StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin



 

Teilen | 
 

 Steckbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lehrer

Maida Imogen Dunn

Lehrer

avatar


BeitragThema: Steckbrief    Mi Okt 29, 2014 1:10 am


MAIDA IMOGEN DUNN




34//1961//Ravenclaws//Reinblut



MAIDA IMOGEN


Maida stammt aus dem Altenglischen und hat die Bedeutung die Jungfräuliche/das Mädchen. Der Name Imogen trägt zwei Bedeutungen: lateinisch innocens = “unschuldig”.
Altirisch ingen = “Tochter; Mädchen”.

DUNN


Maida trägt den Nachnamen ihrer verstorbenen Mutter, welchen sie mit stolz trägt, da sie ihre Mutter noch immer sehr vermisst


07.11.1961/30


Skorpion als Sternzeichen, welches sich auch gut in ihren Charaktereigenschaften wiederspiegelt.
Maida fühlt sich manchmal sogar etwas jünger als sie ist. Sie hat kein Problem damit schon 34 zu sein, denn wie ein gutes altes Sprichwort besagt: Man ist nur so als wie man sich fühlt!

LONDON (Spinner´s End)/HOGWARTS


Man könnte sagen das die Professorin mehr in Hogwarts wohnt als alles andere, immerhin verbringt sie hier die meiste Zeit des Jahres. Dennoch wohnt sie über die Sommerferien, gemeinsam mit Severus, in dem kleinen Häuschen in Spinner´s End. Welches sie liebevoll hegt und pflegt.


REINBLUT 2. Klasse


Maida ist es eigentlich egal ob sie Reinblütig ist, sie hält nicht viel von denn Vorurteilen einiger Reinblüter gegenüber Muggelstämmigen. Genauso ist es ihr egal ob jemand Halbblut ist. In ihren Augen sind Zauberer, Zauberer, egal ob Muggelstämmig, halb oder rein!

LEHRERIN/HOGWARTS/RAVENCLAW


Maida besuchte damals das Haus Ravenclaw in Hogwarts und arbeitet nun an ihrer ehemaligen Schule als Lehrerin in Zauberkunst


Familie


PAUL DUNN


Maidas Vater ist verstorben als sie gerademal 10 Jahre alt war. Er war eins ein angesehener Auror gewesen, doch genau diese Arbeit sollte ihm zum Verhängniss werden indem er von anhänger der Todesser ermordet wurde. Leider war er zu Lebzeiten ein viel beschäftigter Mann gewesen und somit hatte er wenig Zeit für seine Tochter, weshalb die Beziehung der beiden von Anfang an etwas schwieriger aufzubauen war. Trotzdem hat Maida ihren Vater sehr geliebt.

ROSE DUNN


Auch Maidas Mutter verstarb als sie 10 Jahre alt war, gemeinsam mit ihrem Vater. Maida hatte immer mehr Bezug zu ihrer Mutter, als zu ihren Vater, da diese auch mehr Zeit für sie aufbringen konnte. Auch ihre Mutter war Ordensmitglied, weshalb auch sie früh ihren Tot fand.


GESCHWISTER


Maida ist Einzelkind. Ob das nun gut oder schlecht ist, darüber ließe sich streiten und doch hätte sich Maida ein Gewisterchen gewünscht.

SONSTIGES


Oma; Matilda Dunn; Ehemalige Heilerin; Mutter von Rose Dunn, bei der sie nach den Tod ihrer Eltern aufwuchs
Partner: Severus Snape; 35; Lehrer im Fach Zaubertränke; Partner: Maida war schon immer in Severus verliebt, doch erst nach der Schulzeit entwickelte sich zwischen den beiden mehr, was schlussendlich zu einer Partnerschaft und vielelicht auch bald zu einem Kind fürte


DUNN


Die Familie Dunn ist eine Reinblutfamilie 2. Klasse und hat keinen allzugroßen Stammbaum. Ihre Wurzeln liegen in Schottland. Maida ist, soweit sie weis, eine der letzten Namesträger, behart aber nicht auf ihren Blutstatus und hätte somit auch keine Probleme damit einen Muggel oder Halbblut zu heiraten


Charakterbeschreibung



Stärken


Ehrlich
Intelligent
Hilfsbereit
Willenstark
Einfühlsam
Liebevoll
Gutmütig

Schwächen


Misstrauisch
Eifersüchtig
Streng
Kühl (gegenüber Fremden)
Eigensinnig
Dickköpfig
Stur


Wissen- oder Unwissenswertes


Maida liebt lesen und hat eine vorliebe für Tee. Sie mag es nicht wenn man andere aufgrund ihres Blutstaus schlecht behandelt, genauso wenig wie sie Arroganz nicht leiden kann.


Magische Daten



KIRCHHOLZ, DRACHENHERZFASER, 13 1/4 ZOLL


Die Professorin hat ein fabel für dunkles Holz, somit war sie besondern stolz einen Zauberstab aus Kirchholz bekommen bekommen zu haben. Ihr Zauberstab hat eine greade Form und hat am Griff eine schicke Musterverziehrung.

HAUSTIER


Maida besitzt eine kleinen Steinkauz namens Cloud


LEHRERIN


Maida unterrichtet im Fach Zauberkunst an der Hogwartsschule für Hexerei und Zauberei


Lebenslauf



Maida wurde als Einzelkind in London geboren. Da ihre Eltern beide Zauberer waren, wuchs sie schon von klein an mit Magie auf und früh lernte sie damit umzugehen. Der Gebrauch von Magie war in ihrem Elternhaus normal, weshalb es für sie nichts ungewöhnliches war, als sich die ersten magischen Anzeichen auch bei ihr zeigten. Bis zu ihrem 10. Lebensjahr war Maidas Kindheit fast wie die eines normalen Kindes, gemeinsam mit ihren Eltern führte sie ein schönes Leben, auch wenn ihr Vater viel arbeiten war. Ihre Eltern waren beide im Orden tätig, weshalb sie eines Tages von Anhänger des dunklen Lords ermordet wurden und als tapfere Zauber gestroben sind. Nach dem Tod ihrer Eltern wuchs Maida bei ihrer Großmutter Matilda auf, die zwar streng, dennoch gutherzig war und sie stehst dazu trieb in der Schule aufmerksam zu sein. Seitdem sie um die Geschichte des todes ihrer Eltern wusste, hatte sich Maida geschworen nie der dunklen Seite zu verfallen, weshalb sie auf der Seite des "Guten" kämpft, so wie es einst auch ihre Eltern taten. Zu ihrer Oma hatte Maida stehts ein gutes Verhältniss, obgleich sie manchmal etwas zu streng in Maidas Augen war, wusste sie ihre Großmutter immer zu schätzen, denn sie zog sie auf wie ihre eigene Tochter. Endlich war der Tag gekommen andem Maida ihren Brief von Hogwarts erhilt, nicht nur sie sondern auch ihre Oma waren sehr stolz und Maida sehnte sich schon nach ihren ersten Tag an der Schule für Hexerei und Zauberei. Ohne es abwarten zu können kaufte sie gemeinsam mit ihrer Großmutter die benötigten Sachen in der Winkelgasse ein und endlich sollte der Tag kommen andem sie das erste mal in Hogwars ankam. Das prachtvolle Schloss, so wie dessen Umgebung, fesstelten Maida schon beim ersten Anblick. Als sie jedoch die große Halle des gigantischen Schlosses betrat, wurde ihr erst richtig bewust was nun wohl alles auf sie zukommen würde, Magie gehörte für sie schon immer zum Alltag, doch nun sollte sie auch endlich lernen dürfen damit umzugehen. Die Aufnahmezeremonie war im vollen Gange und Maida war endlich an der reihe erfahren zu können in welches Haus sie der sprechende Hut schicken würde; Ravenclaw! War seine deutliche Antwort und so sollte Maida nun auch ein Teil der Schulgemeinschaft sein. An der Schule hatte sich Maida stets darum bemüht viel zu lernen um später mal einen guten Beruf ausüben zu können, so wie es ihr ihre Großmutter stehst predigte. Maida wollte nie sonderlich im Mittelpunkt stehen, weshalb sie für ihre Mitschüler vielleicht immer etwas schüchtern schien. Da sie schon immer eine Leserratte war, fand man sie des öfteren in der großen Büchereich des Schlosses. Auch wenn sie keinen großen Freundeskreis hatte, wusste sie ihre wenigen, dafür aber, wahren Freunde sehr zu schätzen. In der 4. Klasse freundete sich Maida dann mit dem jungen Severus an, den sie schon zuvor heimlich anschmachtete. Doch traute sie sich zunächst nicht ihm ihre Gefühle zu offenbaren und somit blieb es erstmal bei einer kleinen Freundschaft. Auch wenn Maida immer wieder Andeutungen ihm gegenüber machte, Severus war zu sehr auf Lily Evans fixiert als das er gemerkt hätte was er Maida wirklich bedeutete. Nach einiger Zeit verloren sich die beiden aus den Augen und Maida versuchte ihn so gut es ging aus ihrem Kopf zu streichen, auch wenn ihr dies nicht leicht fiel. Nachdem sie ihren Abschluss an Hogwarts gemacht hatte, begab sie sich zunächst in den Bereich der Heilung um in die Fußstapfen ihrer Großmutter zu tretten. Jedoch merkte sie schon früh das dies kein Beruf fürs Leben sein würde. Als Maida 22 jahre alt war, lernte sie ihren Freund John kennen, den sie mit 24 jahren dann auch heiratete. Sie bezogen eine gemeinsame Wohnung in London. Leider verlief die vergangene Ehe mit ihrem Mann, durch ihre Arbeit als Heilerin, die sehr viel Zeit in Anspruch nahm, nicht sonderlich schön. Somit ließen sich beide wieder scheiden als sie 26 Jahre alt war. Bis heute bereut Maida die Trennung nicht, da sich beide schon 1 Jahr zuvor mehr oder weniger auseinandergelebt hatten. John war Muggel und wusste das Maida eine Hexe war, womit er jedoch keinerlei Probleme hatte. Nach ihrer Trennung nahm sie wieder den Mädchennamen ihrer Mutter an und ihr Ex-Mann zog aus der gemeinsamen Wohnung aus, nachdem er eine eigene Wohnung in London gefunden hatte. Seit der Scheidung hatte Maida sich nicht gewagt erneut eine Partnerschaft mit jemanden einzugehen, zu sehr war sie in ihre Arbeit als Heilerin vertieft. Doch das Blatt sollte sich erneut für sie wenden als Maida bei einem kleinen Besuch in Hogsmade auf Severus traf. Beide erkannte er sie auf anhib, doch Severus schien leicht angeschlagen zu wirken, beide kamen ins Gespräch. Dies sollte nicht das letzte Aufeinandertreffen gewesen sein. Immer öfter trafen sich die beiden und Severus faste mehr und mehr Vertrauen zu Maida, welches wohl eines der Gründe war, weshalb er sie in seine Geschichte einwies und auch über das Thema mit Lily sprachen beide oft. Severus schien sichtlich erleichtert jemanden zum reden zu haben und in Maida kochten so langsam die alten gefühle für ihn wieder hoch. Nach einiger Zeit hatte sich mehr aus den beiden endwickelt und nachdem sich Severus mit Lily ausgesprochen hatte gestand er Maida seinen Gefühle. Maida kündigte ihre Wohnung in London und zog bei Severus in Spinner´s End ein. Mit 32 entschied sich Maida für einen Berufswechsel. Da sie hervorragende Noten in ihrem damaligen Abschluss an der Hogwartsschule hatte, fiel ihr dies auch nicht sonderlich schwer. Somit bewarb sie sich, nach einer erfolgreichen Ausbildung zur Lehrkraft, an ihrer alten Schule für eine freie Stelle als Lehrkraft im Fach Zauberkunst, welche sie auch bekamm.


Schreibkram


Username:

Maid oder Mogen

Avatar:

Bridget Regan

Steckbrief- & Charakterweitergabe:

Nein & Nein

Icon einfügen:


Charaktertext:

Maida ist eine liebenswerte aber auch strenge Person. Sie weiß ihre Mitmenschen zu schätzen und hilft gerne so lange sie kein schlechtes Gefühl gegenüber einer Person hat. Maida ist willenstak und aufgeschlossen. Manchmal kann sie etwas kaltherzig und gemein wirken, vor allem dann wenn sie sich unsicher gegenüber anderen fühlt. Arroganz und eingebildetheit gegenüber begegente sie mit Ignoranz, da sie, trotz ihres ansehenswerten Erscheinungsbilds, nicht viel Wert auf Äußerlichkeiten legt. Durch den frühen Verlust ihrer Eltern ist Maida misstrauisch gegenüber Fremden und es dauert eine Zeit bis sie sich ihnen gegenüber öffnen kann.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Steckbrief

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Another Reality :: 

Hexen& Zauberer

 :: Charakterbereiche :: Erwachsene :: Maida Imogen Dunn
-