StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 9:48 am

Mein Gesicht blieb immer noch rot,das blöde is ja man kann ja nix dagegen machen."Ja das sind sie immer." sagte ich und lächelte ein wenig. "Ja alles inordnung danke der nachfrage." sagte ich und wurde noch roter im Gesicht. Wie süß er machte sich sorgen um mich macht.............. "Entschuldigung das ich so unhöflich bin." sagte ich aber stotterte dabei langsam wurde ich immer unsicherer eigentlich war ich immer so. Ja das war mist das ich nicht Quidditch spielen kann aber nächstes jahr dann endlich. "Achso ich habe dich beim trainieren imer zugesehen und daher kenne ich deinen Namen, ich darf ja erst nächstes Jahr Quidditch spielen." versuchte ich ab zu lenken und ich nahm dabei sogar meine norlmale Gesichts farbe an und ich sah ihn sogar dabei an. "und du hast einmal einen bösen kaltscher von meinen Brüdern abbekommen."sagte ich und grinste breit.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 10:12 am

Die ganze Sache wurde für Ben immer verrückter. Er sah sich in der großen Halle um und zurück zum Ravenclawtisch an dem noch immer seine beste Freundin saß, die er eben einfach hat sitzen lassen. Der Hunger machte sich ebenfalls wieder bemerkbar, doch Bens blick richtete sich wieder auf die Tomate mit dem Namen Ginny, die sich nun dafür entschuldigte das sie so unhöflich war. Ben kommentierte dies zunächste mit einem irritierten Schulternzucken. Doch Ginny sprach schon weiter und bekam wieder normale Gesichtsfarbe.
"Warum darfst du erst nächstes Jahr spielen?", fragte Ben dann und sah sie dabei an. Vielleicht hatten es ihre Eltern ihr verboten, aber Fred und George Weasley waren auch schon eine ganze Weile als Treiber dabei. Andereseits war Ginny immer noch ein Mädchen, vielleicht lag es ja daran. "Welche Position hättest du denn gerne?", war gleich seine nächste Frage. Sie wirkte immer noch etwas durcheinander, als hätte sie Angst Ben würde sie beißen, was ihn dazu veranlasste immer noch nicht seinen Standort zu verlassen.
"Einen bösen Klatscher... der hat mich damals mal fast vom Besen gerissen, aber ich muss zugeben, das ich Quidditch damals noch nicht wirklich kannte. Ich bin erst seit drei Jahren hier und ehrlich gesagt hab ich mit weniger wucht gerechnet.", sagte er und lächelte bei dem Gedanken darüber wie blauäuig er damals gewesen als er das erste mal Quidditch gespielt hatte. Immerhin war er nun Sucher und hatte eigentlich recht wenig mit dem sonstigen Spielvorgang zutun. Treiber war auch eine Interessante Position für ihn gewesen, doch sein Talent war eher das eines Suchers., als das eines Treibers.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 10:54 am

"Weil das Team voll ist und ich mich zu unpünktlich an den entscheidungsspiele da eingetragen habe." sagte ich verwirrend. Natoll also verwirrender kann man sowas gar nich sagen naja ich hoffe nur das er es verstanden hat er spielt ja selbst Quidditch also müsste er ja wissen was ich meine. "Ich würde gern Sucher aber Sucher bleibt ja immer Harry Potter also dann lieber Jäger. Ich bin eine der 2t besten Sucherinen aber Harry is leider immer noch besser als ich. Leider!" sagte ich entschlossen und den letzten teil enttäuscht.Ich sah wie Ben zu dem tisch guckte. "Deine Freundin?" fragte ich. Ich war nicht mehr rot und das war gut so ich sah ihn jetzte gelassen an."Das passiert den meisten das sie volle kanne einen vor den Schädel bekamen also von daher." Ich musste das einfach sagen und fing an zu lachen."Ich liebe Quidditch einfach nur es macht unheimlichen spaß und es is einfach nur Genial." sagte ich begeistert.Quidditch ist mein eins und alles ohne das kann ich nicht leben. Ich sah zu Ben gerade und musste bei meinen Gedanken breit grinsen.Ich hatte meinen Minimuff in meinem Schlafsaal gelassen is mir so eingefallen."Hast du eigentlich eine Freundin wenn ich so mal fragen darf."lächelte ihn an und es war mir halb peinlich und wurde wieder ein wenig rot, weil ich das am anfang des Schuljahres einen Typen fragen den ich nicht mal richtig kenne. Ich öffnete mich im moment immer ein wenig mehr. "und achso da wir ja bei dem Thema Quidditch sind war, welche position bist du eigentlich?" fragte ich interessiert
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 11:18 am

"Achso, dann wirst wohl erst nächstes Jahr ins Team kommen, wenn du Glück hast. Ich drück dir die Daumen.", sagte er und hörte ihr weiter zu, als sie von Harry sprach, dem Sucher der Gryffindors. "Ja er soll ganz gut sein, mal sehen ob ich es schaffe ihn zu schlagen. Ich hoffe es zumindest. Gryffindor ist ein starker Gegner das muss man euch lassen.", sagte er und runzelte die Stirn, als Ginny fragte zu wem er da sah. "Mia? Sie ist meine beste Freundin und eigentlich auch die erste Person die ich hier auf der neuen Schule kennen gelernt habe. Man hat mich ja hinten herum rein geschleust. McGonnagal hat mir damals zwischen den ganzen Erstklässlern noch den Hut über den Kopf gestülpt und der hat mich gleich nach Ravenclaw geschickt. Kurz darauf hat sie mich durch den Seiteneingang geschubst und mir gesagt wo ich mich setzen soll. So hab ich Mia kennen gelernt.", sagte er und sah dann wieder zu Ginny zurück. SIe wechselte erneut das Thema und schon waren sie wieder bei Quidditch. "Wäre auch nur halb so spannend, wenn es nicht so wäre oder? ein bischen risiko muss eben mal sein. Naja ich draf auch nur so lange Quidditchspielen, wie meine Noten gut bleiben.", sagte er, denn für seine Eltern war eine gute Schulbildung sehr wichtig und diese stand eben weit über Sport.
Doch Ginnys nächste Frage riss ihn aus seinen Gedanken. Benjamin Williams klappte regelrecht die Kinnlade herunter. Es war ein Thema über das er sich noch gar keine Gedanken gemacht hatte, zumindest bis jetzt.
"Ich? Eine Freundin?", fragte er noch einmal und sah sich um ob sie wirklich ihn meinte, doch das war eigentlich recht unnötig. "Nein, zur Zeit nicht und eigentlich auch noch nie, aber ich glaube nicht das ich für soetwas dieses Jahr Zeit habe. Die Zags stehen an, meine Noten müssen gut bleiben damit ich weiter Quidditch spielen kann.", erklärte er schließlich. Offensichtlich wollte ihn ausfragen, entweder für sich selbst oder vielleicht eine Freundin.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 1:06 pm

William stand da immer noch vor Pansy,sein Blick wanderte zu ihr als sie sich auf dem Boden krümmte.Er bückte sich zu ihr runter und half ihr und,nun schleppte er sie auf denn Sitzplatz und sprach ''Bleib Sitzen ich kann dich grad noch nicht weg bringen da ich auf Jemanden warte halt einfach etwas durch der schmerz vergeht schnell''William sah nun wieder nach vorne doch hatte er Pansy ihm Augenwinkel falls es ihr wirklich schlecht ginge müsste er sie weg bringen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 1:38 pm

Mia wollte ihrem besten Freund gerade antworten doch sie bekam erst gar nicht die Gelegenheit dazu. Denn Ben drehte sich zum Slytherin Tisch um und bemerkte sofort die Prügelei. Auch Mia war dies Aufgefallen, doch da Ben so schnell aufsprang hatte sie auch diesesmal keine Gelegenheit zu reagieren. Jetzt lässt er mich ja schon wieder stehen....... dachte sie sich und sah ihm zu wie er den Streit versuchte zu schlichten. Irgendwann war es dann geschafft, doch Ben konnte immer noch nicht zu ihr zurück kommen, denn er wurde von einer rothaarigen Gryffindor aufgehalten. Sie wusste das es sich um Ginny handelte, sie hatte zwar noch nicht viele Worte mit ihr gewechselt aber man kannte ihre Familie und mit ihren Brüdern hatte sie schoch eher zu tun gehabt. Mia überlegte noch ob sie einfach zu ihm gehen sollte, doch sie wollte sich erst nicht einmischen. Also beobachtete sie ihren Freund einfach ein wenig. Irgendwann fiel ihr auf das Ginny immer roter wurde. Das konnte man sogar quer durch die Halle sehen. Anscheinend brachte sie Ben in Verlegenheit und als Ben dann auch noch zu ihr schaute, bemerkte sie das es auch Ben langsam unangenehm war. Auch wenn die ihn erst seit drei Jahren kannte, so merkte sie doch wenn ihm etwas unangenehm war. Anscheinend hatte Ginny ein Auge auf ihn geworfen.
Nach einigen weiteren Augenblicken, entschloss sie sich dann zu ihm zu gehen und ihn zu retten. Sie stand auf und ging auf die beiden zu. Da sie erst einmal um einen der großen Tische herum gehen musste, dauerte es es einen Moment. Schließlich wollte sie nichts überstürzen. Bei Ben angekommen, hackte sie sich bei ihn ein und funkelte ihn etwas böse an. Das es nur halb erst gemeint war würde er schon wissen. "Jetzt hast du mich ja schon wieder allein gelassen." meinte sie dann zu ihm und sah zu Ginny. Sie begrüßte sie "Hi, ich hoffe ich störe nicht." bevor sie dann wieder zu Ben sah. Nun drückte sie sich ein wening enger an ihn. "Und ich hab wirklich gedacht das du mich gut leiden kannst." diesmal versuchte sie ein wenig beleidigt zu wirklich. "Es ist ja schön wenn du einen Streit schlichten kannst und es ist auch schön das du so heldenhaft bist." redete sie einfach weiter und sah ihren besten freund immer noch etwas beleidigt an.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Azrael Greengrass

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 8:06 pm

Azrael betrat die große Halle. Sein Blick ging an die Decke. Er wuste sie war magisch und doch wurde sein blickw ie magisch angezogen. Mit staunen sah er das Wetter das er schon am wahren Nachthimmel hatte beobachten können und nun an der Decke der großen Halle und es war faszinierend. Da steckte ein wirklich sehr starker magischer Zauber dahinter.
Es war eine wahre meisterleistung dahinter. Azrael rekapitulerite in gedanken noch einmal das Gespräch das er mit Harry Potter geführt hatte. Es war wirklich erfolgreich gewesen. Er hatte dem anderen mehr als deutlicht gezeigt das er nicht der "typisch" Slytherin werden würde, auch wenn das natürlich gelogen war. Nur ein Blick auf seinen Arm und er wusste wieder gnz genau warum er hier war. Seufzend strich er sich leicht über den Ärmel seines Umhang und sah sich weiter um.
Victor hatte er im gedränge verloren, doch er würde sicher wieder auftauchen. Wahrscheinlich war er gerade in diesem Moment auf der Suche nach Alena. Dabei viel Azrael ein das er Victor ja noch sein Geschenk geben musste. In all dem Trubel, war er oft der einzige daran dachte das der 1. September der geburtstag seines beste Freundes war. Heute war das sowieso ein besonderer Tag. Victor wurde volljährig und das wurde man bekanntlich nur einmal im Leben.
Bei Todessern wie ihnen hatte das noch einmal eine sehr viel bedeutendere Bedeutung. Neben ihm selbt war Victor der jüngste Todesser den es je gegeben hatte und er war einer der erfolgreichsten. Bereits jetzt Mitglied des Inneren Kreises es gab kaum ein höheres Ziel.
Azrael sah sich in der Halle um. Natürlich entdeckte er direkt den Tisch der Slyhterins. Natürlich bewegte er sich in diese Richtung. Er hatte ncht vor sich zu setzen, bevor er nicht offiziel eingeteilt worden war, doch er konnte sich schon mal dort umsehen.
Das Bild das sich im bot, war nun mal so wie er es sich gedacht hatte. Die meisten Slytherins waren verweichlicht. Nein mehr noch. Sie wussten garnicht welche Ehre ihnen das Haus Slytherin zuteil werden ließ.
Was für eine Verschwendung!

_________________


"Wer von Macht spricht, spricht von Gewalt."

Honoré de Balzac (1799 - 1850)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lehrer

Jesper Selboskar

Lehrer

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 8:30 pm

Jesper betrat die große Halle durch eine kleine Türe direkt oben beim Lehrertisch. Von lehreren war weit und breit noch nicht viel zu sehen. Er war mit einer der lezten Kutsche zum Schloss hoch gekommen. Sein Blick glitt über die Schüler die noch dabei waren in den Raum zus trömen. Sie unterhielten sich lachend und scherzend und freutens ich Freunde und bekannte wieder zu sehen.
Jes genoss die Atmosphäre die sich im bot. Seiner eigenen Schulzeit war er nicht mehr in einer so entspannten Atmosphäre gewesen. Lächelnd streckte er sich und lief die paar Stufen zum Lehrertisch nach oben. Seinen Platz hatte er schnell gefunden, da an den Stühlen am Lehrertisch die Iniziallien der eizelnenen lehrernden eingraviert waren.
So auch an seinem. Zufrieden setze er sich und sah weiter den Schülern zu. Wie sie sich unterhielen. Sein Blick glitt über die Massen und suchte nach einer bestimmten Person. Er wusste es war nicht gut. Es war verboten und falsch, doch er konnte einfach seine kleine Elfe nicht mehr vergessen. Es war einfach nur... er wollte nicht sagen das abartig war, doch das er ein dermaßenen Interesse für ein so junges Mädchen zeigte, machte ihm selbst beinahe Angst. Seufzend schüttelte er den Kopf und stich sich durch das Haar. Nein er würde diese Schwärmerei aufgeben müssen.
Immerhin war er ein erwachsener Mann. Er war 30 Jahre alt und keine 15!

_________________



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 8:35 pm

[Zeitsprung]

Unruhig zuppelte sie an ihrer Krawatte und löste den Knoten etwas, um den ersten Knopf zu öffnen, während die durch das Portal trat. Sie hatte sich wieder Zeit gelassen, beziehungsweise ihr Kater, der nicht mitgewollt hatte und hatte ihn scchnell in ihrem Zimmer abgestzt. Leidlicherweise war Anushka ihr "netterweise" gefolgt. Sie war etwas frustriert und man sah es ihr an, als sie mit der Blonden und den Nachzüglern herein kam. Einige drehten sich zu ihr um, sie war nicht unbekannt. Und dabei hatte sie nichtmal irgendeine Stellung inne. Sie war eine ungewöhnliche Person, die schon durch ihren Charakter und ihrer Ausstrahlung Aufmerksamkeit bekamen, es gab eben so Menschen und Charlie gehörte dazu. Dann war sie ein Teil der auffälligsten Drillinge an der Schule, das Thurgood-trio war attraktiv, lustig, charmant, auffällig und musikalisch. Sie traten oft auf den Bällen und Partys auf.
Dazu kamen Charlies zahllose Affären, kein Wunder dass sie einige ansahen, wenn auch nicht alle Blicke positiv waren. Charlie schien das gar nicht zu stören.
"Ehm das ist die große Halle.... Die Tische Gryffindor, Ravenclaw, Hufflepuff und Slytherin..." erklärte sie Anushka notgedrungen und zeigte auf die verschiedenen Tische, bevor sie sich durchs Haar fuhr und zum Slytherintisch ging. Aber langsam hörte sie, wie ihr Puls hämmerte. Sie war aufgeregt, unglaublich aufgeregt. Sie kannte dieses Gefühl, das konnte nur bedeuten, dass Azrael in der Nähe war. Seine Nähe war magisch, sie war sich ihrer einfach vollends bewusst und das nervte sie. Lag bestimmt an dem Kagg Ring. Hoffentlich würde er sie nicht sehen... nicht mit Anushka. Und hoffentlich sagte er nichts vor ihr. Sie wollte nicht, dass irgendwer wusste, dass sie verlobt waren.

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Okt 23, 2011 9:27 pm

Mit schnellen Schritten betrat Euphrosyne die Große Halle, welche sich zusehends füllte. Immer wieder versetzte sie dieses Gebäude in Euphorie. Der gewaltige Bau und die bemerkenswerte Architektur ließen sie sich jedes Jahr wieder wie ein kleines Mädchen fühlen, als sie damals mit elf Jahren aufgeregt und eine Spur unsicher diese Halle betreten hatte... Doch solch sentimentale Gedanken sah man der Wildman nicht an, denn auf ihrem Gesicht zeigte sich der gewohnt blasierte Ausdruck und sowohl ihre Augenbrauen, als auch ihr Kinn waren eine Spur angehoben ihr gesamte Haltung verkörperte nichts als Ablehnung und Arroganz.
Euphrosynes Umhang wehte im Schrittwind der Todesserin und das laute Klackern ihrer Absätze ging beinahe in den Gesprächen der Schüler unter. Als sie tief die Luft ihre Lungen sog, bekann es in ihrem Hals wieder unangenehm zu kratzen. Vielleicht sollte sie bei Gelegenheit wirklich einmal den Krankenflügel aufsuchen, wie würde dieses Schuljahr bitte beginnen, wenn die Professorin für Geschichte der Zauberei bereits in der ersten Unterrichtsstunde keine Stimme mehr hatte? Nun, das wollte sie ihren Schülern wirklich nicht antun... um ein Haar hätte die Wildman verächtlich geschnauft.
Es dauerte nicht wirklich lang, bis Euphrosyne das kleine Podest zum Lehrertisch erreichte. Mit eleganten Schritten erklamm sie es und ließ ihren Blick kühl über den noch relativ leeren Tisch schweifen. Sollte es sie wirklich überraschen, dass ihre inkompetenten Kollegen es nicht vermochten pünktlich anwesend zu sein? Nein eigentlich sollte es das nicht... Nicht im geringsten. Erhobenen Hauptes ging sie um den Tisch herum und ging zu ihrem angestammten Platz. Sie zog den Stuhl in einer fließenden Bewegung zurück und setzte sich, schlug die Beine über und legte ihre Arme auf die dafür vorgesehenen Lehnen.
Was das neue Schuljahr wohl so alles brachte... Die Wildman war gespannt.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 24, 2011 7:18 pm

Willi Half mir hoch und er hat mich zum Tisch noch begleitet so dass ich mich da hinsetzen kann und er blieb auch noch dann bei mir und sagte mir was aber ich habe ihm da nicht zugehört vor schmerzen. Die anderen aus den anderen Häusern gingen weg.Es waren nur noch die die vom Haus Slytherin hier aber die meisten haben sich schon hingesetzt. Obwohl es schon viele Schüler da sind und paar Lehrer kommen trotzdem noch massen rein. Ich kniff meine Augen zu vor schmerzen. Im Gesicht war ich knall rot und ich bekam wenig Luft.Ich esse heute aufjedenfall nix............... aber diese Schlampe wird es noch so früh wie möglich zurük bekommen......... "Ist das.................A z r a e l?" fragte ich und musste mitten im satz aufhören und habe dann nur noch den rest versucht zu sagen aber das ging schlecht ohne Luft. Aufjedenfall war klar wenn Ich so weiter macht kann ich mich nicht mehr blicken lassen also versuchte sie jetzte so zu tun als wäre nix passiert. Das wird aufjedenfall schwer sein aber das is mir gerade total egal das is schon peinlich genug das Mercedes mich fast KO getreten hat mit einem tritt. Ich versuchte mich aufrecht hinzusetzten das ging aber nich so also hatte ich mich ein bisschen vorgebeugt und habe dann mich auf meinen Armen abgestützt. Ich war trotzdem immer noch rot aber ich konnte das auch leider nicht verhindern. Ich schaffte es den schmerz halb zu ignorieren.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 24, 2011 7:45 pm

"Ah ok. Also haste strenge Eltern." sagte ich. Ich sah auf einmal wie eine vom Ravenclaw Tisch kam und zu uns rüber. Das ist doch Mia von der Ben erzählt hat gerade eben was will sie denn hier. Ich sah wieder Ben an aber ich sah auch wie diese Mia immer näher kam aus dem Augenwinkel. Störe ich ..... nein überhaupt nicht man was will die denn hier naja einfach höflich sein und warum bin ich grad so ich kenne ihn doch nur gerade seit 5 min und dann schon so eine Eifersucht. Ich sah gerade Mia einfach nur noch gedankenlos an. "Nein! Du störst nicht." versuchte ich gelassen zu sagen.Ich will jetzte gar nich denken was er von mir denkt .......... "ja allerdings das sah echt heldenhaft aus." sagte ich und fing an zu lachen, und hoffte das ich Mia etwas damit ein bisschen sie geärgert habe. "Ja ok keine ahnung hätten sie weiter gemacht wäre hier noch blut geflossen oder so."sagte ich. entweder sie will mich ärgern oder............... "Ja als Jägerin werde ich das schaffen aber als Sucherin wird sehr sehr sher schwer aber vllt als auswechslerin fals er mal was hat oder so." sagte ich und versuchte ab zu lenken. "Dann viel glück das du das dann schaffst aber ich bin mir sicher das du das schaffst und das du Quidditch weiter spielen kannst wenn wir glück haben spielen wir nächstes jahr gegeneinander." sagte ich ohne rot zu werden ein glück das wäre jetzte noch peinlicher wo sie da war. "und macht man ja fast alles das man dann sein hobby machen kann , kenne ich ich liebe Quidditch." sagte ich .
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 24, 2011 8:23 pm

Zeitsprung

Ich ging aus dem Zug und dann die Treppe hoch und musste mich immer wieder an das erste mal denken. Ich ging mitten durch die goße Halle. Ich bemerkte das mich total viele Schüler mich anstarrten. Aber mir war das egal. Ich ging gleichmäßig richtung Lehrer Tisch da saß eine Lehrerin die ich nicht kannte und da saß auch dann da Mr.Selboskar. Ich ging zu der unbekannten Lehrerin und habe mich da hingestzt.Ich rüsperte einmal hoch. Ich war wie immer komplett rosa. Als ich da saß guckte ich durch die ganz Halle.Ich sah dann die unbekannte an.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 24, 2011 8:46 pm

Euphrosyne tastete mit ihrem kühlen Blick die Halle ab und blieb kaum wenige Momente später an einer gänzlich in rosa gekleideten Figur hängen. Die kleine, eher gedrungene Dame steuerte direkt auf den Lehrertisch zu. Welch Bereicherung für unser Kollegium!, sinnierte sie abfällig und war einen Moment versucht die Lippen zu kräuseln. Es schien, als gefiel es der Frau, dass sie so viele Blicke auf sich zog, ob ihrer doch recht ungewöhnlichen Kleidung. Die doch recht modebewusste Euphrosyne wandte naserümpfend den Kopf ab. Dieses Affentheater konnte sie sich nicht länger ansehen. Solch ein Auftreten grenzte ja schon fast an Komik. Doch die Gestalt schien gar kein so schlechtes Personenkentniss zu haben, denn sie setzte sich nicht neben den Kollegen Selborska sondern neben die Wildman.
Ohne die neue Kollegin auch nur eines Blickes zu würdigen, blickte Euphrosyne weiterhin mit recht arroganter Mine in die Menge. Die große Halle begann sich zu füllen.
Als die Pinke sich schließlich kindlich räusperte, wahrscheinlich um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, wandte Euphrosyne langsam den Kopf zu ihr, blickte sie kühl aus den Augenwinkeln an und widmete sich dann wieder dem Geschehen unterhalb des Lehrerpodestes. Versuchte diese Frau etwa Konversation zu betreiben?
Als sei es nicht schon genug, dass sich das Kratzen im Halse der Todesserin mit jedem Moment verschlimmerte, so spürte sie nun auch noch die Blicke der neuen Kollegin. Die Lippen der Professorin für Geschichte der Zauberei wurden zusehnds schmaler. Nach wenigen Minuten reichte es ihr. Energisch drehte sie den Kopf zu der Dame um und fragte unwirsch: "Kann ich Ihnen helfen?"
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Okt 24, 2011 9:34 pm

Wie aus dem nichts tauchte plötzlich Mia auf und hackte sich ihm unter. "Mia..",sagte er kurz, doch sie schnitt ihm das Wort ab. "Tut mir wirklich leid, ich wollte eigentlich sofort wieder zurück, aber...", sagte er und sah kurz zu Ginny auf. Mia begrüßte unterdessen Ginny Weasley, deren Gesichtsausdruck etwas verändert wirkte. Seine beste Freundin drückte sich unterdessen an ihn, doch das war er gewohnt und so hatte er sie auch kennen gelernt. Die beiden standen sich recht nahe. Ginny schien das nicht zu stören, denn sie redete munter weiter von Quidditch und Ben lächelte. "Naja und wer nimmt dann deinen Platz als Jägerin ein, wenn du Harry Potter vertreten willst?", fragte er, obwohl er zugeben musste das der Schnatz so ziemlich das wichtigste war, was es Punktemäßig zu holen gab. Sein Blick glitt einmal zu Mia rüber und dann wieder zu Ginny. "Ich bin mir sicher, dass ich das packen werde und ich glaube auch das ihr eine gute Mannschaft habt und ihr ein ernstzunehmender Gegner seid. Wird mir eine Freude sein gegen euch zu spielen.", sagte er und behielt sein lächeln immer noch bei. Ginny wirkte ein wenig komisch um nicht zu sagen aufgeregt und Ben wusste nicht wie er sich ihr gegenüber verhalten sollte, denn er konnte diese Situation für sich nicht ganz Einschätzen. Ginny machte einen wirklich netten Eindruck auf ihn, aber dennoch schien sie recht verlegen zu sein.


Zuletzt von Ben Williams am Di Okt 25, 2011 5:28 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 25, 2011 11:47 am

William saß immer noch und beachtete Pansy fast gar nicht mehr da er nur nach Azrael und Victor ausschau hielt.Da sprach Pansy neben >William Ist das Azreal.William blick wanderte um her und tatsächlich hatten Azreal s schon durchs gedränge in die große Halle geschaft.William nickte dankend richtung Pansy und stand dann auf damit Azreal in sehen konnte mit einer recht angepisten Laune die man in seinem Gesaicht schon sah zeigte er auf zwei Pläte sich geben über und sah zu Azreal.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Anushka Romanov

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 25, 2011 12:46 pm

Mit großen Augen sah sich Anushka um. Sie war beeindruckt das musste sie zugeben, dennoch sie wäre in diesem Moment lieber in Durmstrang. Sie vermisste das zugige kalte Schloss und ihre Freundinnen, wen sonst? Ohne weiter mit Charlie zusprechen dakelte sie ihr hinterher. Normalerweise war es nicht Anus Art, aber sie kannte sich überhaupt nicht in diesem Schloss aus und Charlie war in diesem Moment wie ein Anker für sie.
Anu viel auf das Charlie von vielen Schülern eingehend betrachtet wurde, teilweise waren die Blicke nicht sonderlich erfreut. Wer war diese Charlie? Hatte sie sie unterschätzt? Bis jetzt hatte Anu sie eher als Mädchen von nebenan betrachtet und das hatte sie einfach nicht erwartet das Charlie so viel Aufmerksamkeit von anderen Schülern inne hatte. Trotz allem spürte sie die Blicke vieler männlicher Schüler auf sich und im Gegensatz zu Charlie waren sie alle positiv. Irgendwie fühlte sich Anushka geschmeichelt, in Durmstrang waren zu viele schon an ihre Schönheit gewöhnt und sie hatte kaum noch Aufmerksamkeit geerntet, hier würde es anders sein. Trotzdem gehörte ihr Herz immer noch Azrael und Jesper, dem Lehrer und Drachenjäger, den sie bis jetzt noch nicht vergessen konnte. Dabei war er ihr Lehrer. Es ging einfach nicht.
“Okay.” Anushka schwirrte der Kopf. Wie sollte sie sich das alles nur merken? Gryffindor… Ravenwieauchimmer… Huffleirgendwas und Slytherin. Das war zu viel für sie. Seufzend fuhr sie sich durch die Haare und nahm die Klammer heraus, die sie dann in ihrer Tasche verstaute.
“Und an welchen Tisch müssen wir?” Wie automatisch sprach sie von Charlie und ihr als “wir”. Es kam für sie gar nicht in Frage sich alleine irgendwo nieder zulassen, wo sie doch nun eine Person kannte. Ihr Blick glitt hoch zum Lehrertisch, er musste es sein immerhin saßen dort nur Erwachsene und er, er saß auch dort. Sie spürte wie ihr Gesicht anfing zuglühen. Sie musste ihn unbedingt wieder alleine zufassen bekommen. Sie wollte ihn unbedingt, mehr als Azrael.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Slytherin

Charlie Thurgood

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 25, 2011 4:48 pm

Sie sah, wie einige Blicke von ihr zu Anushka glitten. Toll jetzt hatte sie noch dazu beigetragen, dass ihre Konkurrentin ihre Aufmerksamkeit abbekam. Das war sie nämlich, und davor hatte sie Angst. Für sie war das ein Wettstreit, von dem sie sich leider leise sicher war, ihn zu verlieren.
Sicher hatte Azrael nicht besonders begeistert von Anushka geredet, aber vielleicht hatte er da nichtmehr ganz ihr Bild vor Augen gehabt. Er hatte sie nicht neben Anushka stehen sehen. Neben ihr fühlte sie sich, als würde sie verblassen. Ihre leicht gebräunte Haut wurde schmutzig neben Anushkas Porzellan Haut, ihr braunes Haar verschmolz mit der dunklen steinernen Wand und ihre dunklen Augen wirkten für sie stumpf neben den hellen Strahleaugen. Und am letzten Punkt war sie fett. Niemals hatte sie sich fett gefühlt, sie wusste, dass sie kurviger war, als andere Mädchen, hatte es aber stets als Vorteil enpfunden.
Irgendwie minderte Anushka ihr Selbstbewusstsein auf die größe eines Reiskorns.
An welchen Tisch müssen wir? WIR? Warum sprach sie denn von wir? Wahrscheinlich hatte Anushka keinen Schimmer, wie sehr Charlie sie verachtete, beneidete und gleichzeitig verabscheute. Am liebsten hätte sie hier und jetzt ohnmächtig geschlagen, in einen Kartoffelsack gesteckt und in den See geschmissen.
"Soweit ich weiss, hast du doch noch kein Haus? Hat dich keiner informiert darüber? Ich weiss nicht, ob du bei den Erstklässlern mit eingeteilt wirst oder..." sagte sie, brach aber ab, als sie sich dem Slytherintisch näherte und Azrael blickte und gedankenlos stehen blieb.
Irgendwie wusste sie nichtmehr, was sie über ihn denken sollte. Es war ihr immernoch peinlich, dass sie gestern so betrunken war und er sie nach Hause gebracht hatte und irgendwie schämte sie sich dafür, was sie am Gleis gemacht hatte aber sie wusste, dass sie sich nicht einfach entschuldigen konnte. Und sie hatte verdammte Angst, dass er sich zu ihr umdrehte und rüberkommen könnte. Trotzalle dem starrte sie ihn an und wünschte sich irgendwie doch, dass er sich zu ihr umdrehte, sie konnte nicht anders, sie liebte seine Augen, sein Blick der sie immer wieder durchdringen zu schien und bis in ihre Knochen ging, als würde er tief in ihre Seele schauen und es sie irgendwo ein ganz kleines bisschen zerstörrte.

_________________

Goose:
Tanze einmal im Gemeinschaftsraum total bescheuert durch die
Gegen und singe 'I will always love you', und stolpere dann Azrael in
die Arme.(von vicilein<3)

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Okt 25, 2011 5:54 pm

"schon ok" sagte Mia zu ihrem Freund und folgte seinem Blick auf Ginny. Es schien ihr nicht gerade gut zu gefallen das Mia nun hier war. Aber Mia war sich nicht sicher schlißlich kannte sie die junge Gryffindor nicht so gut. Aber da Mia eine sehr offene und Kontaktfreudige Person war, würde das vieleicht ja irgendwann noch anders sein. Als Ginny dann meinte das sie nicht stören würde, lächelte Mia Freundlich. Mehr konnte sie aber auch nicht sagen denn die beiden fingen an über Quidditch zu reden. Mia spielte selber nicht. Sie mochte den Sport, doch irgendwie sah sie ihrem besten Freund lieber zu, als selber mit zu spielen. Als die beiden weiter redeten, ließ Mia Ben los und stellte sich neben ihn. Auch wenn Ben nicht besonders groß war, so war er doch größer als Mia. So konnte sie nun zu ihm aufsehen und seiner Stimme ein wenig lauschen.
Als die beiden dann geendet hatten sah sie die beiden abwechelnd an. Das Ginny nicht mehr so rot war wie vot einigen Minuten viel Mia erst jetzt so richtig auf. Sie fragte sich ob es damit zusammen hing das Mia gerade aufgetaucht war oder on die junge Gryffindor sich nun besser unter Kontrolle hatte. Nach einigen Augenblicken drehte sich die junge Ravenclaw wieder zu ihrem besten Freund um und hackte sich wieder bei ihm ein. "Und wie willst du das wieder gut machen das du mich alleine gelassen hast." sagte sie und kicherte ein wenig belustigt, wärend sie sich dann an seine Schulter lehnte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 8:31 pm

„Ach da findet sich dann schon einer. Na ja mal anders rum gefragt was sollen wir denn ohne Sucher machen und daher das ich ja eh die 2t beste bin….“ Sagte ich und hoffte nur das, das letzte nicht ein bisschen eingebildet angehört hatte. Diese Mia kann sich ja auch nicht entscheiden irgendwie hätte ich ihr dafür ……… das sie das mit Absicht macht aber na ja ich will ja Ben nicht wieder zum Retter machen. Ich musste auf einmal breit grinsen wegen meinen Gedanken ich sah wieder ne weile Ben an. „Ja klar packst du das, das ist ja keine Frage. Jepp unsere Mannschafft ist auch stark aber wie sind ja auch nicht die einzige aber ja man könnte so sagen das, das schon schwierig wird.“ sagte ich. „Spielst du eigentlich auch Quidditch Mia?“ ich versuchte Mia ein bisschen mit ein zu bringen in das gespräch, schließlich wollte ich ja nicht unhöflich sein also versuchte ich das zu ignorieren das sie immer näher ran geht an ihm und das sie dann ihren Kopf auf seiner Schulter gelegen hatte. Mir machte das irgendwie auch nicht so im Moment aus, weil ich immer noch auf Harry und Hermine wartete. „Mia weißt du eigentlich wo Hermine und Harry bleiben?“ fragte ich. Irgendwann müssen sie doch kommen. Der Gryffindor Tisch sah immer noch so leer aus , wahrscheinlich brauchen die noch ne weile aber nicht mehr solange bitte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 8:32 pm

Ich saß nur noch da und beobachtete Willi im Augenwinkel wie er auf einmal aufsprang. Es ging immer besser und besser mit den Schmerzen zu ignorieren aber ab und zu mal wird das noch so richtig aber. Ich wollte einfach nur noch das es so schnell wie möglich zu ende ist. Ein glück kamen ja immer mehr Lehrer und Schüler rein die Halle füllte sich ein wenig immer in kleinen Schritten. Auf einmal lief da so eine Rosa ne Frau vorbei die sah aus wie Rosanes Bonbon Papier aus. Ich starre sie kurz an aber habe dann wieder woanders dann hin geguckt. Ich träumte dann vor mich hin und wartete bis es endlich dann zu Ende ist, es hat noch nicht mal angefangen aber egal.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 8:37 pm

Ich sah sie verwundert an. „Nein Wieso?“ fragte ich höflich und wie immer mit hoher Stimme. „Hallo ich bin übrigends Dolores Jane Umbridge…….., und sie?“ sagte ich und wollte dann noch den Rest sagen aber ich war mir nicht so sicher ob ich es doch erstmal lieber lassen sollte also versuchte ich dann ab zu lenken und fragte was. Ich sah sie mir etwas länger an. Wenn ich immer so durch die Halle musste ich mich immer an die alten Zeiten erinnern wo ich noch klein war und in der ersten Klasse war ,wo ich auch sehr ,sehr stolz war endlich auf der Schule für Hexerei und Zauberei zu sein. Ich sah für einen Moment auf einen fleck und träumte vor mich hin. Danach sah ich wieder zu der unbekannten und fragte: „Wie lange arbeiten sie schon hier als Lehrerin?“ich machte kurz Pause und fragte schon wieder: „und was Unterrichten sie eigentlich , wenn ich fragen darf?“ich versuchte natürlich höflich zu klingen. Es wird bald oder irgendwann endlich der Zeitpunkt kommen wo ich dann die Schulleiterin bin aber solange muss ich noch nett zu den anderen Kollegen sein, okay manche sind ja auch wirklich nett aber na ja.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 8:53 pm

Ben bemerkte Mias seitlichen Blick und sah sie kurz mit einem lächeln an, kurz darauf hackte sie sich erneut bei ihm unter und lehnte ihren Kopf an seine Schulter. Er dachte kurz über ihre Worte nach und sah sie dann schelmisch an. "Ach vielleicht nehm ich dich ne runde auf meinem Besen mit, als entschädigung.", schlug er immer noch grinsend vor und legte kurz den Arm um Mia, wobei er sie kurz sachte an sich drückte und dann wieder von ihr abließ. Bens Blick glitt zurück zu Ginny die immer noch ihm gegenüber stand. Schließlich wendete sich wieder das Gespräch dem Thema Quidditch zu. Ben runzelte die Stirn. "Wie ich dachte du wärst nicht im Team? Wie kannst du die Ersatzsucherin sein?", fragte er und musste unweigerlich lachen. Anscheinend schien Ginny in Gedanken schon im Team zu sein. "Wenn du viel trainierst und dir bei den Auswahlspielen mühe gibst, wird das bestimmt klappen Ginny.", fügte er daraufhin hinzu und irgendwie kam es ihm gerade unfreundlich vor, das er darüber gelacht hatte. "Tut mir leid das ich gelacht habe. Das hat mich an jemanden erinnert.", sagte er und sah sie immer noch freundlich an. Hoffentlich hat sie das jetzt nicht falsch verstanden... dachte er und so langsam war ihm wirklich nach essen, sein Magen meldete sich erneut lautstark zu Wort, doch Ben überging es einfach. Seine Gedanken kreisten ums Festessen, das wohl gleich auf den Tischen auftauchen würde und dann war der Abend nicht mehr lange. Man könnte ihn dann noch schön im Gemeinschaftsraum ausklingen lassen und dann müde ins Bett schlüpfen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 9:15 pm

Als die neue Kollegin zu sprechen begann wurden die Lippen der Wildman zusehends dünner. Ihre Stimme war noch viel grässlicher als ihr Aussehen... Noch immer blickte Euphrosyne sie kühl an ihre Augenbrauen waren eine Spur gehoben und die grauen Augen der Professorin fixierten ihr Gegenüber mit bohrendem Blick.
Als sich Ms. Umbridge vorgestellt hatte zuckten Euphrosynes Mundwinkel kurz nach oben in dem Impuls ein spöttisches Lächeln zu unterdrücken. Sah sie denn so aus, als interessierte es sie, wer diese Person war? Wenn ja, hätte sie selbst gefragt... aber so...
"Euphrosyne Wildman", verkündete sie knapp und faltete die Hände betont ruhig in ihrem Schoß. Da sie nicht gewillt war ihre Stimme sehr zu beanspruchen, beließ sie es vorerst dabei und lauschte weiter den quietschigen Worten der Pinken. Als diese nun endgültig geendet hatte, schloss Euphrosyne einen Augenblick die Augen, als wolle sie sich bemühen sich nicht entschieden von Dolores Jane Umbridge weg zu drehen und sie keines weiteren Blickes zu würdigen, doch sie riss sich zusammen. "Ich unterrichte schon seit einigen Jahren hier, Frau Kollegin", gab sie süffisant zurück und ein Lächeln kringelte sich um ihre Lippen. Ein geübtes Auge vermochte vielleicht zu erkennen, wie böse es war... "Ich unterrichte Geschichte der Zauberei. Und für welchen Zweck hat man Sie hier her beordert? Wohl kaum für den Entwurf einer neuen Schuluniform?" Eigentlich hatte sich Euphrosyne diesen letzten Satz verkneifen wollen, doch die Worte waren flink von ihrer Zunge gehüpft und abermals Lächelte die Todesserin, diesmal jedoch eine Spur freundlicher um ihren Worten die Spitzen zu nehmen.

Sie wusste aus eigener Erfahrung, dass Personen wie diese Umbrigde, entweder sehr, sehr dumm, oder doch recht Einflussreich waren. Und schließlich wollte EUphrosyne keine Tür zuschlagen, welche sich später noch als recht nützlich erweisen würde... Mit gespieltem Interesse blickte sie die Kollegin an, während sie langsam wieder ihren Seidenschal um ihren Hals wickelte. Irgendwoher kannte Euphrosyne dieses Gesicht... Hatte sie diese Person schon einmal irgendwo gesehen? Vielleicht aus ihrer Zeit, als sie noch im Ministerium gearbeitet hatte? "Sagen Sie, sind Sie im Ministerium tätig?", Euphrosynes Stimme war wieder kalt, schien den Gefrierpunkt locker zu überschreiten und bildete somit einen krassen Kontrast zu dem Lächeln, welches sie noch immer zur Schau trug.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Anushka Romanov

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Okt 26, 2011 10:52 pm

Erstaunt sah Anu Charlie an. Hatte sie gerade wirklich gesagt das sie sich zu den Erstklässlern stellen sollte? Sie Anushka Romanov sollte sich zu diesen Zwergen stellen? Was dachte sie sich nur dabei?
“Ich glaube nicht das ich mich zu denen da stellen werde.” Sie machte eine abfällige Handbewegung in Richtung Eingangshalle, in der sie eben noch die Zwerge gesehen hatte. Doch Charlie schien ihr gar nicht wirklich zu zuhören. Sie starre auf einen der Tische und als Anu ihrem Blick folgte entdeckte sie Azrael. Seit ihrer unschönen Trennung sah sie ihn das erste Mal. Es war seltsam für sie.
Sie verspürte den Wunsch zu ihm hinzugehen, ihm eine Backpfeife zugeben, ihn zu küssen, ihn anzuflehen sie wieder zunehmen und ihm dann ins Gesicht schreien das sie einen besseren gefunden hatte, einen der sie anscheinend anziehend fand. Es war nicht sonderlich schwer für sie einen neuen Freund zu finden, das war klar, dich konnte jemand Az ersetzen?
Ihr Blick glitt nach oben zum Lehrertisch. Konnte Jesper Selboskar ihn ersetzen? Mit ihm würde es anders sein. Er war erfahren, er war älter und zig sie magisch an, sie konnte die Gedanken an ihn nicht verdrängen er war allgegenwärtig und dann spürte sie da etwas in ihrem Bauch, ein flattern, wenn sie ihn ansah. Seine Blicke ließen sie erröten und ihre Knie wurden weich. So etwas hatte sie noch nie gespürt, es war unglaublich. Und trotz allem war er immer noch ihr Lehrer, es war gegen alle Regeln und gegen alles was ihre Eltern ihr beigebracht hatten. Dabei befolgte sie immer alles was ihre Eltern sagten, aus diesem Grund war sie auch die perfekte Reinblütertochter. War Jesper eigentlich Reinblütig? Sie runzelte die Stirn. Interessierte sie sein Blutstatus überhaupt?
“Warum starrst du Azrael so an? Ich dachte du magst ihn nicht?” Sie schaute Charlie über die Schulter. Es war schwer nicht wieder zu Jesper zuschauen, doch sie musste sich ablenken und Charlie oder Az oder irgend ein anderes Thema waren da nur von Vorteil. “Setzen wir uns gleich zu ihm?” Wie sollte sie Az nur begegnen? Es machte sie nervös. Normalerweise wusste sie genau wie anderen gegenüber auftreten sollte. Schnippisch, Eingebildet, Freundlich. Es war einfach, sie ging nach dem Aussehen. Aber bei Azrael war alles anders.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Große Halle   

Nach oben Nach unten
 

Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Hogwarts :: Erdgeschoss-