StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Lehrerzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin

Sprechender Hut

Admin

avatar


BeitragThema: Lehrerzimmer   Di März 22, 2011 7:38 pm

-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Mo Feb 27, 2012 3:48 pm

Langsam neigte sich der Abend dem Ende, Professor Dumbledore hatte seine Rede gehalten und das Festessen war so gut wie gelaufen. Wenn man so über die Tische sah, konnte man wirklich annehmen, das die Kinder zu Hause nichts zu essen bekamen. Fast alle Platten, alle Kuchenformen und alle Teller waren wie leer gefegt und aufgegessen. Das bedeutete dann ja auch, das die Hauselfen ein sehr köstliches Mal angerichtet hatten.

Je leerer die Halle wurde, umso langweiliger wurde es auch für mich. Also stand ich von meinem Platz, der direkt neben meiner ehemaligen Hauslehrerin Minerva McGonnagall war, auf und steckte mich. Die Dame sah mit aufgerissenen Augen zu mir auf.
" Sie sind doch etwa nicht erschöpft Mr. Blueshad!" fragte sie erstaunt. Ein leichtes Necken konnte ich in ihrer Stimme ebenfalls ausmachen.
Doch auf die Frage hin grinste ich. " Schon seit heute Morgen um 3.00 Uhr bin ich auf den Beinen. Es wird Zeit mich zurück zu ziehen."
Die Hexe lächelte ebenfalls, wandte sich dann wieder ihrem Gespräch zu.
Ruhig lief ich die fünf Stufen hinunter, die mich vom Podest auf den Grundboden führten und schlenderte dann Richtung Tor.
Viele meiner Schüler sah ich wieder. Einige von ihnen sprachen mich an, fragten, wie meine Ferien waren und wann mein Unterricht wieder beginnen würde. Und jedes Mal lächelte ich und sagte .Bald
Schließlich konnte ich nicht jeden ihrer Stundenpläne Auswendig.

Meine Füße führten mich durch die Flure des Schlosses. Ältere Schüler waren noch auf den Fluren, doch das interessierte mich nur wenig. Solange sie sich nicht prügeln würden, war das halb so wild. Besonders am ersten Tag.
Als ich dann an einer weiteren großen Tür vorbei kam, blieb ich an ihr stehen und konnte es mir nicht nehmen lassen, in das Lehrerzimmer zu treten.
So öffnete ich die Tür und trat hinein. Eigentlich sah alles genau so aus, wie vor den Ferien, doch in dieser dunklen Atmosphäre war es noch ein wenig anders, als am Tage.
Langsam ging ich zum Fenster und schaute hinaus. Einige Schüler waren auch noch auf dem Vorhof. Filch würde ausrasten, wenn er das sehen würde. Und Severus würde ihnen gleich einmal fünf Nachsitzstunden verpassen. Da konnten sie von Glück reden, dass ich nicht so war.


In meinen Gedanken versunken bemerkte ich dennoch nicht, dass auf einmal jemand hinter mir aufgetaucht war.
Nach oben Nach unten
Admin

Oleg Kozlov

Admin

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Di Feb 28, 2012 8:11 pm

cf: Große Halle

Natürlich protestierte das Mädchen, welches er mit sich schleifte, sodass Kozlov es losließ. Sie sollte ihm hinterher dackeln, doch auch das verneinte sie mit der Begründung, sie finde den Weg schon allein. Gut, dachte sich der alte Russe, dann sollte sie allein hingehen. Sie kannte den Weg vermutlich besser als er und überhaupt war ihm lieb, sich nicht weiter mit einem pubertierendem Wesen rumschlagen zu müssen.
Und dann war noch so viel Abend übrig. Selbstredend konnte er in seine Räume gehen und etwas trinken. Aber wieso allein sein, wenn er doch in Gesellschaft einer schönen Spanierin sein konnte? Summend irrte er ein wenig durch das Schloss, ehe er das Lehrerzimmer fand.
Die Tür warf er mit Schwung auf, im selben Augenblick verstummte er und trat erwartungsvoll ein, doch zerplatzte die Idee, dass Mrs. de Costa hier sein könnte sogleich, denn sie war ja nicht hier. Nur ein junger Mann, dem Fenster zugewandt war. Kozlov hatte den Drang, sich ganz schnell wieder umzudrehen und zu fliehen, bevor er ihn bemerkte. Wobei, vielleicht konnte er ja einen Nutzen daraus ziehen.
"Sie! Haben Sie Frau gesehen? Mittelgroß, schlank... Spanisch." Er untermalte seine Worte mit abschätzendem, etwas ratlosem Blick und dem Herumfuchteln mit den Händen. Fast ein bisschen so, als würde er einen Gaul bewerten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Sa März 03, 2012 6:13 pm

Auf einmal erklang hinter mir eine raue, ausländische Stimme.
Die taktvollen Worte und das abgehackte Englisch konnte ich sofort zuordnen.
Diese Stimme hatte ich schon einmal gehört. Es war damals sicher kein angenehmes Treffen gewesen, doch mit es endete, meines Erachtens, recht glimpflich. Sollte er sich an mich erinnern? Wahrscheinlich schon, schließlich artete unsere erste Begegnung in einem kleinen Duell aus. Ja, damals hatte er tatsächlich meine Frau, nun Ex-Frau, angemacht. Eine Sache die mich schon damals auf die Palme brachte. Mit den Jahren nahm dies allerdings immer mehr ab. Und so wie das bei Männern immer ist, gab es einen Streit und am Ende waren wir vor der Tür und jagten uns gegenseitig Zaubersprüche um die Ohren.
Mit einem leichten Lächeln drehte ich mich um, sah dem Mann in die Augen. " Nein, hier war niemand! " antwortete ich kurz, meine Hände hielt ich an meinem Rücken.
Nach oben Nach unten

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Do Mai 24, 2012 8:29 pm

[Zeitsprung]

Es war ein harter Tag und ich habe heute noch Flur Aufsicht. Ich sah mich etwas um. Keiner war hier na ja was solls. Ich setzte mich auf mein Stuhl und nahm mein Zauberstab und wedelte kurz damit. Dann kam eine Tasse mit Tee und ein Behälter wo Zucker drin ist. Ich sah mich wieder kurz um. Und dann fiel mir noch ein das Oleg Kozlov auch mit mir zusammen Aufsich hat. Er kommt etwas zu Spät. Ich hatte wie immer meine Rosane Tasche dabei. Aber ich ließ diesmal meine Katze in meinem Büro.
Nach oben Nach unten
Admin

Oleg Kozlov

Admin

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Sa Mai 26, 2012 1:52 pm

Zeitsprung

Kozlov schlenderte durch die Gänge und hielt keine Aufsicht. Praktisch tat er es zwar schon, denn er war hier, um seiner Pflicht beizukommen. Nur war er nicht wirklich darauf aus, Ordnung zu halten. Seine Gedanken waren ganz woanders. Er meinte sogar, ein paar Kinder verstohlen weggehuscht gesehen zu haben, aber es war ihm gleich. Sollten sie nur.
Sein Plan war es, sich in das Lehrerzimmer zu setzen und nichts zu tun. Es war eine gerissene Logik. Arbeiten, ohne zu arbeiten. Das Lehrerdasein schien erholsam für den Geist zu sein und das zarte Gemüt des Russen verdiente durchaus eine kleine Pause.
Brummend schob er die Türe zum Lehrerzimmer auf und wurde prompt von der harten Realität in Rosa auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Er hatte die böse Vorahnung, etwas tun zu müssen.
"Mh", sagte er. "Guten Abend."
Er schlurfte zu einem Stuhl, setzte sich darauf und faltete die Hände auf dem Tisch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gast

Gast

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Sa Mai 26, 2012 8:50 pm

"Sie sind auch mal endlich angekommen guten Abend." sagte ich etwas sauer. Mir wurde erst wieder bewusst was heute los war als dieser komischer Mann mit diesem Bart da herein kam was es für ein schrecklicher Tag war. Ich sah ihn an. "Sie wissen schon das wir beide eingeteilt wurden zu Aufpassen." sagte ich zu ihm und trank ein schluck. Ich sah ihn an mit einen durchdringenden Blick. Ich werde noch die Schule zur vernuft bringen. Die zustände sind echt schlimm und so kann es einfach nicht weiter gehen. Ich schüttelte leicht mit dem Kopf bei den Gedanken von der Schule. Ich sah mich kurz etwas um. Ich versuchte ein Gespräch auf zu bauen und tat wieder einmal so als wäre ich nett. Mir geht das im Moment echt auf die nerven immer dieses gut getuhe. "Und wie war ihr Tag Heute so?" fragte ich höflich und lächelte.
Nach oben Nach unten
Admin

Oleg Kozlov

Admin

avatar


BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   Do Jun 14, 2012 2:54 pm

"Natürlich weiß ich!", antwortete er prompt und zog die Brauen ob dem bissigen Unterton in ihrer Stimme hoch. Ihr Versuch, ein Gespräch aufzubauen, überraschte ihn jedoch.
"Mmmh...", begann er, legte die Hände flach auf den Tisch und fuhr, ihnen dabei zusehend, über das Holz, höchst nachdenklich gestimmt.
"Nicht besonders... Kinder, Unterricht... Waren laut." Nun blickkte der Russe zu seiner Kollegin.
"Aber so sind Kinder, man muss nur..." Er wedelte nun mit einer Hand durch die Luft, als würde ihm so das Wort zufliegen, das er gerade suchte. "Sie verstehen. Und Disziplin machen, nicht wahr? Disziplin ist sehr wichtig."
Und er tat sich sehr wichtig. Er hatte selbstverständlich keine Ahnung von Kindern und wie man mit ihnen umzugehen hatte. Aber streng zu sein erschien ihm als eine Ultimativlösung. Respekt hatte immer etwas mit Authorität zu tun. Irgendwas zumindest. In seinem restlichen Leben funktionierte es immerhin ebenso.
"Wie gehen Sie denn damit um, mit den lauten Kindern, meine ich?"
Er ging quasi aufs Ganze. Er wollte aus ihr herauslocken, wie man das hier so machte und ging dabei das Risiko ein, ahnungslos dazustehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Lehrerzimmer   

Nach oben Nach unten
 

Lehrerzimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: Hogwarts :: Erdgeschoss-