StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Slytherin

Anushka Romanov

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Nov 18, 2011 8:06 pm

Immer noch besorgt sah Anu Charlie an. War es wirklich ihre Schuld gewesen? Ach und wenn schon, sie lebte ja noch! Ihre Aufmerksamkeit wurde jedoch anderweitig beansprucht. Jesper kam auf sie zu und Anu sog seinen Anblick förmlich auf. Er war so schön und… ein Lehrer. Warum nur war er ein Lehrer? Sie wünschte sich sie wäre Älter, vielleicht auch eine Lehrerin, dabei wollte sie nie arbeiten. Sie wollte Ehefrau und Mutter werden. Wäre Jesper dafür geeignet? So hatte sie sich ihr Leben nicht vorgestellt, sitzen gelassen und schwärmend für einen Lehrer den sie nie haben konnte. Am liebsten würde sich Anushka an den Kopf greifen. “Hallo Professor Selboskar.”, hauchte Anu und konnte ihren Blick kaum von ihm wenden, doch in diesem Moment stand Charlie endlich wieder auf ihren Beinen. Sie sah aus als hätte sie schmerzen, die sie jedoch unterdrückte.
“Wie geht es dir Charlie? Bist du sicher das sich das niemand angucken sollte?” Sie betrachtete den Jungen den Charlie angesprochen hatte von der Seite. Er sah ihr ähnlich. War das vielleicht ihr Bruder? Sie lächelte Manu, zumindest hatte sie das bei Charlie verstanden. “Hallo ich bin Anushka Romanov.” Dann wandte sie sich wieder Jesper zu. “Wann und wie werde ich einem Haus zugeteilt?” Am liebsten hätte sie wieder Professor Selboskar gesagt. Er reizte sie irgendwie und ließ alles verrucht und geheimnisvoll erscheinen. So als hätten sie eine Affäre, eine Affäre von der niemals jemand etwas erfahren durfte. Warum fand sie diese Idee auf einmal so aufreget? Es war doch sonst nicht ihre Art und nie im Traum hätte sie gedacht es sich so zuwünschen. Sie wollte diesen Mann, ob Lehrer oder nicht, doch ging es ihm genauso?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lehrer

Jesper Selboskar

Lehrer

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Nov 19, 2011 11:10 pm

Jesper merkte sofort das die junge, gestürzte Schülerin nicht wirklich seine Hilfe wollte. Er ließ ihr ihren Willen oft war es besser den Damen zu geben was sie wollten. Wenn Jes ehrlich zu sich war, war er sowieso nur aufgestanden da Anuschka in ihrer Nähe gestanden war. Noch kurz sah er das Mädchen an, das ihn völlig ignorierte. Kurz überlegte er ob er als Auotitätsperson sie auf den Krankenflügel schicken sollte, doch er wollte ihr das Fest nicht kaputt machen. Sicherlicht war sie alt genug um alleine zu entscheiden ob sie eine Behandlung wollte.
Stattdessen drehte er sich zu Anuschka. Ihr Blick hatte die ganze Zeit in seinem Nacken gebrannt. Er hatte ihn gespürt, die ganze zeit. Er schenkte ihr ein sanftes nicht zu vertrautes Lächeln und griff kurz nach ihrer Hand, um sie aber kaum nach dem er sie richtig berührt hatte wieder los zu lassen. "Miss Romanov, welche Ehre sie wieder zu sehen, liten alv" Wenn sein Gesichtsausdruck auch nicht viel aussagte, so war doch das Glühen in seinen Augen mehr als nur intensiv. Er wuste nicht ob sie wusste das in seinem Kopf vor sich ging, doch er hatte schon genügend junge Frauen mit dem Blick gesehen, den sie zur Schau trug. Er wusste was er bedeutete und er wusste das er es nicht zulassen durfte, doch er wusste auch das er das nicht konnte. Sie waren bereits im Netz gefangen.
"Erst muss der Direktor den Abend eröffnen, dann wird die Einteilung beginnen, nach den Erstklässler werden Austauschschüler eingeteilt und Schüler die die Schule wechseln mussten, liten alv" Erneut konnte er sich die kleine Phrase am Ende nicht verkneifen. Es war natürlich nur für ihn verständlich, doch irgendwie spüre er das Anushka es verstehen würde.

[liten alv = kleine Elfe]

_________________



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Nov 20, 2011 7:51 pm

Ich saß da und gucke in der Halle ein bisschen rum aufeinmal sah ich Harmony. "Harmony wo warst du denn so lang ich dachte schon du wärst......" sagte ich und blieb mitten im satz hängen. "Nein die Rede war noch nicht du hast noch nix verpasst also du kannst dich entspannen." sagte ich und lächelte sie an. "Sonst alles ok bei dir?" fragte ich. "Achso Honey weiß du wo meine brüder sind??" fragte ich besorgt.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Nov 20, 2011 7:57 pm

Ich sah Skyler leicht irritiert an. "Ich weiß auch noch nichts. Bin eben gerade erst in die Halle gekommen.", gestand ich und sah ihn entschuldigend an. Als aber Ginny kam und meinte sie habe mich vermisst und ich hätte nichts veropasst, sah ich sie erleichtert an. "Dann ist ja gut.", sagte ich und ließ mich neben Skyler auf die Bank fallen. Ich sah grinsend zu Ginny und zuckte mit den Schultern. "Tut mir Leid. Haber verschlafen.", sagte ich dann leicht lachend und sah mich in der Halle um. Nach einigen Minuten sah ich wieder zu Ginny und schüttelte den Kopf. "Mir gehts ganz gut, aber deine Brüder habe ich leider auch noch nicht gesehen.", sagte ich leicht enttäuscht. Immerhin hätte ich sie auch noch gerne gesehen, denn nach dem Essen würde ich keien Zeit mehr haben da Skyler und ich uns um die Erstklässler kümmern mussten. Wo war eigentlich unsere Schulsprecherin Zoey?, fragte ich mich noch.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Nov 21, 2011 5:44 pm

Fred betrat die Großehalle und setzte sich an den bereits völlig überfüllten Griffendor Tisch. In seiner nähe saßen Harmony und Ginny und er hört wie letzter sich nach ihm und Fred erkundigte Also wuir sind hier schwesterchen sagte er amüsiert, Wie war dein Sommer Honny? fragte er an Harmony gewannt. Ginny redet immer nur von Honny und nie von Harmony und das hatte auf ihn abgefärbt. Fred blickte sich in der Großenhalle neugirich um und erblickte an den anderen Haustische einige Bekannt gesicht und winkte dem ein oder andern zu, der ihn auch angrinste.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Nov 21, 2011 7:06 pm

"Ah ja okay du kamst mir nicht so verschlafen in dem Zug vor aber ok." sagte ich und lachte mit. "Jap aber langsam könnte Dumbeldore mal anfangen." sagte ich zu Lil. Lil war der spietzname von ihr aber die meisten nannten sie Honny. "macht nix die müssten eigentlich bald kommen." sagte ich zu ihr. Ich hörte gerade hinter mir wo ich das sagte eine vertraute Stimme es war mein Bruder Freddy. "Da seid ihr ja endlich wo wart ihr denn solange auch verschlafen im Zug..... ok Fred warge es dir nicht jetzte ja zu sagen!" sagte ich zu meinem Bruder und sah ihn ernst an und sah schon sein funkeln in seinen Augen und es würde gleich wieder was schlimmes kommen dachte ich. "Ok sag es irgendwas aber sag irgendwas Fred!" sagte ich zu ihm. Einen kleinen Augenblick sah ich nur auf einen Punkt und starrte dann kurz Ben wieder an der kam gerade nicht aus meinen Kopf. Ich wurde schon wieder ein bisschen rot im Gesicht.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Nov 21, 2011 8:14 pm

Das breite grinsen auf Freds Gesicht straffte ihn lügen und auch sein gespielt unschuldiger ton als er sagte ich? ich würde doch niemals einschalffen, oder etwas tuen was gegeb die vorschriften verstößt. Ginnys verhalten und neugier war für Fred schon lange gewöhnt. Die Junge Griffendor konte einem manchmal wirklich Löcher in den Bauch fragen, aber Fred beschlos die Rollen heute mal zu tauschen und fragt Ginny wo warts du eigentlich im Zug? hab dich seid wir von Gleis 9 3/4 abgefahren sind nichtmehr geshen Langsam bekam auch Fred hunger und Dumbledore machte noch immer keine anstallten sich zu erhebne und eine seiner berühmten Reden zu halten. Knurredn bekundete Fred´s magen was er eben selbst vestgestellt hatte und sagte aber du hast recht Ginny, Dumbledore lässt sich heute wirklich viel Zeit.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Nov 21, 2011 8:23 pm

"Nein du doch nicht wie komme ich bloß nur darauf." sagte ich in einen komisch fragenden ton.. "hmmm ich war die ganze Zeit bei Harmony im Zug wieso??" fragte ich Fred. "Tja ich weiß ich habe immer recht großer Bruder." sagte ich zu ihm. " und sonst was habt ihr so im Zug wieder getrieben wenn ihr schon nicht geschlafen habt und auserdem kennt ihr diese Frau??" fragte ich Fred und Harmony.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Nov 21, 2011 8:31 pm

Dumbledore trug einen Phönixrotenumhang der an den Ärmeln und Beinen von orange zu gelb wurde und dazu einen passenden Spitzhut.
Der Lehrertisch war vollbesetzt und viele der neuen Lehrkräfte waren ohne Dumbledores Einverständnis vom Ministerium herbeorder worden, was er im Normalfall nicht als weiter schlimm betrachtete hätte, doch unter den gegebenen umständen sein Mistrauen erweckte. In die Großehalle waren nun alle 2-7 Klässler die sich noch in der Eingangshalle aufgehalten hatten hereingetröpfelt. Proffesor Mc Goonegal führt die Erstklässler herein und setzte ihnen der Reihe nach, so wie es schon seid Jarhunderten Tradition war, den Sprechendenhut auf. Nachdem alle Schüler in ihre Häuser verteilt waren kehrte stille ein und Dumbledore erhob sich würdevoll von seinem Stuhl. Sein Blick wanderte durch die Großehalle und er sagte Probiert mal den Pfeffersenf und setzte sich wieder hin. Mit dem Letzten Ton der aus seinem Mund gekomme nwar, hatten sich die Silberplatten im ganzen Sahl mit Speßen gefüllt und auch Dumbledore griff vergnüg nach einer Schüssel mit Kartoffeln, während er mit Professor Mc Goonegal in ein Gespräch verfiel.
Nach oben Nach unten
Lehrer

Lily Potter

Lehrer

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 22, 2011 1:01 pm

Nach dem Zeitsprung

Lily musste einfach lächeln als sie sich am Lehrertisch niederließ. Sie liebte diese Schule, sie fühlte sich hier einfach heimisch. Sie konnte sich noch genau daran erinnern wie sie das erste Mal die Halle betreten hatte. Sie hatte vor Angst gezittert und hatte sich ungläubig umgesehen, besonders hatte sie natürlich die verzauberte Decke fasziniert. So etwas hatte sie noch nie gesehen, schließlich war sie bei Muggeln aufgewachsen. Sie hatte so gehofft mit Severus in ein gemeinsames Haus eingeteilt zu werden, doch ihre Hoffnungen hatten sich je zerschlagen. Sie war eine Gryffindor und er ein Slytherin geworden. Zuletzt war ihre Freundschaft daran gescheitert und dann hatte sie sich in James verliebt. Severus größtem Feind. Und jetzt? Da schwiegen sie sich an, oder taten so als seien sie nur flüchtige Bekannte, dabei hatte er ihr einmal alles bedeutet. Sie häufte sich Essen auf den Teller und ließ ihren Blick durch die Halle gleiten. Wie automatisch schaute sie zu Harry und Syke, sie war so stolz auf ihre Kinder.
“Guten Abend Albus.”, begrüßte Lily den Schulleiter und wandte sich wieder ihrem Teller zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 22, 2011 2:21 pm

Zitat :
"Hey Skye, na wie geht's? Hast du vielleicht deinen Bruder irgendwo gesehen?"

Na toll dabei wollte die kleine Gryffindor doch nur ihr Essen in Ruhe genießen, aber nun wo Hermine anfing sie nach Harry auszufragen war ihr der Apetit gründlich vergangen. aber um nicht unhöflich zu wirken, antwortete sie Hermine "Nein weiß ich nicht warum fragst du?" und ignorierte Ginny immernoch so gut es ging obwohl es gar nicht so leicht war da diese plötzlich anfing mit Mine zutuscheln.

Eigentlich wollte sie noch auf Mine´s Antwort warten, obwohl ihre Frage eigentlich keine wirkliche Frage war, doch als dann noch Fred und ein anderes Mädchen die Harmony hieß an den Tisch kamen, stand die kleine Gryffindor auf. Harmony war ja ganz nett aber auf ein weiteres Weasley Familienmitglied hatte das Mädchen nun wirklich keinen Bock da Ginny ihr reichte. Doch einfach so wollte sie nicht gehen, nahm ihren Kaugummi aus dem Mund und klebte ihn Ginny in die Haare. "Tschüss Hermine ... Harmony!", winkte Skye den beiden Mädchen zu und irgnorierte die Weasley Geschwister worallem aber Ginny die immernoch voll geschockt im offenem Mund zu der frechen Potter blickte. "Das hast du davon wenn du mit meinem Bruder abhängst", meinte Skye dann einbisschen hinterlistig und verschwand dann aus der Großen Halle.


TBC Gemeinschaftsraum Gryffindor ----> Mädchenschlafsaal
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 22, 2011 6:20 pm

Harmony lächelte Fred zu, der kurz nach ihr zu dem Tisch gekommen war. "Hey Fred!", sagte sie grinsend und sah zu Ginny. "Mein Sommer war so wie immer. Total langweilig.", gestand sie lachend und erwähnte absichtilich nicht die Ereignisse die sie mit ihrem Bruder erlebt hatte. Schlimm genug waren für sie ihre einzigen, reinblütigen und arroganten Verwandten, die sie kannte. Sie blickte von Fred zu Skye, die an ihnen vorbei ging. "Tschau Skye.", rief sie ihr hinterher und musste leicht lachend feststellen, dass Ginny ein Kaugummi in den Haaren kleben hatte. "Skye scheint dich aber wirklich besonders gern zu haben.", bemerkte sie beiläufig und sah wieder grinsend zu Fred. Sie selbst fand es immer amüsant wenn es zwischen den Anderen streitereien gab, auch wenn sie sich mit allen aus dem Hause ziemlich gut verstand. Dafür legte sie sich allerdings immer öfter mit den Slytherins an. Schulter zuckend sah sie Skye hinterher und sah Ginny entschuldigend an. "Entschuldige, aber irgendwie kann ich sie da sogar verstehen. Wenn mein Bruder sich mit irgendwelchen Mädchen trifft kann ich auch ganz schön eifersüchtig werden.", sagte sie dann lachend.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 22, 2011 8:42 pm

Sky verließ den Teil des Tisches an dem auch Fred saß, allerdinsg nicht ohne zuvor Ginny einen Kaugummi ins Haar zu kleben, was Fred zimlich ärgerte. Ich find Sky führt sich auf wie ein kleines Mädchen, oh verzeihung ich vergass, sie IST ja ein kleines Mädchen. Fred schlug sich an die Stirn als wäre ihm ein Lichtblitz wegen Sky Potter aufgegangen. Nun da Dumbledore seine Rede endlich gehalten hatte, nahm sich Fred von dem Essen und begann girch zu essen, er fühlte sich als ob er gleich Verhungern würde. Die anderne Griffendors begann ebenfalls Munter schwatzend zu essen und Fred frage Honny, nachdem er einen Großen Bissen Hünchen geschluckt hatte. Wie dein Sommer war langweilig? Wie können Ferien den jemals langweilig werden? Fred könnt auf anhieb 1000 Sachen sagen die er in den Ferien zu teun vergessen hatte und würde es nach ihm gehen, würde das neue Schuljahr frühestens in 2 Monaten beginnen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 22, 2011 8:55 pm

Lily sagte Dumbledore mit freundlicher und fröhlicher Stimme. Ich hoffe Sie haben ihren Sommer angenehm verbracht?. Dumbledore Schnitt seinen hackbraten und aß ein Stück davon. Der Hackbraten schmeckt wie immer ausgezeichnet und er Bot Lily etwas von diesem an.
Die Großehalle wieder mti Schülern gefüllt zu sehen erweckte in Dumbledore eine tiefe Freude, wie sie nur ein Lehrer der seinen Beruf wirklich Liebt empfinden konnte. Auch Lily sah sehr Glücklich aus, wie Dumbledore auffiel und er bemerkt auch den Stolz in ihren Augen.Er war sicher das dieser ihren beiden KIndern galt, die nun am Griffendor Tisch aßen, lachten und redeten. Die Liebe einer Mutter zu ihren Kinder ist schon etwas ganz erstaunliches , dachte Dumbledore. Seine Gedanken wanderten zu seiner eigenen Mutter, die vor so langer Zeit gestorben war, die er aber sehr geliebt und geschätzt hatte.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mi Nov 23, 2011 8:34 pm

"Ah ok." sagte ich immer noch mit hoher Stimme. Albus Dumbeldor erhob sich und hat das Essen angekündigt. Ich sah wieder zu Euphrosyne Wildman und sagte: "Allerdings das hat er." und schnell kam noch:"Warum??" und sah sie an. "Guten Abend Mr. Dumbeldor." sagte ich mit höflicher miene und sah ihn an. Ich nahm mir ein bisschen was zu Essen. Das Essen fand ich total lecker es war einfach nur köstlich. Ich sah einbisschen durch die Große Halle und kurz nach oben auf die verwandelte Decke. Die decke sah aus wie der Himmel draußen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Nov 24, 2011 12:45 pm


Mia hörte Ben zu, während sie sich ihren Teller mit Klösen und soße belud. Sie liebte das Essen im Schloss, doch sie musste zugeben dass das Essen auch sehr schnell auf die Hüften schlagen konnte. Mia brauchte sich aber eigentlich keine Gedanken zu machen, denn sie war schon immer sehr schlank gewesen und nahm nur selten zu. Selbst in Zeiten in denen sie fast kein Sport machen konnte, weil sie zu viel Zeit mit Lernen verbrachte, nahm sie nicht wirklich zu. Also konnte sie ruhig zuschlagen. Nachdem sie eine der Klöse zerteilt und in Soße ertränkt hatte, sah sie wieder zu ihren besten Freund. „Ja ich hoffe auch der Unterricht beginnt mit etwas guten. Geschichte der Zauberreich ist immer so einschläfernd. Vor allem wenn man die halbe Nacht gelernt hat und nur wenig Schlaf finden kann.“ Sagte sie zu ihm und schob sich ein Stück des Kloses in den Mund. „Hmmm wie immer verdammt lecker.“ Meinte sie und aß weiter.
Erst nach dem Ben weiter geredet hatte und meinte das er noch nicht weiß wann er Training hat, sah sie wieder zu ihm auf. „Irgendwann wirst du schon Training haben und dann kann ich dir auch mal wieder zuschauen.“ Meinte sie und schenkte dem jungen Ravenclaw ein Lächeln.
Irgendwann hatte sie dann ihren Teller geleert. Erst wollte sie sich noch einen Nachschlag holen, doch sie musste zugeben das sie nun wirklich voll war und eventuell nur noch einen Nachtisch runter bekommen würde. Also lehnte sie sich ein wenig nach hinten und sah sich ein wenig in der Halle um. Sie schien nicht die einzige zu sein die so viel gegessen hatte, denn es saßen mehrere Schüler so wie Sie und rieben sich den Bauch. Nach einigen Sekunden konnte sie einen Gähner auch nicht mehr zurück halten. Nun wollte sie einfach nur hoch in den Ravenclaw Turm und ins Bett. „Oh man bist du auch so müde wie ich?“ fragte sie Ben und sah ihn etwas müde an. Dieses Schuljahr würde wirklich ansträngend werden vor allem weil am Ende des Jahres ihre ZAG Prüfungen anstanden. Aber darüber wollte sie sich heute Abend keine Gedanken mehr machen. „Ich hoffe mal das wir bald nach oben gehen können.“ Meinte sie und sah sich wieder in der Halle um. Sie liebte diese Umgeben und war in diesen Moment einfach froh wieder in Hogwarts zu sein.
Nach oben Nach unten
Lehrer

Lily Potter

Lehrer

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Nov 24, 2011 7:18 pm

Lächelnd nahm Lily ein Stück des Hackbratens den Dumbledore ihr anbot. Sie hatte das Essen in Hogwarts vermisst. Obwohl sie selbst nicht schlecht kochte war es dennoch viel angenehmer jemand anderen diese Arbeit übernehmen zulassen. “Ja es war ein schöner Sommer. James, die Kinder und ich hatten viel Spaß.” Sie gab ein leises Lachen von sich als viele schöne Erinnerungen auf die einströmten. Lily konnte sich nicht vorstellen ohne ihre Familie zu leben. Wie einsam musste man sich nur fühlen ohne Partner und Kinder? Nein, diese Erfahrung wollte sie nicht machen. Am liebsten hätte sie noch ein Kind. Harry und Skye waren nun schon so groß und sie immerhin noch in einem Alter in welchem es noch recht ungefährlich war ein weiteres mal schwanger zu werden. In den letzten Wochen hätte sie des Öfteren darüber nach, doch sie war sich nicht sicher was ihr Mann dazu sagen würde. Sobald sie die Gelegenheit haben würde würde sie James darauf ansprechen.
“Wie waren ihre Ferien Albus? Waren sie die meiste Zeit in Hogwarts?” Lily nahm einen Schluck Kürbissaft. Der rosa-Bonbon-Frau die soweit sie sich noch erinnern konnte Umbridge hieß warf sie einen kurzen Blick zu. War sie nicht vom Ministerium? Sie war ihr jetzt schon alles andere als sympathisch, wahrscheinlich lag es an dem ganzen rosa Kram den sie an hatte. Lily hatte einfach eine Abneigung gegen rosa.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Do Nov 24, 2011 8:34 pm

Ben der sich gerade den vierten Teller voll machte sah mit vollem Mund und kauend zu seiner besten Freundin hinüber, als diese sich mit ihm Unterhielt. Er zuckte Kurz mit den Schultern und schluckte, bevor er ihr Antwortete: "Wollen wir es hoffen. Ich habe wirklich keine Lust auf Geschichte am ersten Tag in der ersten Stunde. Aber wer weiß vielleicht haben wir auch gleich eines der Wahlfächer... oh man wenn ich an Wahrsagen denke wird mir schlecht. Die alte kann nichts anderes vorhersagen als Tod und verfall. Sie hat uns aus diesen Teetassen lesen lassen. Ich hab das Teil 30 mal rum gedreht und jenachdem wie man es gehalten hat war es entweder eine Giraffe oder ein Ast. Manchmal frage ich mich warum ich nicht doch Muggelkunde genommen habe...", sagte er und kratzte sich kurz am Kopf, während er damit begann seinen Teller erneut zu leeren. Mia äußerte sich unterdessen über ihre müdigkeit und Ben, der gerade seinen Nachtisch in sich hinein geschaufelt hatte, lehnte sich satt zurück und musste sogar den Knopf seiner Shorts öffnen, damit sein bauch platz hatte. "Oh man war das Lecker... kam mir so vor als wenn ich scon 5 Tage nichts mehr zu essen bekommen hätte.", sagte er und klopfte sich kurz auf den Bauch, bevor er sich Mias gähnen anschloss. "Ja ich bin auch ziemlich müde.", gab er zu und bekam ein regelrechtes Fresstief in diesem Augenblick. Seine Augen wurden schwer und die wärme in der großen Halle trug noch mehr dazu bei, das Ben wirklich kurz davor war weg zu nicken. Es lag klar auf der Hand, er würde jetzt nach oben gehen. "Kommst du mit? Ich gehe schon mal hoch in den Gemeinschaftsraum.", sagte er und erob sich vom Tisch seines Hauses.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Fr Nov 25, 2011 5:35 pm

Skye übertreibte es sie schmierte ihr kaugummi in meinen Haaren rein und sagte:"Das hast du davon wenn du mit meinem Bruder abhängst" und ich äffte es nach und dann kam mir in den sinne was sie damit meinte ich wurde total rot im Gesicht. "LANGSAM REICHT ES SIE KANN WAS ERLEBEN WENN ICH SIE IN DIE FINGER BEKOMME!!!!!" schrie ich. Ich wusste nicht ob sie es hörte das war mir aber sowas von egal ich stand auf und wollte grad losrennen und sie irgendwie verzaubern oder sonst was ich konnte aber irgendwie nicht ich stand da wie angewurtzelt und war sowas von sauer auf sie das ich in meiner rechten Hand schon den Zauberstab in der Hand hatte. Aber siebrachte immer so eine unschuld rüber das man sie inruhe lassen muss aber irgendwie übertreibt sie es jetzte und das schon am anfang des Schuljahres mir war eigentlich im Moment alles egal auch ihre Mutter ob sie das jetzte sieht oder nicht. "SIE WIRD SOWAS VON EINE AUSGEWISCHT BEKOMMEN DAS WIRD SIE NIE MEHR DANN VERGESSEN DIESES BIEST!!!!!!" ich hörte nicht auf zu schreien ich brüllte durch die ganze Halle."DANKE LEUTE ABER EDAS HILFT MIR AUCH JETZTE NICHT SIE ÜBERTREIBT ES SIE IST KEIN KLEINE MÄDCHEN SIE IST EIN MONSTER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" und ich schrie immer noch als ich sah wie Harmony meine beste Freundin das raus kam ist die Bombe geplatzt und ich warf Harmony einen bösen blick zu. "JAAA SIE HAT MICH JA SSOOOOOOOO GERN JA ICH WERDE IHR DIE HÖLLE HEIß MACHEN SIE WIRD MICH DANN ERSTMAL RICHTIG HASSEN SIE BEKOMMT SOWAS VON ÄRGER VON MIR DAS HÄTTE SIE SICH NICHT MAL IN IHREN SCHLIMMSTEN ALPTRAUM ERTRÄUMT!!!!!!" und ich schrie immer noch ich hörte nicht auf ich konnte mich nicht beruhigen.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Nov 26, 2011 2:36 pm

„So wie es aussieht müssen wir uns einfach überraschen lassen. Schließlich bekommen wir die unsere Stundenpläne erst Morgen. Bis dahin können wir uns noch gemütlich ausruhen“ sagte sie zu ihrem besten Freund und sah ihn mit einem leichten Lächeln an. Seine Kappe hatte sie immer noch an aber das schien ihn nicht zu stören. Sie fand zwar das sie ihr nicht so gut stand wie ihm, doch sie fand es immer wieder lustig sie ihm weg zu nehmen und sich einfach auf zu setzten. Aber nachher würde er sie eh wieder bekommen.
Nach einem kurzen Blick über den Tisch, fiel ihr Blick auf eine Schüssel mit Wackelpudding. Sie liebe Wackelpudding und das sie noch Platz für Nachtisch hatte, schaufelte sie sich ein wenig davon auf den Teller. „Auf Wahrsagen hätte ich auch nicht sonderlich viel Lust. Wer will sich auch schon dauernd den Tod vorher sagen lassen.“ Meinte sie nachdem sie den Wackelpudding aufgegessen hatte. Sie musste wirklich zugeben dass das Essen einfach klasse war. Und als Ben dann auch noch sagte wie gut es war musste sie ein wenig kichern. Er schien auch gesättigt zu sein und das konnte man nach dem Essen auch nur sein. Auch Mia wollte nun einfach nach oben und sich ausruhen.
„Jap ich komm mit nach oben. Nach dem Essen kann man ja nur müde sein.“ Sagte sie zu ihm und stand auch auf. Mia freute sich schon darauf endlich wieder im Gemeinschaftsraum zu sein.
Nach oben Nach unten
Slytherin

Anushka Romanov

Slytherin

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Sa Nov 26, 2011 8:52 pm

Anushka bekam gar nicht wirklich mit das Charlie sie alleine ließ, ihre ganze Aufmerksamkeit galt Jesper. Ihr stockte der Atmen als er sich zu ihr herum drehte und ihre Hand nahm. Er berührte sie! Obwohl es nicht ihre Art war lief sie rosa an und schaute schon fast schüchtern auf den Boden. Was machte dieser Mann nur mit ihr? Dann nannte er sie auch noch liten alv nannte hatte sie das Gefühl das in ihrem Bauch eine Schaar von Hauselfen Tango tanzte. Sie kannte dieses Wort nicht, doch es klang aus seinem Mund wunderschön. “Für mich ist es ebenfalls eine Ehre, Sir.” Anu machte eine kleine Verbeugung, die sie von Durmstrang her kannte. Und dann machte sie einen Fehler. Sie sah ihm in die Augen, die sie so verlangend anschauten. Es war als würde es nur noch ihn und sie geben. Ob ihm bewusst war wie gefährlich das ganze war? Und wie sehr sie ihn begehrte? Er musste es wissen sonst hätte er ihr nie einen solchen Blick zu geworden. “So läuft das also ab und wo kann ich mich so lange nieder lassen? Bei ihnen vielleicht?” Sie konnte sich nicht zurück halten und zwinkerte ihm zu. Am liebsten wäre sie mit ihm alleine und zwar sofort. “Sie könnten mir natürlich auch solange ihr Büro zeigen.” Sie musste einfach in die Offensive gehen, dabei war sie eine Frau die erobert werden wollte, die Geschenke und vieles Drum herum liebte. Bei ihm jedoch konnte es ihr nicht schnell genug gehen und dabei war es ihr egal das alle um sie herum waren, niemand würde etwas ahnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Nov 28, 2011 9:39 pm

Dumbledore plauderte noch etwas mit den Lehrern die am Lehrertisch saßen. Am meißten allerdings mit jenen die direkt neben ihm saßen, er hatte keine große Lust sich über die Langen Tisch zu unterhalten. Das Festmahl ging alzu schnell zu Ende und als der letzte Teller gelert, die Schallen wieder Blitzeblank und die Schüler pap sat an ihren Haustischen saßen erhob sich Dumbledore. Alle blicke waren nun auf ihn gerichtet. Mit gelasssener Stimme hob Dumbledore an Meine Lieben Schüler und Schülerinnen, Lehrer und Geister. Ein weiteres wunderbares Schuljahr beginnt in Hogwarts. Sein blick wanderte über die Haustische während er sprach Und ich hoffe das der ein oder andere am Ende mit einem etwas gesteigerten Wissensschatz in die Sommerferien geht... Dumbledore erklärte den Schülern (vorallem den neuen) welche Regeln es im Bezug auf die Hausordnung, den Verbotenenwald und Hogsmead zu beachten gab. Nach einer kurzen Pause nachdem allgemeinen Punkten, kam Dumbledore zudem Punkt der den größten Teil seiner Ansprache in Anspruch nahm. Vielen der älteren Schüler dürfte aufgefallen sein das am Lehrertisch viele der alten Gesichter fehlen. tatsächlich gab es in den Sommerferien 5 neu Besetzungen, in unserem Kollegium. Als erstens möchte ich euch euren neune Lehrer für das Fach "alte Runen" vorstellen. Jesper Selboskar. Jesper erhob sich und die Schüler aupplaudierten dem Blonden Lehrer begeistert zu. Als zweitens, euren neuen Lehrer in Kräuterkund. Oleg Kozlov. Nun erhob sich Kozlov und die Schüler applaudierten ebenfalls. Als Drittens eure neue Lehrerin in Zauberkunst. Lena Rosewell. Beth White. Im Fach Geschichte der Zauberei. Und als Letzte Dolores Umbrige in Verteidigung gegen die Dunklen Künste. Die drei Lehrer erhoben sich ebenfalls nachdem Dumbledore sie genannt hatte, nahm den Applaus der Schüler entgegen und setzten sich, wie die beiden vorangegangenen, wieder auf ihre Plätze. Dumbledore lächelte nocheinmal in die Runde der Schüler und setzt sich dan auf seinen großen, hochlehnigen Holzsessel.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Di Nov 29, 2011 8:33 pm

Als Dumbeldore mich vorstellte nahm ich meine Rosa Tasche und packte sie auf den Tisch ich stand dann auf und rüsperte einmal mit hoher Simme. "Danke für diese freundlichen Worte des Willkommens." sagte ich und guckte kurz zu Dumbeldore."Das Zaubereiministerium hat der Ausbildung junger Hexen und Zauberer immer die größte Bedeutung beigemessen. Die seltenen Gaben, die Sie von Geburt an besitzen, könnten verkümmern, wenn wir sie nicht durch sorgfältige Anleitung fördern und hegen würden. Die uralten Fähigkeiten, die der Gemeinschaft der Zauberer vorbehalten sind, müssen von Generation zu Generation weitergegeben werden, wenn wir sie nicht für immer verlieren wollen. Der Schatz magischen Wissens, den unsere Vorfahren zusammengetragen haben, muss bewahrt, erweitert und vertieft werden von jenen, die zum ehrenvollen Dienst des Lehrer berufen sind.“ sagte ich immer noch mit hoher Stimme und machte eine kleine Pause. „Jeder Schulleiter, jede Schulleiterin von Hogwarts hat etwas Neues zu der schweren Aufgabe beigetragen, diese geschichtsträchtige Schule zu führen, und das ist auch gut so, denn ohne Fortschritt um des Fortschritts willen eine Absage erteilt werden, denn häufig bedürfen unsere erprobten und bewährten Traditionen nicht des Herumstümperns. Ein Gleichgewicht also zwischen Altem und Neuem, zwischen Dauer und Wandel, zwischen Tradition und Innovation…“ sagte ich. Die meisten Schüler hörten nicht zu. Ich drehte mich kurz um und sah die verwirrten Gesichter. Dann drehte ich mich wieder zu den Schülern und sagte:„…weil manche Änderungen zum Besseren ausschlagen, während andere im Urteil der Geschichte sich als Fehlentscheidung erweisen werden. Desgleichen werden manche alten Gewohnheiten bewahrt werden, und dass ganz zu Recht, während andere, veraltet und überholt, aufgegeben werden müssen. Gehen wir also voran in eine neue Ära der Offenheit, der Effizienz und der Verantwortlichkeit, bestrebt, das zu bewahren, was bewahrenswert ist, zu vervollkommnen, was vervollkommnet werden muss, und zu säubern, wo wir Verhaltensweisen finden, die verboten gehören." Ich sagte wie immer mit hoher Stimme. Dann zum Schluss nur noch :"Danke Schulleiter." und drehte mich dann um und ging wieder auf meinen Stuhl zurück.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   So Dez 04, 2011 4:02 pm

Mit kühlem Blick hatte Euphrosyne durch die Halle geblickt und sich hin und wieder leise geräuspert um ein Husten zu unterdrücken. Der Schulleiter war an den Tisch getreten, hatte Platz genommen und schließlich zu einer, wie Euphrosyne fand, ermüdenden Rede geschwungen. Die Wildman seufzte lautlos und blickte den Greis an. Wie jedes Jahr begrüßte er nahezu überschwinglich die Neuankömminge, stellte die Lehrer vor und verkündete die ein oder andere Neuigkeit. Die Wildman, welche ihre Arme beinahe eine Spur demonstrativ verschränkt hatte, schnickte in einer fließenden Kopfbewegung ihen Pony aus dem Gesicht und strich immer wieder über den seidernen Schal in ihrer Hand.
Sie ließ ihre Gedanken abschweifen, sinnierte über ihre Ferien, darüber wie wohl die nächsten wurden und in welcher Hinsicht der Dunkle Lord wohl neue Pläne entwickeln würde um jedgliche Widersacher niederzuschlagen. Gerade, als Dumbledores Stimme zu einer netten Hintergrundkulisse der Gedanken der Professorin geworden waren und sie seine Worte gar nicht mehr in ihrer Gänze wahrnahm, unterbrach das Rücken eines Stuhles ganz in ihrer Nähe den stetigen Gedankenfluss.
Mit leicht angehobenen Brauen blicke die Wildman zur Seite und stellte fest, dass Dolores Umbridge sich auf gerichtete hatte und nun ebenfalls zu einem Monolog ansetzte. Bebend atmete Euphrosyne aus. Heute muss wohl der Tag der großen Lyriker sein. Zu dumm, das dies nicht in meinem Kalender stand, sonst hätte ich Vorsichtsmaßnahmen treffen können!, sinnierte sie zynisch und blickte das Pinke Etwas von unten her an.
Im Grunde war Umbridge im stehen nicht unbedingt größer als im Sitzen und ihre hohe, piepsige Stimme mochte vielleicht in den Ohren schmerzen, aber wer immer ihr diese Rede ausgehändigt hatte, war nicht unbedingt dumm gewesen. Euphrosyne lauschte den Worten ihrer neuen Kollegin und hätte am liebsten zynisch gelächelt, als die Pinke geendet hatte. Also wollte Fudge nun auch in Hogwarts mit bestimmen. Interessant.
Nach oben Nach unten
Lehrer

Jesper Selboskar

Lehrer

avatar


BeitragThema: Re: Große Halle   Mo Dez 05, 2011 10:13 pm

Jesper beobachtete sie. Anuschka hatte die elfenhafteste Haut die er je gesehen hatte. Blass und elfenbeinfarben, so das du ganz zart in hellblau ihre Blutbahnen an der einen oder anderen Stelle hindurch scheinen sehen konnte. Sie war ein strhalender Stern und wie eine Motte zog ihn das Licht in dem sie erstrahlte. Wieso nur, sie? fragte er sich und spürte die Antwort noch bevor er die Frage zu ende gedacht hatte.
Anuschka war perfekt... sie hatte nur einen Makel - ihr Alter.
Seufzen ließ er ihne Hand nach nur wenigen Momenten los. Es war besser wenn er sie nicht zu lange berührte. In seinem Inneren rührte sich bereits jetzt das verlangen sie zu berühren und nicht mehr los zu lassen.
"Sie werden wohl eingeteilt weden mit den Erstklässler d.h. am besten warten sie hier und stellen sie an den Rand bis man sie nach vorne Ruft" sagte er schließlich und versuchte seine Stimme neutral klingen zu lassen. So ganz gelang es ihm nicht, denn der verführerische tremolo in seiner Stimme war kaum unterdrücktbar.
Eigentlich wollte er sich abwenden. Er wollte sich abwenden und gehen, doch er konnte es nicht einfach tun. Schon im Begriff sich umzudrehen hörte er ihre Frage und die Versteckte Verheißung dahinter.
Mit einem Lächeln das noch jede Frau hatte schmelzen können drehte er sich wieder um. "Nun vielleicht lässt sich nach dem Essen etwas arragieren..." er beugte sich näher zu ihr und brührte beinahe Ihr Gesicht mit seinem. "Warte auf mich in der Eingangshalle" flüsterte er leise, beinahe lautlos in ihr Ohr, bevor er sich aufrichtete und sich entgültig abwand.

Nach der Rede Dumbledores als dieser das Essen beendet hatte blieb Jesper zunächst sitzen. Er Unterhielt sich mit der Lehrerin zu seiner Rechten, behielt aber die Türe im Augen. Die Schüler strömten nur so aus der Halle, doch er hatte Anuschka die ganze Zeit im Blick. Es war so verwerflich, so gefährlich und so verboten. Doch es war genau das was es so überwältigend machte. Jesper mochte hier als Lehrer sein, doch er war in seinem Tiefsten Inneren eben doch ein Drachenjäger und diese waren dafür bekannt das sie nicht los ließen wenn sie einmal etwas begonnen hatten.
Zufrieden Lächeln erhob er ich als die Lehrer langsam ebenfalls begannen zu gehen. Die meisten Schüler waren bereits in ihren Räumen verschwunden und die Eingangshalle war wie ausgestorben.

_________________



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Große Halle   

Nach oben Nach unten
 

Große Halle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Hogwarts :: Erdgeschoss-