte sie am Boden bleiben. So konnte sie wenigstens an ihren Zeichnungen arbeiten.
Als Ginny und Ben wieder von Quidditch redeten, schaute sie sich weiter in der Halle um. Es waren schon mehr Schüler an den Tischen, als vor einigen Minuten, aber es waren noch nicht alle da. Aber das würde auch nicht mehr dauern und Mia freute sich irgendwie schon auf das Festessen. Irgendwann sah sie dann Hermine und sie wollte Ginny schon bescheid sagen, doch die junge Griffindor hatte sie auch schon entdeckt und verabschiedetet sich. "Bis dann Ginny." meinte sie zu ihr und schaute ihr ein wenig nach. Erst als sie am Gryffindor Tisch saß, sah sie zu Ben. Auch dieser drehte sich grade und ergriff das Wort. "Ja schon komisch, anscheinend bist du ein richtiger Frauenheld." meinte sich kichernd zu ihm und ließ sich zum Tisch mitziehen. Anschließend ließ sie sich neben Benn auf die Bank fallen und erwiderte seinen Blick. "Ihr werdet also gemeinsam trainieren." stellte sie fest und sah ihn vielsagend an. Sie wusste, dass Ben keine Freundin suchte, aber man konnte ihn ja ruhig ein wenig ärgern.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 5:46 pm

Noch immer umspielte ein süffisantes Lächeln die Lippen der Wildman und als die Kollegin erklärte, dass sie in diesem Jahr den Unterricht für Verteidigung gegen die Dunklen Künste übernehmen würde, entschlüpfte der Todesserin ein zynisches Ohh.... Das pinke Etwas fuhr fort und Euphrosyne folgte ihren Worten. So, so, da saß nun also die Erste Untersekräterin des jämmerlichen Fudges vor ihr. Und noch immer wurde die Wildman den Gedanken nicht los, dass sie die gedrungene Hexe nicht von irgendwoher kannte... doch jetzt, da sie ihr Amt erwähnte und der unverkennbare Stolz der dabei in Dolores Umbrindges Augen lag schien es Euphrosyne, als kam es ihr wieder in den Sinn woher sie sie kannte...
Vor Ewigkeiten, als Euphrosyne noch im Ministerium gearbeitet hatte und nach außen hin vermutlich eine ganz andere Person gewesen war, hatte sie durchaus eine Person mit dem Namen der Pinken gekannt. Nur flüctig versteht sich, man hatte kaum Worte miteinander gewechselt, und dennoch war Dolores Umbridge Euphrosyne bekannt gewesen. Bewundernswert welche Leute es schaffen das Anhängsel unseres geschätzten Ministers zu werden, sinnierte sie und antwortete: "Ich war selbst vor einiger Zeit in der Abteilung für magische Strafverfolgung tätig und mir kam ihr-", um ein Haar hätte Euphrosyne Kleidungsstil gesagt - "Ihr Auftreten bekannt vor." Mit angehobenen Augenbrauen fuhr sich die Wildman durchs Haar und richtete ihren Pony.
Seit ihrer Tage im Ministerium war reichlich Wasser die Themse hinab geflossen. Es hatte sich viel verändert in dieser Zeit, reichlich Gutes aber auch eine Menge Schlechtes war geschehen, ganz davon abzusehen... und während die Gedanken der Professorin abschweiften, begann ihr Hals immer stärker zu kratzen und Euphrosyne begann kurz zu husten. Wenn das so weiter ging, sollte sie tatsächlich einmal den Krankenflügel besuchen...
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 30, 2011 7:58 pm

Bens Blick ruhte immer noch auf Mia, doch er runzelte argwöhnig die Stirn. "Ich bin ja soooo der Frauenheld.", sagte er mit einem ironischen unterton in der Stimme. Er hatte noch nie eine Freundin gehabt und eigentlich wollte er auch keine. Ben war zufrieden so wie es jetzt war und was war schon dabei, wenn man mal von einem Mädchen angesprchen wurde. Dann ließ Mia wieder eine Bemerkung zu Ginny fallen. "Training, was soll denn schon dabei sein? Du kennst mich Mia, für mich gibts nichts besseres wie fliegen und Quidditch. Irgendwann werde ich mal Profispieler.", sagte er entschlossen und versuchte sich nicht anmerken zu lassen, dass es ihn doch ein wenig ärgerte. Natürlich wollte er irgendwann mal eine Freundin haben, doch er hatte einfach noch nicht die Richtige für sich gefunden und für viele war er einfach nur der Kumpeltyp. Die meisten Mädchen waren bis jetzt nur zu ihm gekommen um mit ihm über irgendwelche Probleme zu reden und sich bei ihm auszuweinen. Es machte Ben nichts aus, denn er half gerne bei solchen Sachen weiter ohne dabei einen Hintergrundgedanken zu haben.
Er zog sein Cappy vom Kopf und legte es auf seinen Schoß. Zum vorschein kam sein brauner Haarschopf und er schüttelte sich kurz das Pony aus dem Gesicht. "Man hab ich einen Hunger. Jetzt könnte es bald mal essen geben.", sagte er und sah über den Tisch hinweg.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 31, 2011 2:53 am

Hermine sah sich erneut in der Großen Halle um und seufzte. Wo waren Ron und Harry bloß?
Doch lange konnte sie nicht darüber nachdenken, denn plötzlich hörte sie eine ihr sehr gut bekannte Stimme in ihrer Nähe und blickte sich um. "Oh hey Ginny!" rief die Brünette freudig und schloss ihre Freundin in die Arme. Die beiden Gryffindor hatten sich in den Ferien beinahe gar nicht gesehen und daher wahrscheinlich so einiges zu erzählen. "Mir geht es eigentlich ganz gut. Nur durch die Zugfahrt bin ich schon etwas müde, nach dem Essen werde ich mich wohl langsam in meinen Schlafsaal zurückziehen. Und wie geht es dir so?" Lächelnd sah Hermine die Rothaarige an. "Meine Ferien waren ganz nett und vor allem sehr erholsam. Ich habe schon ein paar Bücher gelesen, die wir in diesem Schuljahr durchnehmen werden, aber was rede ich denn da. Das interessiert dich alles wahrscheinlich überhaupt nicht." Manchmal vergas Hermine, dass sie wohl die Einzige zu sein schien, die sich wirklich in den Ferien hinsetzte und für die Schule lernte. Obwohl es einigen anderen wahrscheinlich wirklich nicht schaden würde! "Und wie waren deine Ferien so?" fragte sie dann freundlich. "Achja, hast du zufällig Harry oder Ron heute gesehen? Ich suche sie schon den ganzen Tag, aber sie sind mir noch nicht unter gekommen. Wirklich merkwürdig das Ganze.."
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 01, 2011 1:12 pm

Endlich ging es los, die Erstklässler wurden der Reihe nach ihres Namens aufgerufen und sie bekamen den Sprechenden Hut aufgesetzt. Als Alena dran war ging sie erst zögerlich zu dem Stuhl, denn was wäre wenn der Hut sie nicht dorthin tat wo auch ihr Bruder war. Nein das könnte sie sich nicht vorstellen, doch um nicht den ganzen Verkehr aufzuhalten ging sie letztenendlich doch zum Hut. Zögerlich und ziemlich ängstlich setzte sich das kleine blonde Mädchen auf den Stuhl und zuckte kurz zusammen als der Hut anfing zusprechen. Bitte Slytherin bitte nach Slytherin, wünschte Alena sich in ihren Gedanken und kniff ihre Augen fest zusammen in der Hoffnung das dies etwas brachte. "HMM DU MÖCHTEST ALSO NACH SLYTHERIN BIST DU DIR SICHER?", sagte der Hut "NA DANN ALSO SLYTHERIN!" Kaum hatte der Hut dies gesagt und als ihr der Hut vom Kopf genommen wurde, riss Alena wieder ihre Augen auf und rannte freudig an den Slytherintisch.
Stolz und mit einen Grinsen im Gesicht schaute sie sich am Tisch um in der Hoffnung jemanden zu kennen. Da erblickte sie Charlie, das Mädchen was sie am Bahnhof aufgefangen hatte und für die Kleine wie eine Schwester geworden war. "HEY CHARLIE!", rief das Mädchen und winkte in ihre Richtung "DU BIST AUCH IN SLYTHERIN?"
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Nov 02, 2011 8:50 pm

Wo ich mir Euphrosyne näher an sah kam sie mir immer bekannter vor. Ich hatte sie schon mal irgendwo gesehen sonst hätte sie ja nicht so gefragt . „Ah Okay ja stimmt sie kommen mir bekannt vor.“ Sagte ich und lächelte. „Wie waren ihre Ferien bzw. Urlaub?“ fragte ich höflich und nett. Euphrosyne hasste auch Schlammblüter und so weiter ich fand das gut, weil die haben hier nix zu suchen in der Zauberer Welt. „Warum haben sie eigentlich da aufgehört im Zaubereiministerium?“ fragte ich und sah sie an. Manche Schüler sitzen schon. Vor uns also vor dem Lehrer Tisch ist der Sprechender Hut mit den neuen und mit den erst Klässler beschäftigt. Ich bekam langsam Hunger. Ich hob meine Pinke Handtasche auf den Tisch. Ich habe überlegt ob ich eine Rede halte eigentlich keine schlecht Idee. Ich saß mich bequem hin und nahm meine Hände auf den Tisch und überlegte und ich sah ab und zu Euphrosyne.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Nov 02, 2011 8:55 pm

Ron und Harry waren immer noch nicht da. Ich nahm Hermine auch in den armen. „Endlich einen zu sehen.“ Sagte ich und musste lachen. „Das ist schön das es dir gut geht. Ja ich dann auch so langsam war heute ein Anstrengender Tag. Ja muss ja alles.“ Sagte ich zu ihr und sah sie kurz an und musste aber wieder ab und zu mal zu Ben und Mia gucken ich war mir ein bisschen unsicher. „ Schön also war viel los.“ Sagte ich und sah Hermine wieder an. „Ja meine waren auch cool mit meinen Brüdern wie immer Quidditch gespielt und ja war auch viel los bei uns wie immer. Aber ich habe es wieder einmal nicht geschafft.“ Sagte ich das letzte enttäuscht. Ich fügte noch was hinzu und musste dabei ein bisschen lachen : „Ach wie immer so kennen wir dich doch nur!“ Hermine ist einer der Schlausten, sie setzte sich sogar in den Ferien hin und lernte… das machen kaum welche… was Ben so gerade denkt? Oder Mia was sie gerade so denkt sie wollte mir eh nur eine auswischen... Ich sah gerade verträumt aus und habe das leider vor Gedanken das von Hermine überhört.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Nov 02, 2011 9:39 pm

Mia musste kichern. Sie wusste das Ben noch nie eine Freundin gehabt hatte, doch es machte ihr einfach spaß ihn ein wenig auf zu ziehen. "Auch wenn du dich selbst nicht so siehst, Ginny hast du schnell verzaubert." meinte sie zu ihm und kicherte wieder belustigt. Irgendwie fand es es ja süß. Aber eine Freundin käme für Ben im Moment nicht in frage, das wusste sie. Wie er schon sagte, er will einmal profiespieler werden und das fand die junge Ravenclaw wirklich beeindruckend. Sie war sich auch sicher das er es irgendwann schaffen wird. "Natürlich wirst du das, so Quidditch verrückt wie du bist." meinte sie zu ihm und schenkte ihm ein Lächeln. Sie genoss die Zeit mit ihm wirklich sehr. Obwohl die beiden sich oft einfach mal aufzogen, wusste sie das sie mit ihm immer über alles reden konnte. Sie würde ihn für nichts auf der Welt hergeben wollen.
"Ich freu mich aber schon darauf wenn du wieder trainieren kannst. Dann kann ich entlich wieder an meinen Zeichnungen weiter arbeiten." meinte sie dann nach einigen Sekunden. Mia zeichnete wirklich gerne und auch verdammt gut. Sie zeichnete fast alles. Die Motive die sie wählte musste nur irgendwie etwas an sich haben, das sie festhalten wollte. Viele ihrer Arbeiten hatten etwas mit Hogwarts zu tun.
Nach einiger Zeit fiel ihr Blick auf Bens Kappe die nun auf seinem Schoß lag. Sie nutzte die Chance und griff danach. Anschließend setzte sie sich das Ding auf und grinzte Ben an. Natürlich war ihr die Kappe viel zu groß und ruschte ihr fast vom Kopf. Doch irgendwie fand sie es einfach lustig. "Ja ich könnte auch etwas zu essen vertargen, ich hoffe mal das es bald los geht." meinte sie zu ihrem Freund und zerzauste ihm dabei ein wenig seine braunen Haare.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Nov 03, 2011 6:49 pm

Lächelnd nickte Hermine Ginny zu, als diese ihr von ihren Ferien erzählte. Wahrscheinlich war es nicht immer einfach, mit so vielen Brüdern zusammen zu leben und außer seiner Mutter keine weibliche Bezugsperson zu haben. Hermine hätte auch so gerne Geschwister, doch ihre Eltern hatten immer nur ein Kind gewollt.
Kurz seufzte die Brünette auf, wandte dann ihre Gedanken wieder von diesem leidigen Thema ab und versuchte sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren.
Im ersten Moment merkte sie nicht einmal selbst, dass Ginny ihre Frage bezüglich Harry und Ron übergangen hatte. Wahrscheinlich war die Rothaarige auch zu sehr mit ihren eigenen Gedanken beschäftigt. "Hey du Ginny. Ich hatte dich etwas gefragt." erinnerte Hermine ihre Freundin und grinste.
Dann griff sich die Gryffindor an den Kopf und massierte ihre Schläfen. Der ganze Lärm, welcher in der Großen Halle herrschte, bekam ihr ganz und gar nicht. Er bereitete der jungen Frau Kopfschmerzen. Ja und was für welche. Sie wollte nur noch ein Weilchen mit Ginny plaudern, etwas essen und dann so schnell wie möglich ins Bett. Schließlich würde der morgige erste Schultag auch ziemlich anstrengend werden.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Große Halle   

Nach oben Nach unten
 

Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Hogwarts :: Erdgeschoss-